Die Wesselinger Griesemann Gruppe unterstützt die KGS Thomas-von-Quentel-Schule in Bornheim-Walberberg im Rahmen der Initiative „TuWaS! – Technik und Naturwissenschaften an Schulen“. Wie die Förderung konkret aussieht, wurde heute in der Schule präsentiert. Bei einem Unterrichtsbesuch führten die Kinder ihre Arbeit mit der TuWaS!-Experimentiereinheit „Lebenszyklus eines Schmetterlings“ vor.

Für Schulleiterin Andrea Lauer ist „TuWaS!“ eine wertvolle Bereicherung: „Mit „TuWaS!“ können wir einen besonders lebendigen und handlungsorientierten Sachunterricht anbieten. Durch die Lehrerfortbildungen fühlen sich die Kolleginnen und Kollegen immer gut auf die Arbeit mit den Experimentiereinheiten vorbereitet. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Griesemann Gruppe, die uns den Einsatz von TuWaS! ermöglicht.“

Georg Griesemann, Geschäftsleiter der Quick Air Jet Charter GmbH (QAJ) und Gesellschafter der Griesemann-Gruppe, sagte bei seinem Besuch: „Den Ansatz, Kinder schon früh für technische und naturwissenschaftliche Themen zu begeistern, finden wir sehr gut und absolut notwendig. Hier übernehmen wir gerne Verantwortung für die Bildung des Nachwuchses.“


Auch Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, war bei der Präsentation in der Schule zu Gast. „Wir haben TuWaS! vor 10 Jahren ins Rheinland geholt, um Schulen im Unterricht in den MINT-Fächern zu unterstützen und schon früh Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik  zu wecken. Heute fördern mehr als 60 Unternehmen auf diese Weise schon 130 Schulen in der Region. In diesem Schuljahr arbeiten 17.000 Schülerinnen und Schüler mit TuWaS! Der besondere Dank geht an unsere engagierten Mitgliedsunternehmen, die den Schulen durch ihre Förderung die Teilnahme ermöglichen“, sagte er.

Die Griesemann Gruppe fördert TuWaS! an der Thomas-von-Quentel-Schule seit dem laufenden Schuljahr. Insgesamt fördert das Unternehmen zwei Schulen in Bornheim.

Information zur Experimentiereinheit „Lebenszyklus eines Schmetterlings“

Die Kinder verfolgen in dieser Experimentiereinheit den Lebenszyklus des Distelfalters. Sie erleben im Klassenzimmer wie sich eine winzige Raupe über das Puppenstadium zu einem erwachsenen Schmetterling entwickelt. Die Kinder lernen sorgfältig zu beobachten sowie ihre Beobachtungen zu dokumentieren und miteinander zu kommunizieren. Sie machen sich vertraut mit den Bedürfnissen eines Lebewesens.

Über „TuWaS!“

TuWaS! wurde 2008 von den IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg im Rheinland etabliert. Gemeinsam mit engagierten Unternehmen und Förderern aus der Region unterstützen sie das Projekt, an dem aktuell mehr als 130 Schulen teilnehmen. TuWaS! ist eine Initiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Freien Universität Berlin, die für die inhaltlichen und pädagogischen Konzepte von TuWaS! verantwortlich ist und das Projekt in Köln/Bonn wissenschaftlich begleitet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Julia Hoffmann
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: hoffmann@bonn.ihk.de
Iris Wirths
Kontakt für Rückfragen
Telefon: +49 (221) 1640-6642
E-Mail: gbfw.wirths@koeln.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Ausbildung / Jobs

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

IHK für CO2-Handel bei fossilen Kraft- und Brennstoffen

Im Rahmen der Veranstaltung "Klimaschutz und seine Auswirkungen auf die Saarwirtschaft" am 19. November in der IHK sprach sich IHK-Präsident Dr. Hanno Dornseifer dafür aus, mit Mut und Entschlossenheit die bisher unzureichende Reduktion von Treibhausgasen Read more…

Ausbildung / Jobs

Weiterqualifizierung für Ingenieurinnen und Ingenieure

Aschaffenburg/Koblenz. Berufsbegleitend, weitestgehend zeit- und ortsunabhängig studieren und einen international anerkannten Masterabschluss erwerben: Wie das funktioniert erfahren alle Interessierten am Freitag, den 13. Dezember 2019. An der Technischen Hochschule Aschaffenburg findet eine ausführliche Informationsveranstaltung zu Read more…

Ausbildung / Jobs

„Globale Märkte, politische Risiken und unternehmerische Strategien“

Themen, die das Umfeld des Finanz- und Rechnungswesens aktuell am stärksten prägen, stehen beim diesjährigen EFA-Symposium am 21. und 22. November 2019 im Haus der Wissenschaft im Mittelpunkt. „Globale Märkte, politische Risiken und unternehmerische Strategien“ Read more…