Gisela Hein (gh-marketing aus Swisttal) und Claudia Severin (Führung Et Kommunikation aus Bonn) sind neue Botschafterinnen des CSR-Kompetenzzentrums Rheinland, das von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg getragen wird. Das CSR-Kompetenzzentrum setzt bei der Information und Sensibilisierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR – corporate social responsibility) auf Unternehmerinnen und Unternehmer sowie deren Beschäftigte, die diese Verantwortung (vor-)leben. Sie erhielten Urkunde und Botschafter-Pin bei der CSR-Freitagswerkstatt bei TeeGschwendner in Meckenheim.  

„Die CSR-Botschafterinnen und -Botschafter gehen mit gutem Beispiel voran und motivieren andere Unternehmerinnen und Unternehmer“, sagten Mirjam Gawellek und Sabina Stüber vom CSR-Kompetenzzentrum: „Mit beiden Unternehmerinnen und CSR-Expertinnen arbeiten IHK und CSR-Kompetenzzentrum schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Wir sind froh, dass beide nun auch an der nachhaltigen Weiterführung des CSR-Kompetenzzentrums nach Auslaufen der Förderung zum 31. Dezember 2018 als CSR-Botschafterinnen mit arbeiten.“

Weitere CSR-Botschafter/innen sind Marion Frohn (Lebenshilfe Bonn), Andera Gadeib (Dialego AG aus Aachen), Manuela Gilgen (Gilgen´s Bäckerei und Konditorei), Maike Hagedorn (Knauber), Caroline Kogel (Lancom Systems aus Würselen), Tamae Meixner (meixner&friends agentur für pr und events aus Bonn), Severine Profitlich (Profitlich & Co. Immobilien KG aus Bonn), Anja Grützenbach-Kappes und Christoph Kappes (Christoph Kappes – Die Erlebnisgastronomie GmbH aus Lohmar), Mareike Ropers und Professor Dr. Winfried Polte (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Andreas Klotz (Tipp4 GmbH aus Meckenheim), Sandor Krönert und Timo Müller (beide Tanzhaus Bonn GmbH), Stephan Multhaupt (deep white aus Bonn), Wolfgang Pütz (Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e. V. / GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH), Holger Schwan (Projektservice Schwan GmbH aus Meckenheim), Wilfried Thünker (Der Thünker – Business Center in Bonn) und Werner Vendel (Getränke-Service Werner Vendel aus Bonn).


Das CSR-Botschafterkonzept ist auch vom NRW-Wirtschaftsministerium für die vier weiteren CSR-Kompetenzzentren in NRW übernommen worden (https://csr.nrw.de/…). Das CSR-Kompetenzzentrum wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Die größten Arbeitgeber in der Region

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und der General-Anzeiger Bonn stellen zum Jahresbeginn 2020 wieder die Liste der größten privaten Arbeitgeber vor. Mit der Deutsche Telekom AG und der Deutsche Post DHL Group führen nach Read more…

Ausbildung / Jobs

Rechtschreibkenntnisse sind mancherorts schädlich

Wenn an Universitäten Abschlussarbeiten schlechter bewertet werden, als es der Inhalt nahelegt, weil der Student seinen Text nicht gendert, ist das eine willkürliche Benachteiligung. Warum? Für Schulen und Behörden ist die amtliche deutsche Rechtschreibung verbindlich. Read more…

Ausbildung / Jobs

Lehrstelle gesucht? Die 5 besten Tipps für Eltern und Jugendliche

18. Jänner 2020 – Bei der Berufsorientierung und der Suche nach einer Lehrstelle spielen Eltern eine wichtige Rolle. Sie sind Berater, Stütze und Verbündeter zugleich, wenn es darum geht, die Weichen für die berufliche Laufbahn Read more…