Der MagAlpha MA732 bietet eine programmierbare digitale Filterbandbreite sowie eine ABZ-Schnittstelle mit einstellbarer Hysterese, so dass der Benutzer den Sensor optimieren kann, um den dynamischen Ansprechanforderungen unterschiedlicher Arten von Regelkreisen gerecht zu werden. Die Ansprechzeit eines Regelkreises kann in Bezug zur Winkelauflösung, Anlaufzeit und Zählung von ABZ-Impulsen gesetzt werden, um verschiedenen Systemtypen zu entsprechen. Ein Anwendungsbeispiel ist die Unterstützung einer Zählung von ABZ-Impulsen im höheren Bereich von bis zu 1024 Impulsen pro Kanal im Vergleich zu den 256 im MA702. Der MA732 wird beispielsweise in Anwendungen mit Positions- oder Geschwindigkeits-Encodern in bürstenlosen DC-Servomotoren oder Aktuatoren eingesetzt.

Genaue Winkelerfassung bei Geschwindigkeiten von 0 bis 60K U/min. wird unterstützt. SPI-, SSI, ABZ- und PWM-Schnittstellen stehen zur Verfügung. End-of-shaft und side-shaft Magnettopologien werden unterstützt.

Über MPS:
Als international führendes Halbleiterunternehmen stellt Monolithic Power Systems (MPS) modernste Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität mit umweltfreundlichen, einfach zu bedienenden Produkten her.
Mit ihren innovativen eigenen Technologieprozessen arbeiten sie an der Neugestaltung und Neudefinition von Möglichkeiten leistungsstarker Lösungen in industriellen Anwendungen, Telekommunikationsinfrastrukturen, Cloud Computing, Automotive und Verbraucherapplikationen.
Michael Hsing, Pionier-Ingenieur und CEO, gründete Monolithic Power Systems, Inc. im Jahr 1997 mit dem Glauben, dass ein ganzes Energiesystem auf einem einzigen Chip integriert werden könnte. Unter seiner Führung ist es MPS nicht nur gelungen, ein monolithisches Leistungsmodul zu entwickeln, das ein komplettes Stromnetz in einem einzigen Paket integriert, sondern auch weiterhin den Erwartungen der Industrie mit ihren patentierten wegweisenden Technologien stand zu halten.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEV Elektronik Service GmbH
Nordel 5a
49176 Hilter a.T.W.
Telefon: +49 (54) 242340-0
Telefax: +49 (54) 242340-40
http://www.mev-elektronik.com

Ansprechpartner:
MEV Elektronik Service GmbH
Telefon: +49 (5424) 2340-0
Fax: +49 (5424) 2340-40
E-Mail: info@mev-elektronik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Tronex Schneider und Zangen arbeiten besser und halten länger als Zangen von anderen Herstellern

Das Einzigartige an den Tronex Zangen ist das Schraub-Gelenk. Während in der Vergangenheit die Zangen mit Niet- und Boxgelenken versehen waren, entwarf Tronex ihr eigenes Gelenk, welches auf der Verbesserung der Arbeitsleistung und der Haltbarkeit Read more…

Elektrotechnik

Menschen gewinnen statt Mitarbeiter finden

Wer in Zeiten wachsenden Fachkräftemangels sein Personal bei der Stange hält, macht vieles richtig. Wer neues hinzugewinnt, kann sich glücklich schätzen. Und wer unaufgefordert gezielte Bewerbungen erhält, der gehört wohl zu den imagestärksten Unternehmen. Vor Read more…

Elektrotechnik

SIL2-Konformes Sauerstoffsensormodul SC2/WSB2

Die Sicherheitsstufen SIL 1 bis 4 (diskretes Sicherheitsniveau) kommen zur Anwendung, um die Zuverlässigkeit der Sicherheitsfunktionen von Systemen zu beurteilen. Je höher die Zahl, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls und desto sicherer das System. Read more…