In diesem Jahr haben 185 Industriemeisterinnen und -meister ihre Prüfung erfolgreich abgelegt. Staatssekretär Jürgen Barke und IHK-Präsident Dr. Hanno Dornseifer ehrten die Absolventen im Rahmen der IHK-Meisterfeier am 24. September, die in der IHK Saarland stattfand.

In seiner Festrede prognostizierte Staatssekretär Barke den Absolventen nicht zuletzt angesichts der bestehenden Ingenieurslücke glänzende Berufsperspektiven: "Die Meisterinnen und Meister sind die Fach- und Führungskräfte, die unsere Industrie braucht. Sie bringen die besten Voraussetzungen dafür mit, die saarländische Wirtschaft lebendig und leistungsfähig zu halten. Um diese großartige Leistung zu honorieren, hat das Wirtschaftsministerium den Meisterbonus eingeführt. Wir wollen dadurch die Attraktivität der beruflichen Weiterbildung weiter erhöhen. Die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen sind dabei ein Aushängeschild und der beste Beweis dafür, wie wichtig berufliche Weiterbildung ist."

IHK-Präsident Dr. Hanno Dornseifer betonte in seiner Rede die Anerkennung, die der Meister-Abschluss genießt: "Unter dem Stichwort Industrie 4.0 verändert sich die Arbeitswelt rasant. Doch der Meister bleibt auch in dieser Welt unverzichtbar: Denn er trägt mit seinem Organisationstalent, seiner Umsicht und seinem Wissen dazu bei, den Betrieb am Laufen zu halten und seine Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Für mich ist es nur schwer vorstellbar, dass derartige Aufgaben automatisiert oder von Robotern übernommen werden können."


Die Weiterbildung läuft berufsbegleitend über zweieinhalb Jahre, sie wird in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Hüttentechnik, Kraftverkehr, Kunststoff und Kautschuk, Logistik, Mechatronik und Metall angeboten. Mit ihrer großen praktischen Erfahrung und den im Rahmen ihrer Ausbildung erworbenen theoretischen Kenntnisse übernehmen Industriemeister in der Produktion, aber auch in vielen anderen Unternehmensbereichen zentrale Aufgaben. Sie sind heute in der Hierarchie vieler Unternehmen fest etabliert.

Den über 100 ehrenamtlichen Prüfern der Meisterprüfungsausschüsse dankte der IHK-Präsident für ihr großes Engagement.

Gemeinsam überreichten Staatssekretär Barke und IHK-Präsident Dornseifer den anwesenden Absolventen ihre Zeugnisse.

Als Jahrgangsbeste ausgezeichnet wurden:

– Stefan Anstett, Industriemeister Elektrotechnik
– Andreas Jochem, Industriemeister Hüttentechnik
– Alexander Fischer, Industriemeister Kunststoff und Kautschuk
– Marc Herzog, Industriemeister Mechatronik
– Ronny Schaller, Industriemeister Metall
– Giovanni Pirillo, Logistikmeister
– Sarah Boettcher, Meisterin für Kraftverkehr.

Über Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
Pressesprecherin
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Geheimtipp IT: Kooperationen mit Unternehmen aus Weißrussland

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg lädt zum „Workshop: Belarus als Standort für IT und Industrie“ ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. September 2019, 14 bis 17 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg Read more…

Ausbildung / Jobs

Mehr Experimente am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium

Damit Schülerinnen und Schüler experimentieren, beobachten und verstehen können, unterstützt der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) den praktischen Chemie-Unterricht am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues mit 2.500 Euro. Eingesetzt wird die Förderung für die Anschaffung von Glasgeräten Read more…

Ausbildung / Jobs

Elektromobilität für Unternehmen (Neue Anforderungen an Fuhrparks und Standorte)

Die Umstellung auf Elektromobilität stellt neue Anforderungen an Fuhrparks und Standorte. Erfahren Sie, welche Themen es zu beachten gibt und wie Elektromobilität sinnvoll umgesetzt werden kann. Aufgrund der Aktualität des Themas ist es wichtig, die Read more…