Die ROLF Fensterbau GmbH und die Gesamtschule Meiersheide besiegelten gestern in einem feierlichen Akt ihre Zusammenarbeit und unterzeichneten im Kreis der anwesenden Gäste ihre KURS-Lernpartnerschaft.

Vor 30 Jahren von Josef Rolf gegründet, hat sich ROLF Fensterbau vom "Ein-Mann-Unternehmen" zum größten Fensterbauer im Rheinland entwickelt. Rund 100 Mitarbeiter sind in den verschiedenen Organisationsbereichen von der Produktion, über den Forschungs- und Entwicklungssektor bis hin zu Montage und Verwaltung tätig. Bis zu 300 Fenster täglich produziert das Unternehmen entsprechend individueller Kundenwünsche. Mit den seit Gründung verbauten Kunststoffprofilen ließe sich heute bereits einmal die Erde umspannen.

Die Schüler profitieren von dieser KURS Lernpartnerschaft. Sie werden fit gemacht für das Leben nach der Schule, indem sie Einblicke in die Unternehmensstruktur erhalten und Aufbau- und Ablaufprozesse erkunden. Sie erfahren etwas über die Anforderungen und Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen und bekommen Bewerbungsprozesse durch erfahrene Mitarbeiter der Personal- und der Fachabteilungen erläutert. Sie erleben Technik-, Mathematik- und Wirtschaftslehreunterricht praktisch und hautnah durch qualifizierte Mitarbeiter und modernste Maschinentechnik vor Ort.


Frank Alefelder, Mitglied der Geschäftsleitung, Josef Rolf, Firmengründer und seine Frau Martina Rolf, Prokuristin und Ausbilderin begrüßten die Gäste in den Räumlichkeiten des Unternehmens.

Nach einer musikalischen Einlage des Flötenensembles der Schule unterstrich Schulleiter Wolfgang Pelz die Bedeutung dieser KURS-Lernpartnerschaft: „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Firma ROLF Fensterbau. Unsere Schüler lernen so die Arbeit in einem mittelständischen Unternehmen kennen. Sie erfahren am Beispiel Fensterbau, wie die produzierende Wirtschaft funktioniert und wie vielfältig und abwechslungsreich der berufliche Alltag in diesem Gewerbe ist.“

„Wir verfügen in Hennef über eine sehr gut ausgestattete Schul- und Bildungslandschaft. Die KURS-Lernpartnerschaften sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg unserer Schülerinnen und Schüler ins berufliche Leben und gleichzeitig für Unternehmen gewinnbringend und wichtig, bieten sie doch die Möglichkeit, sich als interessanter Arbeitgeber mit Perspektiven zu präsentieren“, bekräftigte Klaus Pipke, Bürgermeister der Stadt Hennef, die Wichtigkeit dieser Kooperation.  „Ich danke der Rolf Fensterbau GmbH, dass sie sich im Rahmen der KURS-Lernpartnerschaft engagiert und den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Hennef Meiersheide interessante Perspektiven eröffnet!“

In einem lebhaften und abwechslungsreichen Interview stellten sich die beiden Auszubildenden aus dem kaufmännischen Bereich des Unternehmens, Linda Kisteneich und Jannik Bastian – beide sind auch als Ausbildungsbotschafter der IHK Bonn/Rhein-Sieg unterwegs – ebenso den Fragen von Stefan Müller, Studien- und Berufswahlkoordinator, wie die Absolventen eines Schülerpraktikums bei ROLF Fensterbau. Im Mittelpunkt der Fragen ging es um die Bedeutung von Praktika und die Inhalte bestimmter Unterrichtsfächer bei der Entscheidung für die Berufswahl.

Nach Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung, überreichte Dario Thomas, Leiter Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg, die KURS-Urkunden mit den allerherzlichsten Glück- und Erfolgswünschen für die Zusammenarbeit.

Diese KURS-Lernpartnerschaft wird von Vera Kussl-Ebisch, KURS-Koordinatorin beim KURS-Basisbüro im Rhein-Sieg-Kreis begleitet. Alle Beteiligten treffen sich in einem Jahr erneut und bewerten die gemeinsamen Projekte rückblickend und planen weitere Aktivitäten.

Über KURS

KURS, „Kooperation Unternehmen der Region und Schule“, ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln. Die KURS-Basisbüros, angesiedelt bei den elf Schulämtern des Regierungsbezirks Köln, unterstützen interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und bei der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Mittlerweile gibt es mehr als 750 Kooperationen im gesamten Regierungsbezirk Köln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Wolfgang Pelz
Gesamtschule Hennef Meiersheide
Telefon: +49 (2242) 9279-0
E-Mail: BOB-Gesamtschule@Schulen-Hennef.de
Martina Rolf
ROLF Fensterbau GmbH
Telefon: +49 (2248) 9155-0
E-Mail: m.rolf@rolf-fensterbau.de
Vera Kussl-Ebisch
KURS-Basisbüro beim Schulamt für den Rhein-Sieg-Kreis
Telefon: +49 (2241) 133089
E-Mail: vera-kussl-ebisch@kurs-koeln.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Die Besten der Besten: Jungprofis im westbrandenburgischen Handwerk heute in Potsdam ausgezeichnet

Der Geigenbaubetrieb Valentin Oelmüller, Inhaber Valentin Oelmüller, in Potsdam mit seiner Geigenbaugesellin Viola Bertelli Motta, die Sattlerei Hennig Betriebs GmbH & Co. KG aus Mühlenberge (Haage) mit ihrer Sattlergesellin Julia Pustlauk, die Endres GmbH & Read more…

Ausbildung / Jobs

Fachkräfte-Nachwuchstag bei Schüco

Zusammen mit dem Jobcenter Bielefeld und Start NRW hat Schüco ein Ausbildungsprojekt ins Leben gerufen: 15 Geflüchtete absolvieren eine Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik; ihre Praktika machen sie bei einem Schüco Fachbetrieb. Ziel ist es, den Read more…

Ausbildung / Jobs

TÜV Rheinland: Sicherheitstipps für den Arbeitsweg

311 Beschäftigte sind im vergangenen Jahr bei einem Wegeunfall ums Leben gekommen – zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mögliche Gründe für die Zunahme schwerer Wegeunfälle sind zum einen der immer dichtere Verkehr, aber Read more…