Auf dem diesjährigen Neujahrsempfang des Business Angels Netzwerks Saarland (BANS) am 16. Januar in der IHK zog die Führung des Netzwerks eine positive Bilanz für das Jahr 2017. Nach Angaben  der Vorstandsmitglieder Peter Badt, Volker Knist, Olaf Novak sowie  BANS- Geschäftsführer Dr. Mathias Hafner haben im vergangenen Jahr nahezu 100 Gründerteams Kontakt zum Netzwerk aufgenommen. Davon wurden 35 innovative junge Unternehmen neu in die Betreuung durch Mentoren aus dem BANS aufgenommen – eines weniger als im Vorjahr. Das Netzwerk führte zwölf Gründertreffs durch, in denen Start-Ups ihre Geschäftsmodelle präsentierten. Im Jahr 2017 gingen Business Angels aus dem saarländischen Netzwerk an vier Start-Ups Beteiligungen ein, in einem davon investierte zudem die BANS Beteiligung GmbH als Co-Investor. Zehn Start-Ups profitieren derzeit von einem Darlehen aus dem Business Angels Gründerfonds – dieser wird aus Mitteln des Wirtschaftsministeriums finanziert, die Darlehensvergabe und Begleitung der Gründer übernimmt das Business Angels Netzwerk.  Bei dem von den IHKs der Großregion gemeinsam durchgeführten Businessplanwettbewerb 1,2,3,GO wurden im Jahr 2017 drei saarländische Gründerteams ausgezeichnet. Business Angels und Mentoren aus dem BANS engagieren sich hier als Coaches für die Teilnehmer und in der Jury.

IHK-Präsident Dr. Hanno Dornseifer unterstrich in seiner Begrüßung den Stellenwert innovativer Gründungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Saarwirtschaft: „Die Verwirklichung innovativer Ideen ermöglicht die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie die Etablierung gänzlich neuartiger Geschäftsmodelle. Gerade in unserer zunehmend digitalen Welt mit ihren großen Umbrüchen und Herausforderungen nimmt ihre Bedeutung immer weiter zu. Umso wichtiger ist, dass sich Unterstützer finden, die sich bei der Begleitung von Start-ups als Motoren des Wandels engagieren. Die Business Angels und Mentoren aus unserem saarländischen Netzwerk leisten hier einen wichtigen Beitrag, für den ich mich sehr herzlich bedanke“. In seinem Grußwort betonte Staatssekretär Jürgen Barke das Potenzial einer Zusammenarbeit von jungen Unternehmen und etablierter Wirtschaft: „Zu einem modernen und zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort gehört auch eine lebendige Gründerszene. Mit innovativen Entwicklungen und Produkten sorgen gerade Start-ups für neue Wertschöpfungsprozesse. Hierbei spielt die Zusammenarbeit zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen eine wichtige Rolle: Start-ups erhalten einen besseren Zugang zu Kapital und die Bestandsunternehmen profitieren von neuen Ideen. Es ist und bleibt eine echte Win-Win-Situation.“

50 Business Angels und Mentoren engagieren sich


Das Business Angels Netzwerk bietet jungen Unternehmen Hilfe bei Entwicklung und Aufbau des Geschäftskonzeptes, begleitet erste Wachstumsphasen  und hilft bei der Finanzierung. Erste Anlaufstelle ist der monatlich in der IHK stattfindende Gründertreff, in dem innovative Business-Projekte vorgestellt werden. Insgesamt sind derzeit 50 Mentoren und Business Angels im saarländischen Netzwerk registriert. Sie geben Jungunternehmern und Gründern als „Sparringspartner“ Feedback zur Unternehmensstrategie und bringen ihre Erfahrungen sowie ihr Kontaktnetzwerk ein. Business Angels investieren darüber hinaus in Start-Ups und gehen Minderheitsbeteiligungen ein. Zur Finanzierung von Geschäftsideen steht außerdem der Business Angels Gründerfonds bereit, aus dem innovative und risikoreiche Geschäftsideen unbürokratisch Darlehen bis 25.000 Euro (im Einzelfall bis 50.000 Euro) erhalten können, sowie die BANS Beteiligungs GmbH, in der sich eine Gruppe von Business Angels zu gemeinsamen Investments zusammengeschlossen hat. Seit der Gründung des saarländischen Business Angels Netzwerks im Jahr 2000 wurden insgesamt 791 Jungunternehmen unterstützt. In dieser Zeit wurden 50 Gründer beim überregionalen IHK-Businessplanwettbewerb 1,2,3,GO für ihren Businessplan ausgezeichnet.

Auf dem BANS Neujahrsempfang erhalten immer auch Gründerteams Gelegenheit, ihr Geschäftskonzept vorzustellen und über den aktuellen Stand ihres Unternehmens zu berichten. Diesmal präsentierten die Unternehmen Qbing (Christian Schwindling & Team), Cloud of Safety (Ludwig Trappe & Team) und Leginda GmbH (Daniel Erbe).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Marlies Stockhorst ist neue CSR-Botschafterin

Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval, ist neue Botschafterin des CSR-Kompetenzzentrums Rheinland der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Das CSR-Kompetenzzentrum setzt bei der Information und Sensibilisierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR – corporate Read more…

Ausbildung / Jobs

„Besser essen und gesund leben“ gilt auch für Tiere! BTB-Bildungswerk ist mit neuem Fernlehrgang „Ernährungsberater/in für Tiere“ am Puls der Zeit

Die richtige Ernährung ist bei Haustieren ein Garant für Gesundheit und Wohlbefinden. Auch Pferd, Hund, Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen benötigen ausgewogene und abwechslungsreiche Kost, um aktiv und gesund zu bleiben oder zu werden. Der neue Read more…

Ausbildung / Jobs

proLogistik begrüßt sieben neue Azubis

Auch in diesem Jahr weht frischer Wind in der proLogistik-Welt – unsere neuen Azubis sind da. Am 1. August und 1. September 2019 haben sieben neue Azubis ihre Ausbildung bei proLogistik gestartet. Davon werden sechs Read more…