Kaum ein Thema wurde in den letzten zwei Jahren so kontrovers diskutiert wie die Reform des Erbschaftsteuerrechts. Kern des Anstoßes war die Verschonung von Betriebsvermögen, die vom Bundesverfassungsgericht zwar grundsätzlich bestätigt, in ihrer konkreten
Ausgestaltung aber für verfassungswidrig erklärt wurde. Nach zähem Ringen ist die Erbschaftsteuerreform 2016 in Kraft getreten. Die Neuregelungen werfen zahlreiche Fragen für die Praxis auf: Welche Grundsätze gelten bei der Verschonung betrieblichen
Vermögens, wie werden Unternehmen bewertet und wie erfolgt die Bedarfsprüfung? Welche Haltefristen und Lohnsummenerfordernisse sind zu beachten? Welche Perspektiven eröffnet das neue Recht gerade kleinen und mittelgroßen Unternehmen?

Referent wird Armin Pfirmann, Steuerberater und Geschäftsführender Gesellschafter der Dornbach GmbH, sein. Seine Schwerpunkte sind insbesondere die Beratung von mittelständischen Familienunternehmen in steuerlichen, bilanziellen und betriebswirtschaftlichen Fragen, die Vermögens- und Unternehmensnachfolge sowie nationale und internationale Unternehmenstransaktionen.

Er ist u.a. Mitglied im DIHK- Finanz- und Steuerausschuss sowie im Fachausschuss Steuerrecht der Steuerberaterkammer des Saarlandes. Darüber hinaus ist er als Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere Steuerlehr, an der Universität des Saarlandes tätig.


Im Anschluss besteht für die Teilnehmer Gelegenheit zum weiteren Austausch.

Die Veranstaltung findet statt am Montag, 6. Februar um 18 Uhr in der IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Str.9. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: bitte per Mail an hendrikje.luetjan@saarland.ihk.de , über die IHK-Homepage oder die App der IHK Saarland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Zertifikat TOP AUSBILDUNG geht nach Hennef

Für die Qualität seines Ausbildungsangebots in den Bereichen Fachinformatik und Büromanagement erhält das IT-Beratungshaus CONET das Zertifikat TOP AUSBILDUNG. Der Mittelständler hat seinen Hauptsitz in Hennef und bildet zurzeit 43 Auszubildende aus.  Die Auswahl der Read more…

Ausbildung / Jobs

Interview mit unserem Senior Projektmanager Johannes Esterer

Ein Gespräch mit unserem Senior Projektmanager Johannes Esterer. Seit kurzem bist du nun Senior Projektmanager bei der Zielpuls GmbH. Wie würdest du deinen bisherigen Weg beschreiben? Kurz vor der Verteidigung meiner Masterarbeit habe ich angefangen Read more…

Ausbildung / Jobs

Interview mit unserem Experten Sebastian Kranz

Ein Gespräch mit unserem Experten für Elektrik/Elektronik Sebastian Kranz. Wie würdest du deinen bisherigen Weg beschreiben? Ich hatte großen Respekt vor dem Einstieg in die Arbeitswelt, aber bei Zielpuls wurde ich ab dem ersten Moment Read more…