Klares Bekenntnis zu Nachhaltigkeit: KAP AG tritt UN Global Compact bei

Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding (WKN 620840, ISIN DE0006208408) ist kraft Unterzeichnung der Global Compact-Initiative der Vereinten Nationen, einer freiwilligen Plattform für die Entwicklung, Umsetzung und Offenlegung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken, beigetreten. Damit verpflichtet sich das Unternehmen, den zehn zugrundeliegenden Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und universelle Korruptionsbekämpfung Weiterlesen…

KAP AG mit Umsatz- und Ergebniswachstum in den ersten neun Monaten 2022

. Dynamik in Q3 eingetrübt durch zeitverzögerte Weitergabe von Preissteigerungen Umsatz steigt um 29,4 % auf 344,4 Mio. EUR Normalisiertes EBITDA bei 30,9 Mio. EUR, plus 3,3 % Gesamtjahresprognose wird bestätigt Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding (WKN 620840, ISIN DE0006208408) berichtet in den ersten neun Monaten des Weiterlesen…

Virtuelle Hauptversammlung der KAP AG stimmt allen Vorschlägen zu

Die Aktionärinnen und Aktionäre der KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding (WKN 620840, ISIN DE0006208408), haben heute im Rahmen der 36. ordentlichen Hauptversammlung sämtlichen Beschlussvorlagen zugestimmt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand die Hauptversammlung virtuell statt. Die Aktionärinnen und Aktionäre der KAP AG konnten via Aktionärs-Portal über die Tagesordnungspunkte abstimmen. Rund Weiterlesen…

KAP AG mit solidem ersten Halbjahr 2022

Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding (WKN 620840, ISIN DE0006208408) profitierte auch im ersten Halbjahr 2022 von ihrem hohen Diversifizierungsgrad und erzielte trotz eines herausfordernden Marktumfelds ein deutliches Umsatzplus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um 28,4 % von 181,7 Mio. EUR auf 233,4 Mio. EUR. Ohne Weiterlesen…

KAP veröffentlicht ESG-Strategie 2025

. Verpflichtung zu den zehn Prinzipien des UN Global Compact Implementierung eines ESG-Komitees und neuer Sustainability Manager Regelmäßige Messung des Fortschritts mittels definierter KPIs Neue Fabriken mit höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding, hat heute ihre ESG-Strategie veröffentlicht. Sie enthält ein umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm und Weiterlesen…

Aufsichtsrat der KAP AG setzt auf Kontinuität: Amtszeit von Eckehard Forberich vorzeitig Verlängert

Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding, hat die vorzeitige Verlängerung der Bestellung von Eckehard Forberich als Mitglied und Sprecher des Vorstands mit Wirkung zum 1. März 2023 bekanntgegeben. Seine Amtszeit wird damit um drei Jahre verlängert und läuft bis zum 28. Februar 2026. Christian Schmitz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Weiterlesen…

KAP bestätigt Jahresprognose 2022 nach robuster Geschäftsentwicklung im ersten Quartal

  – Wachstum trotz schwierigen Marktumfelds: Konzernumsatz stieg im ersten Quartal um 25,8% auf 113,3 Mio. EUR – Ergebnis durch verzögerte Weitergabe steigender Rohstoff- und Energiepreise belastet: Normalisiertes EBITDA auf 10,8 Mio. EUR gesunken (i. Vj.: 11,7 Mio. EUR) – Bestätigung der Prognose für 2022: Deutlich steigende Umsätze und operatives Weiterlesen…

KAP AG: Vorzeitige Refinanzierung durch neuen Konsortialkredit

Abschluss eines umfassenden Finanzierungspakets mit einem Gesamtvolumen von 175 Millionen Euro, davon 50 Millionen Euro für Akquisitionszwecke Erhalt der Zinskonditionen des auslaufenden Konsortialkreditvertrags Refinanzierung trotz global angespannter Gesamtsituation für die nächsten Jahre gesichert Die KAP AG („KAP“), eine börsennotierte, mittelständische Industrieholding (WKN 620840, ISIN DE0006208408), hat ihren bestehenden Konsortialkredit von Weiterlesen…

KAP erzielt 2021 deutlich verbesserte Jahresergebnisse und treibt Transformation konsequent voran

. – Umsatz und Ergebnis im oberen bzw. mittleren Bereich der prognostizierten Zielbandbreiten – Deutlich verbesserte operative Ergebnismarge von 10,1 % (i. Vj.: 9,4 %) – Verstärkte Transformationserfolge im Rahmen von ,Accelerate‘ durch erfolgreiche M&A-Transaktionen, Erweiterung der Produktionskapazitäten und Einführung neuer Produktsparten – Dividendenvorschlag von 1,00 EUR pro Aktie – Weiterlesen…