BDU macht sich für eine präzise Definition von Unternehmensberatungsleistungen stark

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) sieht angesichts regelmäßig wiederkehrender Diskussionen und Unklarheiten über den Einsatz von Consultants in Wirtschaft, Industrie und Public Sector eine große Notwendigkeit einer einheitlichen Definition von Beratungsleistungen. „Nur mit der Festlegung klarer Eckpunkte kann der Interpretations-Wirrwarr beendet werden“, so BDU-Präsident Ralf Strehlau. „Wir erleben immer wieder, Weiterlesen…

Branchenkonjunktur im Consulting etabliert sich auf hohem Niveau

. • IT-Beratung boomt – Geschäftsentwicklung der Sanierungsberater weiterhin verhalten • Viele Veränderungen für die berufliche Praxis in Post-Corona-Zeiten erwartet Die Consultingbranche zeigt sich nach dem zweiten coronabedingten Konjunkturknick Ende 2020 wieder in bester Verfassung. Mit einem leichten Anstieg des Geschäftsklimaindex im 2. Quartal 2021 auf 110,2 (März 2021: 109,9) Weiterlesen…

Unternehmensberatungen geben im Vergleich zur Gesamtwirtschaft das Vierfache für Weiterbildung aus

. – Investition für Schulungen pro Kopf und Jahr beträgt durchschnittlich 4.400 Euro – Recruitingaufwand liegt bei Top-Performern im Consulting bei durchschnittlich 13.000 Euro je Neueinstellung Durchschnittlich 4.400 Euro pro Kopf investieren Unternehmensberatungen im Verlauf eines Jahres in die Weiterbildung ihrer Beraterteams, so der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU). Dieses Budget Weiterlesen…

Intelligente Chatbots der neuen Generation können kommunikative Prozesse in Unternehmen revolutionieren

. • Chancen: Kundenservice entlasten und neue Geschäftsmodelle entwickeln • Ziel: Der Cognitive Agent als intelligenter und sprechender Bot Die Potenziale für Unternehmen beim Einsatz von digitalen Dialogsystemen – sogenannten Chatbots – sind durch die schnell voranschreitende Leistungsfähigkeit der technischen Systeme immens. Sie können beispielsweise den Kundenservice entlasten, für freie Weiterlesen…

Consultingmarkt entwickelt sich je nach Unternehmensgröße oder Branchenfokussierung sehr uneinheitlich

. • Geschäftsklima insgesamt im Vergleich zum September nochmals leicht verbessert • Größter Stimmungsaufschwung bei IT-Beratern Der Geschäftsklimaindex für die Consultingbranche ist im Dezember zum vierten Mal in Folge gestiegen. Seit dem empfindlichen und corona-bedingten Absturz des vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) herausgegebenen Stimmungsbarometers im März 2020 legt der Indexwert Weiterlesen…

Headhunter auf dem Weg aus dem Coronatief

  Personalsuchaufträge kommen besonders aus dem Gesundheitswesen Digitale Tools haben sich bei Kunden und Kandidaten schnell etabliert Die aktuelle Stimmung unter den deutschen Personalberatern hat sich im Vergleich zu den Befragungen im März, April und Juni dieses Jahres merklich verbessert. Das hat eine Branchenbefragung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) ergeben. Weiterlesen…

Consulting: Zuversicht nimmt weiter zu

. • BDU-Geschäftsklima-Indexwert klettert deutlich nach oben • Prognose: Ein Drittel weniger Dienstreisen nach Corona In die deutsche Consultingbranche kehrt die Zuversicht nach und nach zurück. Zum zweiten Mal in Folge verbessert sich der Indexwert in der vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) durchgeführten Geschäftsklima-Befragung. Nach dem corona-bedingten Tiefpunkt im März Weiterlesen…

Blitzumfrage unter Personalberatern: Firmen und Kandidaten kehren auch wieder zu persönlich geführten Interviews zurück

Im Zuge von Personaleinstellungen fangen sowohl die Kunden als auch die Kandidaten der Personalberater wieder an, persönliche Vorstellungstermine zu vereinbaren. Laut einer weiteren Blitzumfrage des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU), an der knapp 200 Personalberatungen teilgenommen haben, nehmen jeweils rund ein Drittel der Headhunter eine deutliche Veränderung im Vergleich zum Beginn Weiterlesen…

Führen in Corona-Zeiten und danach gehorcht anderen Gesetzen

Die Corona-Pandemie zwingt Unternehmen teils radikale Veränderungen vorzunehmen. Dazu gehört auch, dass vielfach virtuell und auf Distanz gearbeitet und zusammengearbeitet wird. Für Führungskräfte bedeutet dies: Führung wird im Ergebnis schwieriger, zeitaufwendiger und nicht zuletzt fehleranfälliger. Eine Antwort hierauf kann kein `weiter so wie bisher“ sein. Vielmehr sind Führungskräfte jetzt gefordert, Weiterlesen…

Coronavirus: Hilfe für Firmen in der Krise sollte gezielt geleistet und ein Missbrauch vermieden werden

. • Consultingverband BDU legt 10 Punkte-Papier zu den Anforderungen an eine effiziente Unterstützung von Unternehmen in der Corona-Krise vor  • Sicherung der Firmenliquidität steht an erster Stelle Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) sieht in der schnellen und möglichst unbürokratischen Liquiditätshilfe den entscheidenden Hebel, um die Überlebensfähigkeit von in die Weiterlesen…