Obwohl die Bauma China im vergangenen November nur rund 80.000 Besucher und damit ein Minus von über 60 % im Vergleich zur Veranstaltung vor zwei Jahren verzeichnete, zeigte sich der Veranstalter dennoch zufrieden. Schließlich setzte die Messe, als größte Veranstaltung ihrer Art seit Ausbruch der Pandemie, auch ein wichtiges Zeichen für die Baumaschinenbranche. „Diese Bauma hatte insbesondere wegen der fehlenden internationalen Besucher weniger Gäste als in den vergangenen Jahren, was natürlich der aktuellen Situation geschuldet war. Man konnte sich jedoch mehr Zeit für die einzelnen Kunden und Interessenten nehmen und sehr wertvolle Gespräche führen“, sagt Marc Scheib, Executive Director Bauer Equipment Shanghai.

An zwei Ständen konnten die Besucher nicht nur bewährte, sondern auch brandneue Spezialtiefbautechnologie der BAUER Maschinen Gruppe erleben. So wurde die BAUER BG 28 BT 70 als leistungsstarkes Bohrgerät des mittleren Segments mit erprobter VKinematik präsentiert, die dank einlagiger Winde mit einem reduzierten Seilverschleiß punktet. Sie eignet sich perfekt für Kellybohrungen. Ihr hohes Drehmoment ermöglicht ein einfach verrohrtes Bohren. Auf der Messe wurde das Gerät zusammen mit einer Verrohrungsanlage gezeigt, die tiefere verrohrte Bohrungen bis zum Durchmesser 1.500 mm ermöglicht.


Mit der BG 42 BT 110 hatte die BAUER Maschinen Gruppe eine echte Weltneuheit im Gepäck: Ausgestattet mit neuester Bauer-Technologie, ermöglicht das Gerät beste Ergebnisse bei der Herstellung tiefer Pfähle mit großen Durchmessern. Die BG 42 ist in drei verschiedenen Konfigurationsstufen erhältlich.

Komplettiert wurde die von Bauer gezeigte Drehbohrgeräte-Palette durch die BG 20 H BT 50 als Low Head-Variante. Die H-Kinematik bietet eine weite Mastausladung und ermöglicht schnellste Aufbauzeiten. Die Low Head-Variante bringt es auf eine Gesamthöhe von nur 11,4 m und bietet damit perfekte Bedingungen für Arbeiten unter beengten Verhältnissen, wie beispielsweise unter Brücken oder nahe an besonders geschützten Anlagen. Ein Aufbau in normaler Höhe ist einfach realisierbar. Generell gehört die BG 20 H zu den kleinsten Bauer-Geräten, die in China gebaut werden.

Ebenfalls als Low Head-Version wurde der BAUER GB 50 Greifer dem Fachpublikum präsentiert. Dank einer Gesamthöhe von nur 5,8 m sowie der Steuerklappen und der Verdrehvorrichtung TD4 des neuen hydraulischen Greifers DHG/LT ist das Gerät prädestiniert für Arbeiten unter extrem beengten Bedingungen. Über ein reges Interesse der Stand-Besucher freute sich schließlich auch der Bauer Maschinen-Geschäftsbereich Parts & Service mit Fokus auf den Themen Verschleißteile, Serviceleistungen sowie Bohrwerkzeuge.

„Insgesamt war die Bauma China natürlich alles andere als ‚business as usual‘“, fasst Dieter Stetter, CEO BAUER Far East Group zusammen. „Dennoch ist und bleibt die Messe für uns als Technologieführer im Bereich der Spezialtiefbaugeräte einer der wichtigsten Branchentreffs, um mit unseren Kunden und Partnern ins Gespräch zu kommen – in diesen Zeiten wichtiger denn je. Von daher war die Veranstaltung für uns wieder ein voller Erfolg.“

Über die BAUER Maschinen Gruppe

Seit fast 60 Jahren stehen Maschinen von Bauer für höchste Leistung und Qualität sowie für stetige Innovation. Die BAUER Maschinen Gruppe ist Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Spezialtiefbaugeräten. Die BAUER Maschinen GmbH, die auch Holding etlicher Tochterfirmen ist, konstruiert und baut am Konzernstandort in den Werken Schrobenhausen, Aresing und Edelshausen Großdrehbohrgeräte, Seilbagger, Schlitzwandfräsen, Greiferanlagen und Rüttelgeräte sowie alle Werkzeuge dafür. Bei den Tochterfirmen werden neben hochmodernen Anlagen im Bereich Misch- und Trenntechnik auch Geräte für Kleinloch- und Brunnenbohrungen sowie Bohrantriebssysteme hergestellt. Weitere Produktionsstandorte betreibt die BAUER Maschinen Gruppe in den USA und Russland, in China, Malaysia, Italien, Singapur und der Türkei. Konzerneigene Zulieferer sind Schachtbau Nordhausen und Olbersdorfer Guß. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Vertriebs- und Kundendienstnetz. Mehr unter bma.bauer.de

Über BAUER Aktiengesellschaft

Die BAUER Gruppe ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten. Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas. Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2019 mit etwa 12.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,6 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter www.bauer.de. Folgen Sie uns auf Facebook, LinkedIn und YouTube!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Telefon: +49 (8252) 97-0
Telefax: +49 (8252) 97-1359
http://www.bauer.de

Ansprechpartner:
Ruth Wallner
Konzernkommunikation/Corporate Communications
Telefon: +49 (8252) 97-1844
Fax: +49 (8252) 97-2900
E-Mail: ruth.wallner@bauer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel