Kolle Rebbe stellt die Unit-Leitung des Boden V neu auf: Seit dem 1-11 wird das Team von Antje Dorenbusch (Beratung), Silke Gottschalck und Cookie Peschmann (beide Kreation) geführt. Im Boden (benannt nach der Bezeichnung für Stockwerke in der Hamburger Speicherstadt) werden Kunden wie Aktion Mensch, Joyn oder Misereor betreut.
 
Antje Dorenbusch ist bereits seit 2016 bei Kolle Rebbe und verantwortet seit 2018 die Beratungsleistung des Teams. Pünktlich zum Lockdown im März 2020 kam Silke Gottschalck an Bord: Die vielfach ausgezeichnete Kreative war zuletzt Kreationsleiterin bei Zum goldenen Hirschen in Berlin. Zu ihren vorherigen Agenturstationen gehören Neue Digitale/Razorfish Berlin, argonauten G2 Berlin und Interone, wo sie zuletzt als Executive Creative Director tätig war. Gottschalck arbeitete für Kunden im institutionellen und politischen Bereich wie z.B. das Wirtschaftsministerium, aber genauso auch im Digitalbereich auf Marken wie Audi, Mini und Coca-Cola.
 
Seit 1-11 vervollständigt Cookie Peschmann das Führungsteam. Peschmann ist seit 2017 als Kreativdirektorin bei Kolle Rebbe und unitübergreifend verantwortlich für viele Kampagnen und Neugeschäftspräsentationen. Zu ihren Stationen zählen Scholz & Friends Berlin, DDB Berlin und einige Jahre als permanent ausgebuchte freie Art Directorin. In ihrer Karriere entwickelte sie zahlreiche preisgekrönte Kampagnen für Marken wie die HypoVereinsbank, Lufthansa, Netflix, Volkswagen oder die F.A.Z.
 
Kreativ-Geschäftsführer Fabian Frese freut sich über die neue Aufstellung, „weil hier drei Talente und Charaktere zusammenkommen, die sich super ergänzen und durch ihre Art und ihren hohen kreativen Anspruch eine absolute Bereicherung für uns und unsere Kunden sind.“ 
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kolle Rebbe Werbeagentur GmbH
Dienerreihe 2
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 325423-0
Telefax: +49 (40) 325423-23
https://www.kolle-rebbe.de

Ansprechpartner:
Thomas Stritz
PR
Telefon: +49 (40) 325423-82
E-Mail: stritz@kolle-rebbe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Aus factum wird FACTUM

Zum 18-jährigen Bestehen präsentiert die Münchner Kommunikationsagentur FACTUM – Ehrliche Kommunikation ein komplett neues Corporate Design: Neues Logo, neue Bildsprache, neue Farben. Professionell, kompetent und engagiert bietet die Agentur ein breites Leistungsportfolio an – und Read more…

Firmenintern

Ibexa GmbH präsentiert neues E-Book zur digitalen Transformation des B2B-Vertriebs in der Fertigung

Corona und die mit der Pandemie verbundenen Maßnahmen der Bundesregierung haben sich in diesem Jahr bereits als große Herausforderung für die deutsche Wirtschaft präsentiert. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass Unternehmen des B2B deutlich stärker Read more…

Firmenintern

Nachhaltig Werte schaffen: Jungheinrich legt mit Strategie 2025+ den Fokus auf profitables Wachstum

. Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Brzoska: „Wir wollen profitabler, effizienter und nachhaltiger werden.“ Umsatzziel von über 5 Mrd. Euro für 2025 inkl. potenzieller M&A-Aktivitäten im mittleren bis hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Automatisierung, Digitalisierung und Energiesysteme als zentrale Read more…