Geschirmte Leitungen und Schnittstellenkarten führen bei der Feldinstallation zu hohen Kosten. Abhilfe schaffen IO-Link-Sensor-/Aktorhubs mit M8-Anschlusstechnik. Neu sind ein Eingangsmodul für 16 Eingänge und ein konfigurierbares E/A-Modul mit 16 Ein-/ Ausgängen in einer besonders kompakten Bauform. Sie verfügen über ein robustes Metallgehäuse in Schutzart IP67 für besonders harte Umgebungsbedingungen und einen Erweiterungs-Port zum Anschluss eines weiteren IO-Link-Hubs.

Mit den neuen Modulen spart man gegenüber herkömmlichen Feldbus-Geräten ca. 30 % an Hardwarekosten. Rechnet man die Einsparung von Bus- und Versorgungsleitungen hinzu, so liegt die Gesamtkostenersparnis bei rund 40 %. Denn ein kostengünstiges M12-Standard-Sensorkabel genügt für den Anschluss an den IO-Link-Master. Weiterer Vorteil aller IO-Link-Hubs: Sie benötigen nur eine Bus-Adresse, um in einem Umfeld von 20 m Sensorsignale variabel einzusammeln. Dank Plug and Play kann eine Anlage im Handumdrehen in Betrieb genommen werden.

Über die Balluff GmbH

1921 in Neuhausen a. d. F. gegründet, steht Balluff mit seinen 4000 Mitarbeitern weltweit für innovative Technik, Qualität und branchenübergreifende Erfahrung in der industriellen Automation. Als führender Automatisierungsspezialist bietet das Familienunternehmen in vierter Generation ein umfassendes Portfolio innovativer Sensor-, Identifikations- und Netzwerktechnologien und Software für ganzheitliche Systemlösungen an.


Neben dem zentralen Firmensitz in Neuhausen auf den Fildern verfügt das Unternehmen rund um den Globus über Produktions- und Entwicklungsstandorte sowie Niederlassungen und Repräsentanzen. Dies garantiert seinen Kunden eine schnelle weltweite Verfügbarkeit der Produkte, einen perfekten Service und eine hohe Beratungsqualität direkt vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Balluff GmbH
Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen
Telefon: +49 (7158) 1730
Telefax: +49 (7158) 69154
http://www.balluff.com

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Zienert
Pressekontakte /PR, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (7158) 173-418
Fax: +49 (7158) 173-500
E-Mail: detlef.zienert@balluff.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

formnext 2019 – Additive Fertigungskompetenz und digitale Innovationen

Als Weltleitmesse für die additive Fertigung ist die formnext in Frankfurt am Main für DMG MORI die ideale Plattform, einen Querschnitt aus seinem breiten Portfolio zu zeigen. Vom 19. bis 22. November 2019 demonstriert der Werkzeugmaschinenhersteller seine langjährige Read more…

Maschinenbau

DC-INDUSTRIE2 startet im Oktober

„Gleichstrom für die Fabrik der Zukunft“ – mit diesem Leitsatz ist am 1. Oktober 2019 das Forschungsprojekt „DC-INDUSTRIE2“ gestartet, in dem die Potenziale der Gleichstromtechnik für industrielle Produktionsanlagen untersucht werden sollen. DC-INDUSTRIE2 schließt direkt an Read more…

Maschinenbau

Ganz große Nummer: Heineken eröffnet neue Produktionsstätte in Mexiko

In jeder Hinsicht setzen Heineken und KHS mit der neuesten und einer der größten Brauereien in Mexiko Maßstäbe: Über seine beeindruckenden Dimensionen hinaus ist das Werk vor allem unter dem Aspekt ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit Read more…