Die Gertrud-Koch-Gesamtschule geht mit dem Unternehmen Maschinenbau Kitz ihre dritte KURS Lernpartnerschaft ein.

Mit dem Leitmotiv „Begeisterung für Technik“ wollen die Mitarbeiter von Maschinenbau Kitz ihre Leidenschaft in die Schule bringen und mit verschiedensten gemeinsamen Aktionen der Zusammenarbeit besonders im Technikunterricht das Interesse auch bei den Schülern entzünden.

Maschinenbau Kitz bietet mit einer großen Auswahl aus Aluminiumprofilen und verschiedenen Fördersystemen Komplettlösungen für die Profil- und Fördertechnik moderner Fabrikautomation an. Materialqualität, solide Verbindungstechnik und hochwertiges Zubehör sichern hohe Belastbarkeit und lange Lebensdauer. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen bei der Planung, Konstruktion, Montage und Inbetriebnahme kompletter Systemlösungen inklusive Steuerung.


Das vor mehr als 50 Jahren gegründete Unternehmen hat sich ein internationales Netzwerk mit mehreren Konstruktions- und Produktionsstandorten aufgebaut. Zu den Kunden zählen Maschinenbauunternehmen und Autokonzerne mit deren Zulieferern, Verpackungs-, Kunststoff- und Lebensmittelindustrie sowie Betriebe aus den Bereichen Pharma, Medizintechnik und der Halbleiterherstellung.

Durch die Zusammenarbeit mit der Gertrud-Koch-Gesamtschule sieht das Unternehmen sehr gute Möglichkeiten Jugendliche zu finden, die eine Begeisterung für Technik mitbringen. Die ca. 260 Mitarbeiter am Standort Troisdorf sind durch ihr großes Engagement, ihr breites Fachwissen und ihre tägliche Leistung Motor des Erfolges und füllen das Motto „Begeisterung für Technik“ erst mit Leben. Daher werden immer qualifizierte Fachkräfte für den Standort in Troisdorf gesucht. Den Schülern soll ein attraktiver Arbeitsplatz in der Technikbranche bekannt und nähergebracht werden, um zu sehen, wie Auszubildende und Mitarbeiter bei Kitz besonders gefördert werden und in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung durch passgenaue Schulungen und Weiterbildungen unterstützt werden.

Im Rahmen der Feierstunde anlässlich der Namensänderung der Gesamtschule Troisdorf-Sieglar in die Gertrud-Koch-Gesamtschule wurde heute die Kooperations-vereinbarung offiziell unterzeichnet. Die KURS Urkunden wurden durch die Initiatoren von KURS, heute vertreten durch Martin Nolte, Bezirksregierung Köln und Teresa Schare, IHK Bonn/Rhein-Sieg, den Lernpartnern feierlich übergeben.

Dabei machten die Initiatoren deutlich, dass Unternehmen außerschulische Lernorte mit vielseitigen Handlungsfeldern bieten, die mehr ermöglichen als nur Unterrichtsstoff aus Schulbüchern. Durch die Aktionen der Zusammenarbeit bekommen Schüler Einblicke in die Wirtschafts- und Berufswelt. Es wird ihnen möglich, eigene Stärken und Schwächen besser zu erkennen, um somit bei der beruflichen Orientierung bessere Entscheidungen treffen zu können. Ebenfalls profitieren die Unternehmen, da sie frühzeitig Kontakt zu Jugendlichen aufnehmen und Nachwuchskräfte sichern können.

Über KURS

KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schule) ist eine Gemeinschafts­initia­tive der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handels­kammern Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln mit dem Ziel, die Ver­netzung von Schule und Arbeitswelt zu fördern. Mittlerweile gibt es im gesamten Regierungsbezirk Köln gut 750 Lernpartner­schaften. Diese werden von elf Basis­büros in den jeweiligen Kommunen und kreisfreien Städten betreut.

Diese Lernpartnerschaft wird von KURS-Koordinatorin Andrea Jäger, KURS-Basisbüro beim Schulamt für den Rhein-Sieg-Kreis, begleitet. Alle Beteiligten werden sich in einem Jahr erneut treffen, Rückschau auf die gemeinsamen Projekte halten und weitere Aktivitäten planen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Andrea Jäger
KURS-Basisbüro Rhein-Sieg-Kreis
Telefon: +49 (2241) 133089
Fax: +49 (2241) 132185
E-Mail: andrea-jaeger@kurs-koeln.de
Sascha Meyer
Studien- und Berufswahlkoordinator
Telefon: +49 (2241) 9623109
E-Mail: s.meyer@gkge.de
Nils Kleine
Personalentwickler
Telefon: +49 (228) 4598-0
E-Mail: nils.kleine@maschinenbau-kitz.de
Andrea Jäger
KURS-Koordinatorin
Telefon: +49 (2241) 133089
E-Mail: andrea-jaeger@kurs-koeln.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Souverän Win-Win Verhandeln

Wie gelingt eine effiziente Verhandlungsstrategie? Im Seminar mit dem Verhandlungstrainer, Urs Kohler, erlernen Teilnehmende schwierige Verhandlungen konstruktiv zu steuern, um nachhaltige Resultate und tragfähige Geschäftsbeziehungen zu gestalten. Der Fokus des Seminars liegt auf der Verhandlungsvorbereitung Read more…

Ausbildung / Jobs

Erfolgreicher Wissensaustausch zur Digitalisierung

Das Competence Center für betriebliche Informationssysteme im Mittelstand (CoBIM) des Studienbereichs Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Hochschule Aalen blickt anlässlich des 9. Transfertags „Digital Transformation in a Smart Product World“ auf einen Read more…

Ausbildung / Jobs

Aalener Gründungsinitiative ehrt kreative Köpfe

Etwas für die Umwelt tun und das eigene Shampoo selbst mischen; ein Autotüren-Airbag, der den eigenen Wagen schützt; ein Safety-Gadget für Motorradhelme mit automatischem Notruf-System oder eine Restaurantkette, die unverkaufte Waren täglich verarbeitet, um der Read more…