Die Nähe zum Kunden suchen, um vor Ort individuelle und zuverlässige Material- und Supply-Chain-Lösungen anbieten zu können, gehört zu den Kernaufgaben von thyssenkrupp Aerospace. Aus diesem Grund haben die Luft- und Raumfahrspezialisten ihr weltweites Netzwerk im vergangenen Jahr weiter ausgebaut und einen neuen Standort in Marokko gebaut. „Die Nachfrage nach lokalen Dienstleistern ist groß, weshalb die Präsenz vor Ort für unsere Kunden sehr wichtig ist. Unser neues Materialbearbeitungs- und Logistikzentrum in Casablanca bedient genau diese Bedürfnisse und stellt die just-in-time Versorgung unserer Kunden sicher“, erklärt Eric Cornilleau, Managing Director thyssenkrupp Aerospace France.

Die ersten Kunden profitieren bereits von dem neuen Standort. Diese Partner gehören seit vielen Jahren zum Kundenstamm von thyssenkrupp Aerospace und wurden bisher aus Frankreich beliefert. „Durch die unmittelbare Nähe haben wir die Wege zu unseren lokalen Kunden deutlich verkürzt, wovon unsere Partner enorm profitieren. Mit der Lieferung unseres ersten Großauftrages von angearbeiteten Aluminiumplatten ist unser Standort in Casablanca komplett betriebsfähig“, so Cornilleau.

Über den Standort


Auf einer Fläche von rund 3.500 m² (Lager, Produktionshalle und Büros) im Raum Ouled Salah, zwischen der Innenstadt von Casablanca und dem Flughafen-Industriegebiet, liegt die neue Niederlassung. Neben der Lagerung von Materialien wie Aluminium, Stahl und Kupfer in verschiedenen Formen und Legierungen gehören auch umfangreiche Anarbeitungsdienstleistungen zum Serviceangebot. Mit hochmodernen Maschinen wird das Material exakt nach Kundenwunsch zugeschnitten und just-in-time zum Werk des Kunden geliefert.

thyssenkrupp Aerospace ist ein weltweit führender Anbieter von Materialien, Supply-Chain-Lösungen und Dienstleistungen der Metallverarbeitung für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen verfügt über ein globales Netzwerk von 44 Standorten mit über 1.800 Mitarbeitern in mehr als 20 Ländern.

Über die thyssenkrupp Materials Services GmbH

thyssenkrupp Materials Services ist mit rund 480 Standorten – davon 271 Lagerstandorte – in mehr als 40 Ländern der größte Werkstoff-Händler & -Dienstleister in der westlichen Welt. Das vielseitige Leistungsspektrum der Werkstoffexperten ermöglicht es den Kunden, sich noch stärker auf die individuellen Kerngeschäfte zu konzentrieren. Der Fokus von Materials Services erstreckt sich über zwei strategische Handlungsfelder: Den globalen Werkstoffhandel als one-stop-shop – von Stahl und Edelstahl, Rohren und NE-Metallen über Sonderwerkstoffe bis hin zu Kunst- und Rohstoffen – sowie das kundenindividuelle Dienstleistungsgeschäft in den Bereichen Materials Management und Supply Chain Management. Über eine umfassende Omnichannel-Architektur haben die 250.000 Kunden weltweit kanalübergreifenden Zugriff auf mehr als 150.000 Produkte und Services rund um die Uhr. Eine hoch performante Logistik sorgt dafür, dass sich alle gewünschten Leistungen, ob "just-in-time" oder "just-in-sequence", reibungslos in den Fertigungsprozess der Kunden eingliedern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Materials Services GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844-0
http://www.thyssenkrupp-materials-services.com/de

Ansprechpartner:
Lars Bank
Head of External & Internal Communications
Telefon: +49 (201) 844-534416
E-Mail: lars.bank@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Luft- / Raumfahrt

Rheinmetall schließt Modernisierung der Simulatoren für den Kampfhubschrauber Tiger erfolgreich ab

Gemeinsam mit seinem Partner Thales hat Rheinmetall vor wenigen Wochen die Modernisierung der Flugsimulatoren für den Kampfhubschrauber Tiger erfolgreich abgeschlossen. Der Auftrag war im Dezember 2014 durch die gemeinsame europäische Rüstungskooperationsorganisation OCCAR (Organisation Conjointe de Read more…

Luft- / Raumfahrt

Erfolgreich auf Flughöhe

Mit über 100 Destinationen in 44 Ländern ist Swiss International Airlines (SWISS) die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Die SWISS-Flotte transportiert mit ihren rund 90 Flugzeugen, knapp 18 Millionen Passagiere pro Jahr. Dabei möchte die SWISS Read more…

Luft- / Raumfahrt

Rheinmetall und Sikorsky planen Bau eines Logistikzentrums und Fleet-Management-Center für CH-53K Transporthubschrauber am Flughafen Leipzig/Halle

Gemeinsam mit einem Team führender deutscher Industrieunternehmen bewerben sich Sikorsky, ein Unternehmen von Lockheed Martin, und Rheinmetall mit dem Helikopter CH-53K (auch „King Stallion“ genannt) um die Nachfolge im Beschaffungsprojekt „Schwerer Transporthubschrauber“ (STH). Im Falle Read more…