Auf der diesjährigen Transport Logistic Messe in München am 4. – 7. Juni präsentiert SimPlan Lösungen zur digitalen Logistik – von der Planung der Intralogistikprozesse mittels Simulation über die virtuelle Inbetriebnahme bis zum digitalen Zwilling.

Bereits in der Konzeptplanung können die notwendigen Systemauslegungen wie Puffer- und Lagergrößen oder die erforderliche Fördergeschwindigkeit über ein Simulationsmodell ermittelt werden. In der Feinplanung unterstützt die Simulation in der Absicherung und Optimierung des Layouts wie auch der Steuerstrategien und liefert Prognosen zu Kennzahlen wie Durchsatz, Auftragsdurchlaufzeiten oder Auslastung. Verschiedene Konzepte von Systemlieferanten können abgebildet und auf Basis identischer Auftrags- und Prozessdaten objektiv verglichen werden.

Im nächsten Schritt kann das Simulationsmodell zur virtuellen Inbetriebnahme der Steuerungssoftware verwendet werden. Der größte Vorteil liegt in der schnellen Inbetriebnahme der realen Software noch bevor die physische Anlage existiert. Aufwändige Testläufe auf der Baustelle entfallen. Das wirkt sich signifikant auf die Inbetriebnahmezeit einer Anlage aus.


Durch die Kopplung des Simulationsmodells mit realen operativen Daten, wird das Modell zum Digitalen Zwilling des Logistikprozesses. Das betrifft in erster Linie Auftragsdaten sowie dynamische Prozessparameter wie beispielsweise die Verfügbarkeiten von Anlagen und Personal. Durch die Integration des Simulationsmodell in die operative IT ermöglicht das Modell Prognosen z.B. über die Auftragsdurchlaufzeiten eines Tages, z.B. wann welcher Auftrag im Versand bereitsteht. Zudem können die Auswirkungen kurzfristiger Änderungen wie die Einplanung dringender Aufträge auf den Gesamtprozess ermittelt werden.

Auf dem Hessischen Gemeinschaftsstand 318 in Halle B5 zeigt SimPlan neben geeigneter Software auch Projektbeispiele und berät Besucher in der Anwendung von Simulationstechnologien für ihre konkreten Anwendungsfälle.

Sollten Sie einen Termin vereinbaren wollen oder an Gastkarten interessiert sein, dann melden Sie sich bei uns per Email an marketing@SimPlan.de.

Über die SimPlan AG

Das Portfolio des 1992 gegründeten Simulationsexperten SimPlan AG mit Stammsitz in Hanau erstreckt sich von der Ablaufsimulation über die virtuelle Inbetriebnahme bis hin zur Erstellung digitaler Zwillinge von Produktions- und Logistikprozessen. Als branchenübergreifender Komplettanbieter rund um die Materialflusssimulation unterstützt SimPlan vor allem Kunden aus der Automobil- und Zulieferindustrie, Anlagenlieferanten und Logistikdienstleister mit umfangreichem Fachwissen, Erfahrungen und modernen Methoden in der Optimierung der produktiven Unternehmensprozesse. In diesem Rahmen agiert SimPlan auch als neutraler Distributor für Simulationssoftware, der seinen Kunden bei der Auswahl, Schulungen, der Einführung sowie den dazugehörigen Wartungsleistungen zur Seite steht. Zur SimPlan-Gruppe gehören auch die Tochterunternehmen SimPlan Integrations GmbH und SimPlan Systems GmbH, diverse Niederlassungen in Deutschland und Österreich sowie ein Vertriebsbüro in China. Weitere Informationen über SimPlan finden Sie im Internet unter www.simplan.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SimPlan AG
Sophie-Scholl-Platz 6
63452 Hanau
Telefon: +49 (6181) 40296-0
Telefax: +49 (6181) 40296-19
http://www.simplan.de

Ansprechpartner:
Anna-Karina Viel
Marketing Managerin
Telefon: +49 (6181) 40296-18
Fax: +49 (6181) 40296-19
E-Mail: anna-karina.viel@simplan.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Arealcontrol-Chef zur Zukunft der Telematik: Eine Plattform für alle Mobilien im Nutzfahrzeug-Sektor

Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer der Arealcontrol GmbH gehörte neben der Globalmatix AG und SAMSUNG zu den Ausstellern der Telematics VIP-Lounge auf der Hypermotion 2019. In einem kurzen Interview steht er Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de, zur Read more…

Allgemein

Wer erstellt Immobiliengutachten?

Im Prinzip könnte jeder ein Immobiliengutachten erstellen, da die Bezeichnungen Gutachter bzw. Sachverständiger nicht geschützt sind. In der Praxis möchte man dann doch wohl jemanden haben, der erfahren in der Sache ist und eine dementsprechende Read more…

Allgemein

CGR International entscheidet sich für das PiSA sales CRM

Mit 20 Standorten auf drei Kontinenten und über 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist CGR International ein global operierender Zulieferer für die Automobil- und Luftfahrtbranche. Seit seiner Gründung im Jahr 1962 ist das französische Unternehmen Spezialist Read more…