Die OncoBeta® GmbH, ein kommerzielles Medizintechnikunternehmen, das sich auf innovative epidermale Radioisotopen-Therapien für nicht-melanozytische Hautkrebsarten (NMSCs) spezialisiert hat, freut sich darüber, dass die überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft für Nuklearmedizin in Hanau ab sofort als erstes Zentrum in Deutschland die Rhenium-SCT® (englisch ”SCT= Skin Cancer Therapy”, Hautkrebstherapie) anbietet.

Mit ca. 50.000 ambulanten Untersuchungen im Jahr ist die überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft für Nuklearmedizin Hanau einer der größten Anbieter nuklearmedizinischer Leistungen in Hessen. Das dort angebotene Leistungsspektrum umfasst eine Vielzahl verschiedenster moderner Behandlungs- und Diagnostikmethoden, die stets dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik entsprechen.

„Hellen Hautkrebspatienten ein hoch effizientes, schmerzfreies, neues Therapieverfahren mit sehr guten kosmetischen Ergebnissen anzubieten, war der entscheidende Grund, die Behandlungsmethode bei uns zu etablieren“, so Dr. med. Lutz-Hendrik Holle, Ärztlicher Geschäftsführer der Nuklearmedizin in Hanau.


„Es freut uns sehr, dass unsere innovative Hautkrebstherapie Rhenium-SCT® nun von der Nuklearmedizin in Hanau angeboten wird und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt Shannon D. Brown III, CEO und Geschäftsführer der OncoBeta® GmbH. „Für uns ist dies ein wichtiger Schritt die Behandlungsmethode nun neben Italien, Südafrika und Australien auch in Deutschland anbieten zu können. Um möglichst vielen Hautkrebs Patienten unsere Behandlung zukommen zu lassen, ist es natürlich unser Ziel die Verfügbarkeit der Therapie zukünftig in Deutschland flächendeckend anzubieten.“

Die globale Inzidenz von Nicht-Melanom-Hautkrebs hat in den letzten Jahrzehnten drastisch zugenommen. Abhängig von der Quelle wird geschätzt, dass es jedes Jahr weltweit über 5 Millionen Nicht-Melanom-Hautkrebsfälle gibt. In Deutschland erkranken jährlich ca. 200.000 Patienten an hellem Hautkrebs und es wird vermutet, dass die Anzahl in den nächsten Jahren ansteigt. Um den steigenden Bedarf an innovativen Therapiemöglichkeiten zu bedienen und um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, hat OncoBeta® GmbH die innovative Rhenium-SCT® Therapie entwickelt, die in den meisten Fällen nur einmalig durchgeführt werden muss und dabei hervorragende ästhetische Ergebnisse erzielt.

Bei Interesse können sich Patienten, sowie Ärzte entweder direkt an die Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft für Nuklearmedizin in Hanau oder an die OncoBeta® GmbH wenden.

Kontaktinformationen:

Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft
Nuklearmedizin
Nußallee 7 F
63450 Hanau

Tel.: +49 (0)6181/ 427 886-0

Email: heller-hautkrebs@nuk-hu.de

Über die Rhenium-SCT® (Hautkrebstherapie)

Die Rhenium-SCT® ist eine nicht-invasive, schmerzfreie Therapie, die erfahrungsgemäß auch in Fällen, die sonst als schwierig zu behandeln gelten, für unvergleichliche ästhetische Ergebnisse sorgt. Das Rhenium-SCT® nutzt das Radioisotop Rhenium-188 in einer epidermalen Anwendung mit optimalen Eigenschaften zur Behandlung von NMSCs (weißer Hautkrebs). Durch die speziell entwickelten Geräte und zugehörigen Instrumente kommt das Rhenium-SCT® Compound nie in direkten Kontakt mit der Haut des Patienten und die Anwendung ist für den behandelnden Arzt sicher und einfach zu handhaben. Die meisten Fälle von weißem Hautkrebs (Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome) können mit der Rhenium-SCT® mit einer einzigen Anwendung behandelt werden. Die narbenfreie Heilung des zu behandelten Läsionsbereichs und die Regeneration des gesunden Gewebes erfolgen gewöhnlich innerhalb weniger Wochen nach der Behandlung.

Über OncoBeta® GmbH

Die OncoBeta® GmbH mit Sitz im Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GATE bei München ist ein privates Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung modernster, innovativer Therapien mit epidermalen Radioisotopenanwendungen spezialisiert hat. Seit ihrer Gründung konzentriert sich die OncoBeta® GmbH auf die Entwicklung, Zulassung(en) und Vermarktung der epidermalen Radioisotopentherapie Rhenium-SCT® (Skin Cancer Therapy) für weißen Hautkrebs. Seitdem hat OncoBeta® das passgenaue Anwendungs- und Gerätemanagementsystem in Übereinstimmung mit allen Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzvorschriften erfolgreich perfektioniert. Die OncoBeta® GmbH ist europäisch CE-zertifiziert und hat die Zulassung in mehreren anderen Ländern außerhalb der EU beantragt.

OncoBeta® GmbH
Tel.: +49 (0)89/ 548 4224-0
Email: info@oncobeta.com

Erfahren Sie mehr über die Rhenium-SCT® Therapie unter https://www.oncobeta.com/home-de/

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen viele außerhalb der Kontrolle von OncoBeta® liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Aussagen über Pläne, Ziele, zukünftige Ereignisse, Leistungen und/oder andere Informationen, die keine historischen Informationen sind. Alle diese zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diese Warnhinweise und alle anderen Warnhinweise, die die zukunftsgerichteten Aussagen begleiten können, eingeschränkt. OncoBeta® übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um nachfolgende Ereignisse oder Umstände nach dem Datum zu berücksichtigen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

gate Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GmbH
Lichtenbergstraße 8
85748 Garching bei München
Telefon: +49 (89) 5484-0
Telefax: +49 (89) 5484-1010
http://www.gategarching.com

Ansprechpartner:
Lisa Hyna
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 5484-1110
Fax: +49 (89) 5484-1010
E-Mail: lisa.hyna@gategarching.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Aus MicroMol wird die TentaMedix GmbH

Wir sind erfreut unseren neuen Firmennamen zu präsentieren Die MicroMol GmbH gibt bekannt, dass sie mit dem 11. November 2019, ihren Namen in TentaMedix GmbH ändert. TentaMedix wird die Tradition von MicroMol fortsetzen und weiterhin Read more…

Medizintechnik

UVC-LEDs von Bolb

LASER COMPONENTS ergänzt sein Produktportfolio um UVC-LEDs des US-Herstellers Bolb, Inc. Beide Unternehmen haben eine exklusive Vertriebsvereinbarung für den europäischen Markt und die USA unterzeichnet und die Produkte sind ab sofort ab Lager verfügbar. Bolb Read more…

Medizintechnik

Erste Hilfe für die Medical Device Regulation (MDR)

Die Einführung der Medical Device Regulation (MDR) rückt immer näher. In knapp einem halben Jahr startet die MDR. Höchste Zeit etwas zu tun. Ersten Schock überwinden Für viele Akteure in der Pharmabranche kam die Einführung Read more…