Koordiniert von der IHK Heilbronn-Franken und der Stadt Heilbronn präsentiert sich das Start-up Ökosystem Heilbronn am Freitag, 1. Februar, beim Start-up BW Summit 2019 in der Messe Stuttgart. Auf Einladung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg werden über 350 Start-ups aus dem Land sowie aus internationalen Partnerregionen in Stuttgart erwartet, um die Gründungs- und Start-up-Szene in Baden-Württemberg sichtbar zu machen.

Auch das Start-up Ökosystem Heilbronn ist mit einem eigenen Messestand vertreten, an dem sich 19 Start-ups vorstellen. Diese haben vor allem ihre Schwerpunkte im IT- und Food-Bereich sowie der Medizintechnik. Ebenso werden die Netzwerkpartner der Heilbronner Start-up Szene vor Ort sein und für Gespräche zur Verfügung stehen. Diese sind born2grow, Campus Founders, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, FoodAngels, German Graduate School of Management and Law, Hochschule Heilbronn, Innovationsfabrik Heilbronn, IHK Heilbronn-Franken, Stadt Heilbronn, venture forum neckar e.V., Zukunftspark Wohlgelegen sowie Zukunftsfonds Heilbronn.

„Der Summit in Stuttgart bietet eine sehr gute Gelegenheit für Gründer und Start-ups sich mit der eigenen Geschäftsidee zu präsentieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich untereinander zu vernetzen und wertvolle Kontakte zu knüpfen“, so Elke Döring, Hauptgeschäftsführerin der IHK Heilbronn-Franken.


Detaillierte Informationen unter https://summit.startupbw.de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Daten verstehen lernen – Data Science Literacy als Schlüsselkompetenz

Ein falscher Umgang mit Daten kann gravierende Konsequenzen für wirtschaftliche und politische Entscheidungen haben. Im Interview erklärt Professor Gero Szepannek von der Hochschule Stralsund, warum es nicht reicht, mathematisches Verständnis zu vermitteln, und warum der Read more…

Ausbildung / Jobs

Regionaler Bildungsbeirat legt mit Ausbildungsoffensive los

Die Corona-Krise führt aktuell zu gleich zwei Engpässen auf dem Ausbildungsmarkt. Auf freie Ausbildungsplätze bewerben sich zu wenige Absolventinnen und Absolventen – auch, weil diese von der schwierigen Lage verunsichert sind. Gleichzeitig tun sich manche Read more…

Ausbildung / Jobs

Vollbremsung mit Aussicht auf Besserung

Die Coronakrise hat das südbadische Handwerk hart getroffen. „Die Handwerkskonjunktur im Kammerbezirk hat eine Vollbremsung hingelegt“, berichtet Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg, mit Blick auf die Zahlen aus der aktuellen Konjunkturumfrage unter den südbadischen Read more…