Alljährlich nimmt SALT Solutions die Weihnachtszeit zum Anlass, für regionale wohltätige Organisationen zu spenden. In diesem Rahmen unterstützte das IT-Unternehmen mit Sitz in Würzburg zum Jahresende die BENE.MAXILLA.STIFTUNG mit einer Spende über 2.000 Euro. Die Stiftung ermöglicht Kindern aus Entwicklungsländern mit besonders belastenden Verletzungen oder Fehlbildungen im Mund- und Rachenraum eine ärztliche Behandlung im Würzburger Universitätsklinikum. Die damit verbundenen Operationen sind oft sehr aufwändig und können in den Heimatländern der Kinder nicht durchgeführt werden.

„Die Würzburger profitieren im Universitätsklinikum von einer erstklassigen Versorgung. Wir möchten mit dieser Spende einen Teil dazu beitragen, dass eine solche hochwertige Behandlung auch sehr kranken Kindern aus der Dritten Welt zugutekommt“, erklärt Dr. Hans Christoph Dönges, Vorstand bei SALT Solutions.  

Behandlung durch Experten in Würzburg


Fehlbildungen und Verletzungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich erschweren das Leben der betroffenen Kinder beträchtlich. Zum Beispiel haben Kinder mit Gaumen- oder Gesichtsspalten Schwierigkeiten beim Essen und Sprechen. Um ihnen zu helfen, gründete das Ehepaar Edelgard und Max J. Bieniussa Leusser im Jahr 2011 die BENE.MAXILLA.STIFTUNG. Gemeinsam mit der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum in Würzburg und dem Friedensdorf International in Oberhausen stellen sie eine kostenlose Behandlung sicher.

Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler, Klinikdirektor der Mund-, Kiefer-, und Plastischen Gesichtschirurgie, operiert die kleinen Patienten zusammen mit seinem engagierten Team. Er sagt: „Diese Spende trägt dazu bei, die Operation eines Kindes zu finanzieren und dadurch sein Leben hoffentlich stark zu verbessern. Auch zuvor extrem eingeschränkte Kinder können nach der Operation oft ein ganz normales Leben mit ihren Familien und Freunden führen.“

SALT Solutions spendet an seinen Standorten traditionell an gemeinnützige Einrichtungen. Damit unterstreicht das Unternehmen seine regionalen Wurzeln getreu dem Unternehmensmotto „Wir kümmern uns“.

Über die SALT Solutions AG

SALT Solutions, das SCM-Projekthaus, unterstützt Unternehmen aus Industrie und Handel als erfahrener Partner bei der Digitalisierung der gesamten Supply Chain. Auf Basis moderner IT-Methodik entwirft und realisiert SALT Solutions individuelle Enterprise-Anwendungssysteme auf SAP-, Java- und Microsoft-Plattformen. Seinen Kunden steht SALT Solutions in jeder Phase von SCM-Projekten unterstützend zur Seite, von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Application Management und 24/7-Support direkt aus Deutschland.

Zu den langjährigen Kunden gehören führende Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, BMW, Coca-Cola, Otto Group, Würth sowie viele Hidden Champions. SALT Solutions beschäftigt über 490 Mitarbeiter an den Standorten Dresden, München, Stuttgart und Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT Solutions AG
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Telefon: +49 (89) 58977270
Telefax: +49 (89) 5897727320
http://www.salt-solutions.de

Ansprechpartner:
Stefan Haagn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 460862671
E-Mail: stefan.haagn@salt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Strategien zur digitalen Inklusion in Europa – Hauptthema auf dem 2. M-Enabling Forum Europe

Die zweite Ausgabe des M-Enabling Forum Europe fand am 19. September 2019 im Congress Center der Messe Düsseldorf statt. Die Konferenz legt ihren Schwerpunkt auf digitale Inklusion sowie barrierefreie und assistive Technologien, die uneingeschränkt von Read more…

Allgemein

dbb: Die Rentendiskussion bitte sachlich führen

In der Diskussion um die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf knapp 70 Jahre mahnt der Landesbundvorsitzende Heini Schmitt zu einer differenzierten und sachlichen Betrachtung. „Es gehört sich nicht, jetzt daraus eine Neiddebatte zu machen, bei der Read more…

Allgemein

Open Source Automation Days 2019: Automatisierungs-Experten trafen sich im Hilton Munich Airport

Erstmals KI als eines der zentralen Themen Münchens größter herstellerunabhängige Open Source Konferenz dauerte erstmals drei Tage Vom 14.10. bis 16.10.2019 fanden die Open Source Automation Days (kurz: OSAD) 2019 im Hilton Munich Airport statt. Read more…