Professor Dr. Bernd Sauer ist zum neuen Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Rates der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) und zugleich in dessen Präsidium gewählt worden. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Die AiF ist eine gemeinnützige Einrichtung, die über mehrere Programme rund 535 Millionen Euro Fördermittel jährlich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen verteilt. Im Fokus liegt dabei die angewandte Forschung und Entwicklung. Sauer hat an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) den Lehrstuhl für Maschinenelemente und Getriebetechnik inne.              

Die AiF bildet ein Netzwerk aus 100 industriellen Forschungsvereinigungen aus Industrie und Dienstleistung mit 50.000 beteiligten Unternehmen. Dabei ist sie die führende nationale Organisation zur Förderung angewandter Forschung und Entwicklung für den Mittelstand. Während die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) sich auf die Grundlagenforschung fokussiert, liegt das Hauptaugenmerk der AiF auf der angewandten Forschung und dem Wissenstransfer in die Anwendung.

Grundlage für die Vergabe von Forschungsgeldern ist ein Gutachterwesen der AiF, das sich in sechs (zukünftig sieben) Gutachtergruppen gliedert. Aus den Gutachtergruppen werden die Mitglieder des Wissenschaftlichen Rates der AiF rekrutiert.


Professor Sauer ist seit 2009 ehrenamtlich als Gutachter für die Forschungsvereinigung tätig. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Gutachtergruppe 4 und damit auch Mitglied im Wissenschaftlichen Rat. Auf seiner Novembersitzung 2018 wurde der Kaiserslauterer Professor zu seinem Vorsitzenden für die nächsten drei Jahre gewählt. Er ist damit zukünftig auch Mitglied des Präsidiums.

Mehr zur AiF: https://www.aif.de/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Bernd Sauer
Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Telefon: +49 (631) 205-3405
E-Mail: sauer@mv.uni-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Bremen lockt mit dem Wissenspfad der Landwirtschaft

Der Landwirtschaft ganz nahekommen und sein theoretisches Wissen praktisch überprüfen – das können die Besucher der größten Verbrauchermesse im Nordwesten Deutschlands, der HanseLife in Bremen. Dort werden vom 14. bis 22. September 2019 auf einem Read more…

Ausbildung / Jobs

Für einen inklusiven Arbeitsmarkt

Das Netzwerk bonn-rhein-sieg-fairbindet stellt sich und seine Arbeit in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, der Agentur für Arbeit und des Integrationsfachdienstes – gefördert vom LVR – vor. Sie findet am Read more…

Ausbildung / Jobs

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Die Elektromobilität erlangt in der aktuellen Dekade eine immer stärker werdende Bedeutung für die Automobilindustrie. Ab 2020/21 wird ein relevanter Absatz von elektrifizierten Fahrzeugen für die Hersteller eine unabdingbare Voraussetzung zur Erfüllung der anspruchsvollen Flottenverbrauchsvorgabe Read more…