Die Gesellschaft wird immer älter, und gleichzeitig wird die medizinische Versorgung in Heimen, Spitälern und zuhause immer besser. Dabei kommen auch zunehmend elektronische Geräte zum Einsatz: ein Markt, der sich auch in Zukunft stark entwickeln wird.

Pewatron baut deshalb das Angebot an Netzteilen für den Medizinalbereich laufend aus. Dabei werden grundsätzlich Hersteller berücksichtigt, die in dieser Branche eine weltweit führende Stellung einnehmen – zum Beispiel Mean Well, der sich unter anderem auf medizinische Standard-Netzteile spezialisiert hat. Ganz neu hat Mean Well eine besonders kompakte modulare Stromversorgungslinie mit verschiedenen intelligenten Steuerungsfunktionen lanciert – die Serie NMP650/1K2. 

Dank unabhängigen Steckplätzen für 4 respektive 7 parallelschaltbare Ausgangsmodule mit ultraweitem Ausgangsspannungsbereich können Anwender Ausgangsspannung, -strom und -leistung exakt auf die Applikation anpassen. Die NMP-Serie ist mit intelligenten Steuerungsfunktionen wie Remote-Funktion für Ein- und Ausschalten, Übertemperaturwarnung und DC-OK-Signal ausgestattet und damit ideal für Fernsteuerungs- und Überwachungsanwendungen. 


Um das Gerät vor Überhitzung zu schützen, wird die Lüfterdrehzahl über die interne Temperaturerkennung automatisch angepasst. Das miniaturisierte Design mit 1 HE (1 Rack Unit) steigert die Leistungsdichte. Die NMP-Geräte erfüllen die medizinische Sicherheitsvorschrift 60601-1; das Schaltungsdesign entspricht ebenfalls den Vorschriften der IT-Industrie (62368-1).

 Einige wichtige Eckdaten:

  • 2 x MOPP-Trennstufe für Patientenschutz, geeignet für BF-Anwendungen
  • Ausgangsspannung und -strom programmierbar
  • Parallelfunktion/Remote-Ein/Aus; Überhitzungsalarm; DC OK
  • Schutz: Kurzschluss / Überlast / Überspannung / Überhitzung
  • 5 Jahre Garantie

Produkt Details

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PEWATRON AG
Thurgauerstrasse 66
CH8052 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Marketing + Pressearbeit
Telefon: +41 (44) 8773509
Fax: +41 (44) 8773525
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Medizintechnik

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

E-Health-Unternehmen epitop vernetzt erstmals Ärzte und Augenoptiker

Die epitop GmbH, Anbieter von E-Health-Lösungen, geht mit ihren E-Health-Lösungen bewusst auf nicht-approbierte Professionen zu, um so auch gesunde Menschen für die Telemedizin und Gesundheitsprävention anzusprechen. Gemeinsam mit dem führenden Hersteller für Brillengläser und -fassungen Read more…

Medizintechnik

epitop medical GmbH erzielt den 44. Platz der Technology Fast 50 – Deutschlands am schnellsten wachsende Technologieunternehmen

Die epitop medical GmbH wurde heute mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten vier Geschäftsjahre (2014-2017). epitop medical konnte ein Wachstum von 135,34 Prozent in Read more…

Medizintechnik

STIFT und die Sparkasse Jena-Saale-Holzland investieren in die Blutdruckmessung der Zukunft

Redwave Medical zielt mit seiner Software darauf ab, den Blutdruck in der Aorta („zentraler Blutdruck“) sowie den Status der Arterien mit den bekannten Armmanschetten zu messen. Der zentrale Blutdruck ist zur Prognose und Therapie von Read more…