Im brasilianischen Curitiba fand letzte Woche die Finalrunde des weltweit größten Wissenswettbewerbs für Kfz-Techniker statt. An der diesjährigen Ausgabe von VISTA (Volvo International Service Training Awards) nahmen 19.700 Mitarbeiter aus den globalen Servicenetzen von Volvo Trucks und Volvo Buses teil. Nach einer spannenden Finalrunde, in der sich die 40 besten Teams aus aller Welt ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, stand das Team VIIES RATAS aus Estland als Sieger fest.

„Qualifizierte und motivierte Servicetechniker zählen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für unsere Werkstätten und Kunden. Deshalb investieren wir so viel in die Fortbildung unseres Personals. VISTA ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Veranstaltung bietet unseren Servicetechnikern alle zwei Jahre Gelegenheit, ihr Wissen unter Beweis zu stellen und sich mit Kollegen aus aller Welt zu messen. Der Wettbewerb, bei dem es vor allem um technische Fertigkeiten und Kompetenzen aus dem Tagesgeschäft geht, fördert die Zusammenarbeit und das Selbstvertrauen“, so Volvo Trucks Präsident Claes Nilsson.

Der erste VISTA-Wettbewerb fand 1957 statt. Seither hat sich das Berufsbild des Lkw-Mechanikers von Grund auf gewandelt und der Computer ist zu einem wichtigen Hilfsmittel für die Werkstatt geworden. Moderne Lkw sind technisch hochentwickelte Maschinen, die deutlich mehr Wissen und Können erfordern als früher. Heutzutage müssen Techniker sowohl mechanische Aufgaben verrichten als auch mit einem Computer umgehen können. Gleichzeitig hat der erbitterte Wettbewerb in der Transportbranche zur Folge, dass Kunden immer höhere Mobilitätsanforderungen stellen.


„Im Prinzip muss ein Lkw immer einsatzbereit sein. In der Praxis bedeutet dies, dass die Techniker hochwertige und sorgfältig geplante Wartungsmaßnahmen durchführen und Störungen schnellstmöglich erkennen, analysieren und beheben müssen. Lange Wartezeiten bei Wartungs- und Reparaturarbeiten werden heutzutage genauso wenig akzeptiert wie fehlende Teile oder Arbeiten, die nicht auf Anhieb korrekt durchgeführt werden“, erklärt Martin Merrick, SVP Retail Development.

Das Motto der diesjährigen Ausgabe von VISTA lautet „Performance is Everything“ (zu Deutsch: Leistung ist alles) und bringt exakt auf den Punkt, worum es eigentlich geht: Damit unsere Kunden Bestleistungen erzielen können, müssen auch unsere Techniker Bestleistungen liefern.

„Das trifft es genau. Wir möchten, dass die Fahrzeuge unserer Kunden von den besten Servicetechnikern der Welt in Stand gehalten werden. Mit VISTA möchten wir die Aufmerksamkeit auf die wichtige Arbeit lenken, die unser Händler- und Werkstattpersonal Tag für Tag verrichtet. Gleichzeitig möchten wir Nachwuchskräfte für ein interessantes und abwechslungsreiches Berufsbild begeistern, das eine große Zukunft hat“, so VISTA-Projektleiterin Anna Rogbrant.

Fakten über VISTA

  • Steht für Volvo International Service Training Awards.
  • Wissenswettbewerb für Volvo Trucks und Volvo Buses Servicepersonal aus aller Welt.
  • Findet seit 1957 alle zwei Jahre statt.
  • Am diesjährigen Wettbewerb nahmen 19.700 Personen aus aller Welt teil.
  • 240 vierköpfige Teams qualifizierten sich für das Halbfinale in Göteborg.
  • 40 Teams waren beim Finale in Curitiba dabei.
  • Sieger des diesjährigen Wettbewerbs war Estland

Das Gewinner-Team:
Meelis Šmeiman (supervisor)
Madis Reinpõld (key technician)
Maksim Golenkov (technician)
Lauri Raamat (key technician)
Maksim Toots (Technical trainer)

Über die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Volvo Trucks bietet umfassende Transportlösungen für anspruchsvolle Geschäftskunden an. Das Unternehmen vertreibt eine umfangreiche Palette an mittelschweren bis schweren Lkw mit einem starken, globalen Netzwerk von 2.100 Servicestellen in mehr als 130 Ländern. Volvo Lkw werden in 16 Ländern auf der ganzen Welt zusammengebaut. 2017 wurden weltweit mehr als 112.000 Volvo Lkw verkauft. Volvo Trucks gehört zum Volvo Konzern, einem der weltweit größten Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen sowie Schiffs- und Industriemotoren. Ein umfassendes Spektrum an Finanzierungs- und Service-Dienstleistungen gehört ebenfalls zum Angebot des Konzerns. Die Aktivitäten von Volvo Trucks basieren auf den Grundwerten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.volvotrucks.de

Ansprechpartner:
Manfred Nelles
Manager Media Relations
Telefon: +49 (89) 80074-119
E-Mail: manfred.nelles@volvo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Crown stellt mit Gena ein völlig neues Stapler-Betriebssystem vor

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat mit seiner neuen ESR 1000 Schubmaststapler-Serie zugleich das zukunftsweisende Betriebssystem Gena® in den Markt eingeführt. Dank des neuen Betriebssystems Gena und seiner integrierten InfoLink®-Konnektivität sind zukünftige Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Michelin Reifenhighlights auf der Transport CH

Michelin präsentiert auf der diesjährigen Transport CH, dem 10. Schweizer Nutzfahrzeugsalon vom 14. bis 17. November in Bern, sein aktuelles Reifenportfolio für Lkw und Transporter (Stand B026 in Halle 1.2.). Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Die neuen Schubmaststapler der ESR 1000 Serie sind smart, leistungsfähig und zuverlässig

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat die ESR 1000 Schubmaststapler-Serie in den Markt eingeführt. Die neuen Staplermodelle sind mit Hubhöhen von bis zu 13560 Millimetern und Tragfähigkeiten von bis zu zwei Tonnen Read more…