Mit seiner Kombination aus geringem Formfaktor und Auflösungen von bis zu 500 Impulsen pro Umdrehung (CPR) lässt sich der E4T ideal in medizinischen und anderen Anwendungen wie Türsteuerungen einsetzen, bei denen ein geringer Platzbedarf eine Rolle spielt und zuverlässige Angaben hinsichtlich Position und Geschwindigkeit unverzichtbar sind. Mit seinen geringen Gehäuseabmessungen eignet sich der Drehgeber für kleine Motoren vom Format NEMA 8, mit einer Gehäusehöhe die im Vergleich zu anderen auf dem Markt verfügbaren Lösungen um 40 % tiefer ist.

Dank der firmeneigenen OPTO-ASIC-Technologie von US Digital unterstützt der E4T Drehgeschwindigkeiten bis zu 60‘000 Umdrehungen pro Minute mit einer ausgezeichneten Wiederholbarkeit. Der Drehgeber ist entweder mit asymmetrischem oder mit differenziellem Signalausgang erhältlich. Zudem zeichnet er sich durch eine einfache und sichere Aufpress-Scheibe aus, die eine schnelle, einfache und zuverlässige Installation erlaubt, was Montagekosten und Komplexität auf ein Minimum reduziert.

Unabhängig davon, ob es sich um tragbare Geräte oder Diagnoseanlagen fürs Labor handelt: Medizinische Anwendungen müssen heute immer kleiner und leichter werden, ohne jedoch Kompromisse hinsichtlich der Funktionalitäten einzugehen.


Durch sein kleines, flaches Gehäuse und die verschiedenen Auflösungen ist der E4T einzigartig positioniert, um diesen Anforderungen gerecht zu werden – und dies mit einem im Vergleich zu alternativen Bewegungsregelungslösungen ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer herausragenden Zuverlässigkeit. 

Produkteigenschaften 

  • 2 Auflösungen, bis zu 500 Impulse pro Umdrehung
  • Drehzahl bis 60‘000 U./min., abhängig von der Auflösung
  • Ausgang single ended oder Differenzial
  • kompakt, geringer Formfaktor
  • Gehäuseaussendurchmesser: 22mm
  • Gehäusehöhe: 11,68 mm
  • Für Motoren des Formates NEMA 8 geeignet
  • Einfache und schnelle Montage
  • Vierteilige Konstruktion
  • Aufpress-Scheibe (ohne Schrauben), Patent angemeldet
  • Abtastrate: 100 Kilohertz

Produkt Details

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pewatron AG
Thurgauerstrasse 66
CH8050 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Online Content Manager
Telefon: +41 (44) 8773509
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Powerbox stellt die branchenweit erste Stromversorgungslösung für Immersion-Cooling-Anwendungen vor

Powerbox, einer der größten Anbieter von Stromversorgungslösungen in Europa und seit über 40 Jahren Innovationsführer im Bereich spezialisierter Netzteile, gibt die Entwicklung der branchenweit ersten Stromversorgungslösung für Anwendung im Bereich immersionsgekühlter Datenzentren bekannt. Das PRBX OFI600A12 Read more…

Elektrotechnik

Wie Augmented Reality die industrielle Automation beflügelt

Auf der SPS wird das ganze Spektrum der smarten und digitalen Automation vorgestellt – vom einfachen Sensor bis hin zu kompletten Systemen. Dabei stehen praxisnahe Lösungen rund um das Thema der Automatisierung im Fokus. Eine Read more…

Elektrotechnik

Integrierte Ansteuerung von industriellen Laseranlagen

Die Siemens AG und die SCANLAB GmbH geben ihre Zusammenarbeit im Bereich der Steuerung von industriellen Laseranlagen bekannt. Die beiden Firmen haben die Scan-Kopf-Ansteuerkarte RTC6 in die Siemens-Steuerung Simatic S7-1500 für den Einsatz in laserbasierte Read more…