• „Bester der Besten“ in der Kategorie Antriebstechnik
  • Beleg für erfolgreiche Industrie 4.0-Aktivitäten von Schaeffler
  • Rillenkugellager in Kundenerprobung, Zylinderrollen- und Kegelrollenlager in der Entwicklung

Als „Bester der Besten“ zeichnete das Industriemagazin MM Maschinenmarkt das Sensor-Lager Schaeffler VarioSense Anfang Juni in der Kategorie Antriebstechnik des „Best of Industry“-Awards aus.

„Diese Auszeichnung macht uns insbesondere deshalb stolz, weil sie uns mit dem Leser-Voting eine großartige Würdigung durch Konstrukteure und Entwickler zurückspielt. Wir haben im Rahmen unseres Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“ Industrie 4.0 als Zukunftschance definiert und schon früh mit der Entwicklung dieses hoch integrierten Sensorlagers auf Basis eines Standardlagers begonnen. Dies ermöglicht es uns jetzt, flexibel auf die Kundenwünsche eines breiten Anwenderfeldes zu reagieren“, freut sich Peter Schuster, Leiter F&E im Strategischen Geschäftsfeld Industrie 4.0.


Für den Award wurden ausschließlich Unternehmen nominiert, die bereits einen Industrie-Award gewonnen haben, dafür nominiert waren oder deren Innovation auf dem Online-Portal des Magazins auf nachweislich sehr großes Leserinteresse stieß. Die Preisträger wurden durch eine Kombination aus der Bewertung einer unabhängigen Fachjury, bestehend aus MM Maschinenmarkt-Redakteuren und Experten aus Industrie und Forschung, und einem 12.000-Stimmen-starken Online-Voting der Leserschaft ermittelt.

Die Schaeffler VarioSense-Lager stellen in einer kompakten Einheit gleich mehrere Sensorsignale für die Maschinen- und Prozessüberwachung zur Verfügung und machen so Industrie 4.0-Lösungen möglich. Im Sensorclusterring können in einer einheitlichen Baubreite von 7 Millimetern bis zu fünf Sensorelemente angeordnet werden. Sie erfassen in der Maschine verschiedene physikalische Größen, die für die Steuerung von Antrieben, die Prozessüberwachung oder auch die Berechnung der Restgebrauchsdauer genutzt werden.

Die 2017 präsentierte Variante auf Basis eines Standard-Rillenkugellagers ist inzwischen bei mehreren Kunden in der Erprobung; VarioSense-Zylinderrollen- und –Kegelrollenlager sind aktuell in der Entwicklung.

Schaeffler etabliert sich im Rahmen seines Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“ als Premium-Zulieferer für innovative mechatronische Produkte und smarte Services. Bei der Konzeption digitalisierter Komponenten erweist sich das Wälzlager grundsätzlich als ideale „Messstelle“ für die Erfassung von Betriebslasten, Prozessparametern und Maschinenzuständen: Ausgestattet mit Sensorik, Aktorik, Steuergeräten und Software werden neuartige Funktionen und Geschäftsmodelle möglich, die die Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit erhöhen und Prozesse optimieren.

Über die Schaeffler AG

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 14 Milliarden Euro. Mit mehr als 90.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Die Sparte Industrie liefert über eine weltweit marktnahe Organisation und Anwendungsberatung Komponenten und Systeme für rund 60 verschiedene Industriebranchen. Das Portfolio reicht von millimetergroßen Miniaturlagern bis zu Großlagern mit einem Außendurchmesser von mehreren Metern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaeffler AG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 82-0
Telefax: +49 (9132) 82-3584
http://www.schaeffler-group.com

Ansprechpartner:
Thorsten Möllmann
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (9132) 82-5000
E-Mail: presse@schaeffler.com
Sonja Rogat
Telefon: +49 (9721) 91-1952
E-Mail: sonja.rogat@schaeffler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Auf Fahrrad, E-Scooter oder zu Fuß: Helle Kleidung schützt im Dunkeln

Sehen und gesehen werden – so muss in der dunklen Jahreszeit die Devise der Verkehrsteilnehmer lauten. „Gerade Radfahrer und Fußgänger sind in der Dämmerung schlecht zu sehen. Sie sollten deshalb möglichst helle, am besten mit Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Valmet Automotive startet Batteriefertigung im Werk Salo

Valmet Automotive hat heute (21. November) im finnischen Salo die Produktion von Batterien für die Automobilindustrie gestartet. Vorangegangen war dem Start der Serienfertigung von Batteriepacks für Kunden eine intensive Testphase. Mit dem Produktionsstart jetzt, liegt Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

LeasePlan Online-Fahrzeugleasing: Click & Drive goes Transporter

LeasePlan Deutschland hat sein Click & Drive Online-Leasingangebot jetzt um Transporter ergänzt und bietet Selbstständigen und Gewerbetreibenden ab sofort schnell, sicher und fair auch kommerzielle Fahrzeuge an. Dabei müssen Unternehmen mit einem kleineren Fuhrpark nicht Read more…