STILL setzt seine Siegesserie beim seit 2013 jährlich vergebenen IFOY Award fort: Eine weitere der begehrten Intralogistik-Trophäen ging an den Hamburger Intralogistikanbieter – und zwar in der Kategorie Counter Balanced Truck.

Die feierliche Preisverleihung fand am heutigen Abend im Rahmen der Eröffnung der Intralogistik-Weltleitmesse CeMAT sowie der HANNOVER MESSE statt. Sieben Finalisten waren in der niedersächsischen Landeshauptstadt angetreten, als das bis dato bestens gehütete Geheimnis um die Gewinner des International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY) Award 2018 gelüftet wurde.

Inoffiziell fielen die Würfel bereits im Februar, als die 26-köpfige Jury aus gestandenen Fachjournalisten führender Logistikmedien aus 18 Ländern ihr Votum abgab. Zuvor testeten die Experten die nominierten Geräte im IFOY Audit eine Woche lang auf Herz und Nieren und verglichen sie in herausfordernden Testreihen mit ähnlichen am Markt verfügbaren Lösungen. Im Fokus standen sowohl harte Fakten als auch der Innovationswert, der von renommierten Vertretern wissenschaftlicher Institutionen eruiert und klassifiziert wurde.


In der Kategorie „Counter Balanced Truck“ setzte sich der neue STILL Elektrostapler RX 20 durch, eine kompakte und energieeffiziente Baureihe mit Tragfähigkeiten von 1,4 bis 2,0 Tonnen. Diesen Bestseller aus dem Premium-Segment haben die Intralogistikspezialisten neu aufgelegt, systematisch auf Anspruch getrimmt und mit einer Vielzahl an Ausstattungsoptionen versehen. Kennzeichnend für den seit Anfang 2018 verfügbaren, äußerst wendigen Allrounder, der seine Stärken sowohl im Innen- als auch Außeneinsatz ausspielt, sind eine hohe Umschlagleistung – auch bei steiler Rampenfahrt – sowie ein unter ergonomischen Aspekten neu geschaffener Arbeitsplatz.

In den Testläufen überzeugte vor allem die Fahrgeschwindigkeit der neuen RX 20-Generation. So erreicht der RX 20 ein Tempo von bis zu 20 km/h, während herkömmliche Geräte aus Sicherheitsgründen bereits bei 16 km/h abgebremst werden. Die hohe Wendigkeit der Geräte wurde ebenfalls positiv bewertet, welche durch die Nutzung der Drehschemellenkung an 4-Rad-Staplern erzielt wird.

Verbesserungen an der Fahrerkabine erhöhen nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Komfort. Der Stapler sei zudem äußerst leise und leicht zu bedienen, die Rundumsicht gut und der Arbeitsplatz großzügig und komfortabel gestaltet, so das Urteil der Tester.

Zudem punktete der RX 20 mit seinem dualen Batterieraum, in dem wahlweise Batterien mit 625 Ah in Schaltung A oder B aufgenommen werden können. So kann der Betreiber vorhandene Batteriepools weiter nutzen und je nach Einsatzprofil die Vorteile der jeweiligen Batterie-Art ausspielen. Die Tests bestätigten außerdem, dass das Fahrzeug bei Nutzung der wartungsarmen 931 Ah Lithium-Ionen-Batterie nahezu 14 Stunden durchpowern kann – im sparsamen und auf Knopfdruck aktivierbaren Eco-Betrieb sind sogar bis zu 18 Stunden möglich.

„Nach Ansicht des Testteams ist der STILL RX 20 der neue Maßstab in diesem beliebten Segment“, so das Resümee der Fachjuroren. Diese Einschätzung teilt auch Laudator Frank Dreeke, Vorstandsvorsitzender der BLG Logistics Group: „Der neue STILL RX 20 ist der Ferrari im Lager. Er ist seiner Marktkonkurrenz voraus und setzt den neuen Benchmark in seiner Klasse.“

Über die STILL GmbH

STILL bietet maßgefertigte innerbetriebliche Logistiklösungen und realisiert das intelligente Zusammenspiel von Gabelstaplern und Lagertechnik, Software, Dienstleistungen und Service. Was Firmengründer Hans Still 1920 mit viel Kreativität, Unternehmergeist und Qualität auf den Weg brachte, entwickelte sich schnell zu einer weltweit bekannten und starken Marke. Heute sind allein rund 8.000 qualifizierte Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service daran beteiligt, die Anforderungen der Kunden überall auf der Welt zu erfüllen. Der Schlüssel für den Unternehmenserfolg sind hocheffiziente Produkte, die von branchenspezifischen Komplettangeboten für große und kleine Betriebe bis hin zu computergestützten Logistik-Programmen für effektives Lager- und Materialflussmanagement reichen. Besuchen Sie STILL auch im Internet unter www.still.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/still.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STILL GmbH
Berzeliusstraße 10
22113 Hamburg
Telefon: +49 (40) 73345-0
Telefax: +49 (40) 73345-111
http://www.still.de

Ansprechpartner:
Jacqueline Wiecker
Pressereferentin
Telefon: +49 (40) 7339-1994
Fax: +49 (40) 733910-75
E-Mail: jacqueline.Wiecker@still.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

FAB plant und realisiert die Vorzone vor dem Schmalganghochregallager bei FreiLacke

Die Emil Frei GmbH & Co. KG („FreiLacke“) mit Sitz in Bräunlingen/Schwarzwald ist ein international tätiger Hersteller von Systemlacken. Am Unternehmensstandort entwickeln und produzieren die 500 Mitarbeiter des Familienunternehmens ein breites Portfolio an Lacksystemen für Read more…

Intralogistik

COGLAS übernimmt Digitalisierung der Intralogistik bei „Jetzt kommt Kurth…“

Das Unternehmen „Jetzt kommt Kurth …“ ist Anbieter von Spiel- und Bastelmaterial und hat vergangenes Jahr seine innerbetriebliche Logistik digitalisieren lassen, damit unübersichtliche Kommissionierlisten der Vergangenheit angehören. Auserwählter Partner für die Umsetzung ist Logistiksoftware-Spezialist COGLAS. Read more…

Intralogistik

Umlagerung und Kommissionierung leicht gemacht

Neben dem Wareneingang sind die Umlagerung und die Kommissionierung die häufigsten Tätigkeiten im Lager. Mit der Lagerverwaltungssoftware lassen sich unteranderem die beiden Vorgänge perfektionieren. Dadurch sparen Sie Zeit und Geld. Umlagerung Umlagerungen sind in Lägern Read more…