Wie bestimmen Marken und Designs unser Konsumverhalten? Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitgeber bei Erfindungen? Antwort auf diese Frage gibt es am Donnerstag, den 26. April, ab 10.30 Uhr bei zwei Vorträgen im Patent- und Informationszentrum (PIZ) Rheinland-Pfalz (Gebäude 32, Raum 210) auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Diesen Tag hat die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) zum Welttag des Geistigen Eigentums ausgerufen. Neben den Vorträgen wird es zudem von 9 bis 16 Uhr eine Ausstellung geben, die sich um „Schutzrechte im Alltag“ dreht. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung zu den Vorträgen wird gebeten.

Im ersten Vortrag um 10.30 Uhr mit dem Titel „Vom MaxiCosi zum Design-Rollator – Wie der Gewerbliche Rechtsschutz unseren Alltag bestimmt“ wird der Referent Ludwig Magin anhand vieler Beispiele aufzeigen, wie Marken und Designs unser Konsumverhalten beeinflussen. Um 13.30 Uhr wird er in seinem Vortrag „Wem gehört‘s? Die Risiken der KMU!“ ferner beleuchten, welche Rechte von Arbeitnehmern und Pflichten von Arbeitgebern es im Zusammenhang mit Erfindungen gibt. Dabei wird er auch auf die Rolle des Arbeitnehmererfindungsgesetzes eingehen.

Ludwig Magin ist Patentassessor und European Patent Attorney. Seit 1981 ist er auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes tätig. Vor seinem Ruhestand war er zuletzt in der Position eines Assistant General Counsel Intellectual Property beim Landmaschinenhersteller John Deere tätig.  Davor arbeitete er unter anderem als freier Patentanwalt auf allen Gebieten des Gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere in Patent-, Marken-, Design-, Vertrags- und Arbeitnehmererfindungsangelegenheiten. Mittlerweile ist er als Berater und Coach tätig.


Vortragsbegleitend gibt es eine Ausstellung zum Thema „Schutzrechte im Alltag“.

Um eine Anmeldung zu den Vorträgen – unter Angabe des Namens des gewünschten Vortrags – per E-Mail oder Telefon beim PIZ wird gebeten:
Jana May
E-Mail: may@rti.uni-kl.de oder Tel.: 0631 205-3891

Der Welttag des Geistigen Eigentums zielt darauf ab, zu verdeutlichen, wie wichtig Kreativität und geistiger Besitz in unserer heutigen Gesellschaft sind. Er findet jedes Jahr am 26. April statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Ansprechpartner:
Jan-Ulrich Glup
Leiter Patent- und Informationszentrum
Telefon: +49 (631) 205-3202
E-Mail: glup@rti.uni-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Neues Labor für Digitalisierung und Realisierung an der Hochschule Aalen eröffnet

Eine moderne Werkstatt, in der von der Ideenfindung bis zur Umsetzung alles möglich ist: An der Hochschule Aalen wurde jetzt das neue Labor für Digitalisierung und Realisierung eröffnet. In den frisch renovierten Räumlichkeiten entwickeln Studierende Read more…

Ausbildung / Jobs

Verdiente Ehrenamtsträger verabschiedet

Am Mittwoch, 20. November fand die letzte Sitzung der Vollversammlung der Handwerkskammer Freiburg in der abgelaufenen Legislaturperiode statt. Im Rahmen der Sitzung wurden mehrere Ehrenamtsträger nach langjährigem Einsatz aus dem obersten Kammergremium verabschiedet. Wieland Liebig Read more…

Ausbildung / Jobs

28. bis 30. November: Erste internationale Konferenz zur Gemeinwohl-Ökonomie

Die erste internationale öffentliche Konferenz des International Graduate Center der Hochschule Bremen und des Forschungsvereins der Gemeinwohl-Ökonomie, Wien, am 28. bis 30. November 2019 hat das alternative Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie zum Inhalt. Im Kern geht Read more…