Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bonn/Rhein-Sieg laden zum ersten Unternehmerdialog 2018 ein. Die kostenfreie Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. April, 19 Uhr,  in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, statt. Referent ist „Mutstifter“ Patrick Herrmann zum Thema „Riskier dich glücklich!  Vor der Veränderung steht der Mut.“

Angst vor Terror, Angst vor Verlust der Arbeit, Angst vor Veränderung… Ob Unternehmer, Gründer oder Einzelperson: Immer mehr Menschen lassen sich davon leiten. Doch zu viel Angst führt zu weniger Handlungsbereitschaft. „Mutige Menschen sind glücklicher, erfolgreicher und arbeiten effektiver ihren Zielen entgegen“, sagt Herrmann: „Mut schafft Veränderung und bietet einmalige Chancen. Man kann nur dann erfolgreich sein, wenn man seine Ängste überwindet und mutig handelt.“ Das will der Referent mit seinem Vortrag zeigen. Die Zuhörer erfahren wieviel Risiko Sinn macht, was passiert, wenn man keine Risiken mehr eingeht und wofür es so wichtig ist, mutig zu sein. Herrmann, Mutstifter, Speaker und Coach der Positiven Psychologie, hat 20 Jahre Erfahrung und einen Lebensweg der konträrer wohl nicht sein kann: Schulversager, Ausbilder bei der Bundeswehr, Tätowierer, Kommunikationstrainer, Sozialarbeiter, Leistungssportler oder Familienvater.

Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 9. April bei Beatrice Frosch, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228/2284-129, E-Mail frosch@bonn.ihk.de, oder unter www.wj-bonn.de. Die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg engagieren sich als Stimme der jungen Wirtschaft in der Region. Mit vielfältigen Veranstaltungen und Projekten, auch im sozialen Bereich, gestalten sie aktiv und ehrenamtlich das wirtschaftliche Leben in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis mit. Die Wirtschaftsjunioren sind junge Unternehmer und Führungskräfte aus allen Bereichen der Wirtschaft. Deutschlandweit sind ca. 10.000 wirtschaftlich interessierte Leistungsträger unter 40 Jahren mit über 200 Kreisverbänden vor Ort. Mit diesem Netzwerk und dem standortübergreifenden Wissen im Rücken sehen sie sich als Mitgestalter der Zukunft dieses Landes.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Exportschlager Bildung

Studieren geht von überall: Von unterwegs, zuhause, im Café oder in fernen Ländern. Das hat WINGS, der bundesweite Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar erfolgreich gezeigt. In diesem Jahr feiert WINGS-Fernstudium sein 15-jähriges Bestehen. Die Bilanz: 8.000 Read more…

Ausbildung / Jobs

Konjunktur kühlt weiter ab

Das Stimmungsbild bei den Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken fällt im 3. Quartal 2019 deutlich weniger günstig als noch im Sommer aus. Die exportorientierte Industrie leidet weiter unter dem rückläufigen Welthandel und der stagnierenden globalen Industriekonjunktur. Read more…

Ausbildung / Jobs

28. Oktober, 18:00 Uhr: Öffentlicher Vortrag „Normalisierung anti-demokratischer Ideen durch den Rechtspopulismus?“

Zur Fortsetzung der Vortragsreihe „Rechtspopulismus und die Krise des Politischen“ ist am Montag, 28. Oktober 2019, 18 Uhr, die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Paula Diehl von der Universität Kiel in Bremen zu Gast. Sie diskutiert in Read more…