Auf der Anuga FoodTec 2018 (20. – 23. März 2018 , der internationalen Zulieferermesse für die Getränke- und Lebensmittelindustrie in Köln, präsentiert Balluff – global tätiger Sensorspezialist und Anbieter von Automatisierungslösungen – in Halle 07.1 am Stand C020/ D021 zahlreiche Neuheiten seines Produkt-Portfolios.

Wer sich für schnelle Formatwechsel mittels hoch präziser Weg- und Positionsmesssysteme und die zuverlässige Qualitätssicherung bis Losgröße 1 interessiert, ist bei Balluff an der richtigen Adresse. Gezeigt wird auch, wie sich die Maschinenflexibilität durch eine schnelle und zuverlässige Wechselteilerkennung mittels RFID oder Vision-Systemen erheblich steigern lässt.

Zu sehen ist außerdem, wie der Einsatz von IO-Link die Installation einer Anlage vereinfacht, Einricht- und Inbetriebnahmezeit reduziert, Kosten spart und intelligente Diagnose- und Parametrierungskonzepte schnell und kostengünstig Realität werden können. Mit dem neuen Kommunikationsstandard lassen sich ebenso intelligente Modularisierungskonzepte dank Plug-and-Play einfach umsetzen. IO-Link gilt als Enabler von Industrie 4.0.


Ein weiteres Thema sind Lösungen für die Füllstandserfassung. Wohl als erster am Markt bietet Balluff einen selbstklebenden kapazitiven Sensor in der Schutzart IP 64 für die berührungslose, kontinuierliche Füllstanderfassung an nicht leitfähigen Behälter- oder Rohraußenwänden aus Glas, Kunststoff oder Keramik. Der flexible Sensorkopf mit einem maximalen Erfassungsbereich von bis zu 850 mm Länge lässt sich individuell vor Ort auf eine gewünschte Länge zuschneiden (Minimum 108 mm) und mittels integrierter Klebefläche ohne zusätzliches Zubehör leicht an Behälterwände anbringen.

Neu sind auch E/A-Module mit 8 IO-Link Ports und IO-Link-E/A-Hubs mit Erweiterungs-Port. Sie gehören zu einer neuen Familie von Netzwerkmodulen in IP 69 für extreme Bedingungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Die korrosions- und reinigungsmittelresistenten Module aus Edelstahl bieten ein leicht zu reinigendes Wash-Down-Design und sind Ecolab zertifiziert. Sie gewährleisten die sichere und fehlerfreie Signalübertragung auch in anspruchsvollen Umgebungen mit hohen Auflagen.

Traceability – die zuverlässige Rückverfolgung aller Daten durch robuste Hochleistungs-RFID ist ein weiteres Thema auf dieser Messe.

Balluff Sensoren aus dem umfangreichen Portfolio im Wash-Down-Design mit ECOLAB-Zulassung für den Hygienebereich bieten alles, um Verpackungsprozesse sicher, stabil und hygienisch zu gestalten. Durch ihr lebensmittelechtes Gehäusematerial und ihre geprüfte Resistenz gegen aggressive Reinigungsmittel sind sie erste Wahl bei nassen und hygienischen Prozessen der Lebensmittelindustrie. Höchste Dichtigkeit durch IP 67, IP 68 und IP 69K sowie Temperaturbeständigkeit bis 120 °C garantieren beste Qualität für lange Lebensdauer und Prozesssicherheit.

Über die Balluff GmbH

Die Balluff GmbH bietet als führender, global tätiger Sensorspezialist und Anbieter von Automatisierungslösungen mit mehr als 3.600 Mitarbeitern ein Full-Range-Sortiment an hochwertigen Sensoren, Zubehör und anwendungspezifischen Kundenlösungen für alle Bereiche der Fabrikautomation. Neben dem zentralen Firmensitz in Neuhausen auf den Fildern verfügt das Unternehmen rund um den Globus über Produktions- und Entwicklungsstandorte sowie Niederlassungen und Repräsentanzen. Dies garantiert seinen Kunden eine schnelle weltweite Verfügbarkeit der Produkte, einen perfekten Service und eine hohe Beratungsqualität direkt vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Balluff GmbH
Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen
Telefon: +49 (7158) 1730
Telefax: +49 (7158) 69154
http://www.balluff.com

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Zienert
Pressekontakte /PR, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (7158) 173-418
Fax: +49 (7158) 173-500
E-Mail: detlef.zienert@balluff.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Kabelbindersockel für Alu-Profilschienen haben den Dreh raus

Produktdesigner vom Kabelmanagementspezialisten HellermannTyton haben einen neuen Kabelbindersockel entwickelt, der die steigende Nachfrage von Elektroingenieuren und Monteuren für eine einfache Möglichkeit, Leitungen sicher an Konstruktionsschienen zu befestigen, erfüllt. Der ACFM-Sockel kann durch eine 90°-Drehbewegung in Read more…

Maschinenbau

Neue Etikettiermaschinen: Besuchen Sie Logopak auf der FachPack 2019

Die Logopak Systeme GmbH & Co.KG (www.logopak.com), ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern, präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen für alle Branchen Read more…

Maschinenbau

Gut, besser, Q

In einer imposanten Eröffnungszeremonie präsentierte der deutsche Anlagenhersteller Kjellberg Finsterwalde am 11. September 2019 im Rahmen des Jubiläums „60 Jahre Plasma“ seine neueste Plasmaschneidanlage „Q“ dem Fachpublikum. „Nach Jahren hauseigener Forschungs- und Entwicklungsarbeit lernen Sie Read more…