Seit Jahren kooperiert die Deutsche Welle (DW) in Bonn mit dem Nell-Breuning-Berufskolleg (NBBK) in Bad Honnef. Die vielfach erprobte Zusammenarbeit mündet nun in einer KURS-Lernpartnerschaft, die heute in Bad Honnef im Rahmen einer Feierstunde ratifiziert wird. Für beide Lernpartner ist es die erste KURS-Kooperationsvereinbarung. Aber die DW hat bereits einige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Schulen und auch das NBBK in Kooperation mit verschiedenen anderen Unternehmen.

Die Kooperationsvereinbarung beinhaltet nicht nur Betriebserkundungen und das Angebot verschiedener Praktika. Die Experten und Fachkräfte des Unternehmens leisten im Unterricht mit ihrem Knowhow zu ausgewählten Themen einen wertvollen Beitrag.

Der Schulleiter Dr. Ingo Benzenberg begrüßte die Gäste der Ratifizierungs-veranstaltung und hob die Bedeutung dieser Lernpartnerschaft hervor: „Wir freuen uns, dass es unseren Absolventen mit dieser Kooperation ermöglicht wird, sich für eine Tätigkeit in einem öffentlich-rechtlichen Unternehmen zu sensibilisieren und ihr Interesse zu wecken. Für uns gilt es, den erfolgreichen Übergang der jungen Erwachsenen von der Schule in das Berufsleben mit Blick auf eine bewusste Lebensplanung zu unterstützen“.


Gerd Vengels, Personalleiter DW, betonte ebenfalls die Bedeutung dieser Lernpartnerschaft: "Es freut mich sehr, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit nun auch mit einer offiziellen Kooperationsvereinbarung zu besiegeln. Zum Selbstverständnis der Deutschen Welle gehört es, junge Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg in den Beruf zu begleiten und zu unterstützen. So konnten wir im aktuellen Ausbildungsjahrgang zwei jungen Menschen mit Behinderung einen regulären Ausbildungsplatz anbieten. Wir sind hoch motiviert, zusammen mit dem Nell-Breuning-Berufskolleg auch in Zukunft wichtige Inklusionsthemen weiter voranzutreiben und zu intensivieren."

Im Anschluss an die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung erfolgte der Austausch der beiden Urkunden für die Schule und das Unternehmen. Für die Bonn/Rhein-Sieg übernahm dies Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung. Die zweite Urkunde überreichte Anja Möller für die Bezirksregierung Köln.

Musikalisch wurde die Feierlichkeit durch drei schwungvolle Beiträge der aus Lehrern und Schülern des NBBK bestehenden Schulband bereichert.

Diese KURS-Lernpartnerschaft wird von Vera Kussl-Ebisch, KURS-Koordinatorin beim KURS-Basisbüro im Rhein-Sieg-Kreis begleitet. Alle Beteiligten werden sich in einem Jahr erneut treffen, die gemeinsamen Projekte rückblickend bewerten und weitere Aktivitäten planen.

Über KURS

KURS, „Kooperation Unternehmen der Region und Schule“, ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln. Die KURS-Basisbüros, angesiedelt bei den elf Schulämtern des Regierungsbezirks Köln, unterstützen interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und bei der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Mittlerweile gibt es mehr als 700 Kooperationen im gesamten Regierungsbezirk Köln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Aktionen in der Region rücken Handwerk in den Mittelpunkt

Am 21. September findet der neunte Tag des Handwerks statt. Handwerksorganisationen und -betriebe in ganz Deutschland laden zum Kennenlernen der Berufe und Modernität des Handwerks ein. Durch viele Veranstaltungen und Aktionen rückt der Tag die Read more…

Ausbildung / Jobs

Ausbildungsberuf zur „Fachkraft für Gebäudemanagement“

Mit einem Anteil von ca. 5% am Bruttoinlandsprodukt (BIP) und mit 4,6 Millionen Erwerbstätigen gehört das Facility Management als bedeutender Arbeitgeber zu den deutschen Schlüsselindustrien.  Die Dienstleistungsbranche beschäftigt Fachkräfte aus unterschiedlichsten Gewerken wie Anlagenmechaniker, Elektroniker, Read more…

Ausbildung / Jobs

Fünf auf einen Streich!

Die Firmengruppe Avanis GmbH / KTI GmbH hat seit Anfang September fünf neue Auszubildende in ihren Reihen. In diesem Jahr bilden die Spezialisten für aktive Netzwerktechnik zwei Fachinformatiker für Systemintegration, zwei IT-Systemkaufleute und eine Kauffrau Read more…