Die Technische Universität (TU) Kaiserslautern bietet eine Reihe von zulassungsfreien Bachelorstudiengängen an, bei denen es keine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt. Dazu zählen zum Beispiel Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Sozioinformatik sowie Wirtschaftsingenieurwesen mit verschiedenen Vertiefungsrichtungen. Studieninteressierte haben noch bis Donnerstag, den 31. August, Zeit, sich online zu bewerben.

Wer Wirtschaftswissenschaften gerne mit Technik verbinden möchte, dem bietet die TU Kaiserslautern mehrere Möglichkeiten zur Auswahl an. Es gibt die Bachelorstudiengänge BWL mit technischer Qualifikation sowie Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Chemie, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau oder Umwelt- und Verfahrenstechnik. Bei der Vertiefungsrichtung Chemie etwa stehen sowohl Fächer wie Organische Chemie, Anorganische Chemie, Biochemie und Analytische Chemie als auch Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre auf dem Programm. Aber auch Mathematik, Physik, Statistik und Fächer aus den Ingenieurwissenschaften kommen nicht zu kurz.

Beim Bachelor Bauingenieurwesen geht es unter anderem um die Planung, Konstruktion und Herstellung von Einzelbauwerken. Es stehen beispielsweise das nachhaltige und umweltschonende Planen von Verkehrs- und Wasserstraßen sowie die Ver- und Entsorgung von Siedlungsgebieten im Vordergrund. Darüber hinaus vermittelt der Studiengang wichtige mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen.


Wer lieber in der Informatik über den Tellerrand blicken möchte, wird ebenfalls fündig: Im Bachelorstudiengang Sozioinformatik geht es um die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Informatik. Das Fach verbindet die Computerwissenschaften mit Sozialwissenschaften, Wirtschaft und Recht. Daten zu interpretieren ist ein wichtiger Bestandteil des Studiums.

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik hingegen vermittelt die wichtige Grundlagen in den folgenden Schwerpunkten an: Automatisierungstechnik, Energietechnik, Eingebettete Systeme, Integrierte Systeme, Kommunikationstechnik sowie Mechatronik. Zudem stehen Fächer wie Physik und Mathematik auf dem Stundenplan.

Aber auch bei weiteren Fächern wie beispielsweise Betriebswirtschaftslehre, Integrative Sozialwissenschaften, Maschinenbau und Raumplanung sind noch Plätze frei. Interessierte haben noch bis zum 31. August Zeit, sich online zu bewerben: www.uni-kl.de/…. Weitere Infos im Netz unter www.uni-kl.de/studiengang/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Regio-Jobanzeiger: Führendes Netzwerk regionaler Stellenmärkte erweitert

Regio-Jobanzeiger.de erweitert sein Netzwerk von regionalen Stellenmärkten auf Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Außerdem gibt es jetzt auch für Stellenangebote in Siegen ein eigenes Jobportal. Dadurch können sowohl Arbeitgeber als auch Jobsuchende noch gezielter die für Read more…

Ausbildung / Jobs

YouGrow Academy: Mehr Frauen-Power für IT-Berufe

IT-Berufe gelten als Männerdomäne. Seit Jahren sinkt der Anteil der Studentinnen im Informatikstudium. Laut Bundesagentur für Arbeit betrug die Frauenquote in IT-Berufen im Jahr 2018 lediglich 16 Prozent. Dabei galt Programmieren in der Frühzeit der Read more…

Ausbildung / Jobs

Neuer SKZ-Inspektor für die Region Middle East / Nordafrika im Einsatz

Khaisar Syed, technischer Manager von SKZ Plastics Laboratories Middle East L.L.C. am Standort Abu Dhabi, hat seine Qualifikation zum SKZ-Inspektor für Rohrsysteme erfolgreich abgeschlossen. Syed wurde nach SKZ-internen Anforderungen zum Inspektor qualifiziert und darf jetzt Read more…