Die Logistikbranche wächst stetig. Somit rückt auch das Thema Nachhaltigkeit in der Logistik verstärkt in den Vordergrund. Im Trend liegen die Reduzierung von CO2-Emissionen und die Stärkung der Energieeffizienz. Doch wie spart man Energie- und auch Lagerkosten am besten ein? Dieser Frage ist proLogistik mit ihrer Infografik "Nachhaltige Logistik" im Logistik-Lexikon auf den Grund gegangen. Die wichtigsten Erkenntnisse sind nachfolgend zusammengefasst:

Beleuchtungstechnik
– Eine moderne Beleuchtungstechnik kann den Verbrauch im Lager bis zu 90 Prozent senken
– Der Einsatz von LED-Lampen spart Energie
– Eine Aufteilung des Lagers in A-, B-, und C-Bereiche (je nach Gebrauchsfrequenz) schafft eine bessere Ausleuchtung

Einrichtung
– Innovative Lagersysteme und Verwaltungssoftware bieten große Einsparpotenziale gegenüber klassischen veralteten Lösungen
– Insbesondere mit den Lösungen: Intelligente Lastüberwachung, Leichtbau-Konstruktion und Stand-By-Betrieb lässt sich der Energieverbrauch wesentlich reduzieren
– Durch effiziente Lagerverwaltungssoftware werden sämtliche Prozesse nachhaltig optimiert und es können vielseitige Vorteile in Anspruch genommen werden wie z.B.: erhöhte Schnelligkeit der Kommissionierer, niedrigere Fehlerquote, Staplerleitsystem, Beleglose Kommissionierung, Reduktion von Lehrfahrten u.v.m.


Heiz- und Kühlsysteme
– Der Verbrauch und die Kosten können durch den Einsatz moderner Heizungs- und Kühlanlagen merklich gesenkt werden.
– Je nach geographischer Lage und Art der Waren müssen Lager entweder beheizt oder gekühlt werden.
– Erneuerbare Energien wie Geothermie und Solar bieten wirkungsvolle Lösungen für den Klimaschutz.

Umweltschonende Logistikkonzepte ermöglichen Unternehmen, auf nachhaltige Weise Kosten zu senken und machen sie rentabler und wettbewerbsfähiger. Mehr Informationen zur nachhaltigen Logistik finden Sie in der Infografik von proLogistik:

http://www.prologistik.com/logistik-lexikon/nachhaltige-logistik

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
E-Mail: presse@prologistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Digitale Zwillinge: Doppelgänger mit nützlichen Talenten

Der digitale Zwilling bildet ein physisches Objekt virtuell ab. Die Doppelgänger aus der virtuellen Welt lassen sich jedoch nicht nur für einzelne Dinge, sondern im Supply Chain Management auch für Logistikzentren, Containerterminals oder gar Liefernetzwerke Read more…

Logistik

Der Mensch als Dirigent der Technik

Der Trend ist ungebrochen: Die Digitalisierung verändert Produktion und Logistik tiefgreifend. Neue Technologien geben Unternehmen die Chance, Prozesse zu optimieren. Dass sich dabei auch die Rolle des Menschen wandelt, ist eine logische Konsequenz. Experten aus Read more…

Logistik

Zukunft der Logistik maßgeblich von Künstlicher Intelligenz geprägt

In vielen Bereichen der Logistik erfolgt gegenwärtig ein technologischer Paradigmenwechsel. In der Intralogistik werden Digitalisierung und Künstliche Intelligenz als Erstes durchbrechen. Welche innovativen Lösungen und Services für eine moderne und zukunftsfähige IT-Infrastruktur bereits auf dem Read more…