.
– Porsche 911 von edo Competition stellt auf Continental-Sportreifen Rekord auf
– Fahrzeugveredeler setzt seit 15 Jahren auf Technologiepartnerschaft mit Continental
– Reifen am Rekord-911er sind Serienprodukte

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 344 km/h hat Edo Karabegovic, Inhaber des Fahrzeugveredelers edo Competition, am 5. Juli auf der Teststrecke im emsländischen Papenburg einen neuen Rekord für den schnellsten Porsche 911 Turbo S eingefahren. Dazu hatte er den um rund 100 PS ertüchtigten Supersportwagen mit Serien-Sportreifen von Continental bestückt. Die Reifen des Modells SportContact 6 hatten an der Vorderachse die Dimension 245/30 ZR 20 (90Y), an der Hinterachse waren Reifen der Dimension 325/25 ZR 21 (102Y) montiert. „Vielen Dank an Continental für die Unterstützung und die Top-Reifen“, schrieb Karabegovic nach der Rekordfahrt auf seinem Facebook-Account.

„Unser SportContact 6 eignet sich sehr gut für solche Rekordfahrten, da er hohe Haltbarkeit, präzises Spurhalten und niedrigen Rollwiderstand vereint“, sagt Michael Schneider, der edo Competition als Leiter der Continental-Tuningabteilung betreut. „Sein präzises Handling sowie seine sehr kurzen Bremswege machen ihn darüber hinaus zu einer gern gesehenen Bereifung sowohl im Tuningbereich als auch in Ersatzgeschäft und Erstausrüstung. Daher brauchten wir keine Sonderserie für den Rekordversuch aufzulegen, sondern konnten einfach Serienprodukte einsetzen.“


edo Competition setzt seit rund 15 Jahren auf die Bereifungskompetenz des Reifenherstellers aus Hannover. Zur Zusammenarbeit mit den Top-Tunern hat Continental eine Tuningabteilung aufgebaut, die die besonderen Herausforderungen für die Bereifung von leistungsgesteigerten Supersportlern kennt und in der Zusammenarbeit mit der Forschung und Entwicklung für Reifen in Hannover-Stöcken individuelle Lösungen für die Branche entwickelt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 938-01
Telefax: +49 (511) 93881770
http://www.conti-online.com

Ansprechpartner:
Klaus Engelhart
Pressereferent
Telefon: +49 (511) 938-2285
Fax: +49 (511) 938-2455
E-Mail: klaus.engelhart@conti.de
Alexander Bahlmann
Leiter Öffentlichkeitsarbeit Division Pkw-Reifen
Telefon: +49 (511) 938-2615
Fax: +49 (511) 938-2455
E-Mail: alexander.bahlmann@conti.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

VW ordert neue Lasertechnologie von Gehring für hocheffizienten Benzinmotor

Nach einer intensiven Kooperation bei der Prozess- und Technologieentwicklung rüstet Gehring den Volkswagen Konzern nicht nur in Nordamerika mit neuester Laser- und Hontechnologie zur Herstellung beschichteter EA 211 evo-Motoren aus, sondern ab sofort auch die Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Test von c-V2X und DSRC mit S.E.A. Testsystemen auf dem ersten europäischen OmniAir® Plug Fest in Malaga

Der direkte Echtzeitaustausch von Informationen zwischen allen Verkehrsteilnehmern wird als V2X (vehicle to everything, x: V=Fahrzeug, I=Infrastruktur, P=Fußgänger) bezeichnet. V2X-Technologie ist eine entscheidende Grundlage zukünftiger Mobilitätskonzepte zur Erhöhung der Sicherheit, der Verbesserung des Verkehrsflusses und Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

WAVE-Trophy

CRC. Seit Samstag, 14. September 2019, ist die WAVE Trophy (World Advanced Vehicle Expedition) unterwegs. 80 Personen fahren in 47 Elektrofahrzeugen emissionsfrei quer durch die Bundesrepublik. Damit zeigen sie, dass Elektromobilität alltagstauglich ist und Spass Read more…