SMI (Silicon Microstructures, Inc.), eine Tochtergesellschaft der Elmos, präsentiert zwei neue Sensor Familien basierend auf dem erfolgreichen SM95 Sensor Chip, dem Vorzeigeprodukt im Niederdruckbereich. Die SM9D/G-Familien bestehen aus Niedrigdrucksensoren im SO16-Gehäuse, die ihre Signale direkt ausgeben und weder kompensieren noch verstärken. Das SO16-Gehäuse ermöglicht eine hochvolumige Montage analog zu den bereits millionenfach eingesetzten SM95-Sensoren mit vollständig kompensierter und digitaler Signalverarbeitung.

Die neuen Sensoren besitzen einen Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +85°C. Des Weiteren sind sie nach AEC-Q100 zertifiziert. Bei der Auswahl der Gehäuse stehen folgende Port-Varianten zur Verfügung: zwei vertikale Ports für einen möglichst kleinen Bauraum, zwei horizontale Ports für eine niedriges Profil oder einen einzigen vertikalen Port für Relativdruckmessungen. Die Dual-Port-Versionen ermöglichen es, den Druck von der Rückseite des MEMS-Sensors zu messen, um dabei die elektrischen Bauteile vor aggressiven Medien zu schützen. Es stehen drei Druckbereiche zur Verfügung, die von 10 cm H2O (0,15 psi)bis 100 cm H2O (1,5psi) reichen. Die Drucksensoren werden typischerweise mit 3,3 oder 5 Volt betrieben.

Die Entwicklung der Sensoren durch ein FEA-unterstütztes, elektromechanisches Design sowie eine eigene Produktion basierend auf modernste MEMS-Verarbeitung ermöglichen eine hohe Qualität bei einer einfachen Integration in vielen medizinischen und industriellen Anwendungen. „SMI hat sich einen Ruf als Weltmarktführer bei Niederdrucksensoren erarbeitet und steht für hohe Stabilität und Genauigkeit bei industriellen und medizinischen Anwendungen“, sagt Omar Abed, SMI-CEO. „Die Produktlinien SM9D und SM9G erbringen eine hohe Leistung für Kunden, die eine unkompensierte Niedrigdrucklösung suchen, um eine hohe Auflösung, eine hohe Genauigkeit oder eine kundenspezifische Kalibrierung für spezifische Anwendungen zu realisieren.“


SMI ist eine Tochtergesellschaft der Elmos Semiconductor AG. SMI ist nach ISO / TS 16949: 2009 zertifiziert und ein führender Entwickler und Hersteller von MEMS-basierten Drucksensoren für unterschiedliche Märkte. Das Unternehmen verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Drucksensoren. SMI bietet die empfindlichsten und kleinsten MEMS-Drucksensoren, die derzeit weltweit erhältlich sind.

Über Elmos Semiconductor SE

Die Elmos Semiconductor AG ist Entwickler und Hersteller von Systemlösungen auf Halbleiterbasis. Seit über 30 Jahren machen unsere Chips Fahrzeuge und Industrie- sowie Konsumgüterprodukte energiesparender und effizienter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Elmos Semiconductor SE
Heinrich-Hertz-Str. 1
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 7549-0
Telefax: +49 (231) 7549-149
http://www.elmos.com

Ansprechpartner:
Mathias Kukla
Pressereferent
Telefon: +49 (231) 7549-199
Fax: +49 (231) 7549-548
E-Mail: invest@elmos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Mikrotechnik

Laserbohren von leistungsfähigen Mikrosieben

Wasser wird immer wertvoller, je trockener die Sommer werden. Entsprechend kommt der Aufbereitung des vorhandenen Wassers ein immer höherer Stellenwert zu. Wasseraufbereitung bedeutet unerwünschte Stoffe entfernen, reinigen, entsalzen, enthärten und recyceln. Und hier hat der Read more…

Mikrotechnik

Intelligente Textilien für die Zukunft

Wearables erfreuen sich im Bereich der Consumer Electronics steigender Beliebtheit: Das zeigt etwa der weltweit jährlich steigende Absatz von Smartwatches. Mit ihrer „intelligenten“ Sensorik sind sie dabei u. a. in der Lage, über den Hautkontakt Read more…

Mikrotechnik

Bruker bringt revolutionäres High-Speed AFM-System für Einzel-Molekül-Anwendungen auf den Markt

Bruker gab heute die Markteinführung des NanoRacer High-Speed-AFM-Systems bekannt. Mit einer beispiellosen Abbildungsgeschwindigkeit von 50 Bildern pro Sekunde setzt es neue Maßstäbe auf dem Gebiet der High-Speed-Rasterkraftmikroskopie (AFM) und ermöglicht die Abbildung von dynamischen biologischen Read more…