Auf der diesjährigen Hannover Messe (24. April bis 28. April 2017, Halle 11, Stand C15) gibt es ein rundes Jubiläum zu feiern: Exakt 70 Jahre alt wird die seit langem weltweit größte Industrieschau. Und mitfeiern kann die HARTING Technologiegruppe. Denn das Familienunternehmen zählt zu der Handvoll an Ausstellern, die seit 1947 bis heute ununterbrochen jedes Jahr in der niedersächsischen Landeshauptstadt präsent sind. Für HARTING ist Hannover gleich mehrfach von ganz besonderer Bedeutung.

Der Auftritt von HARTING in diesem Jahr steht unter dem Thema „HARTING@Hannover Messe: a strong connection for 70 years“. Die Technologiegruppe sieht sich als Wegbereiter der Digitalen Transformation und bietet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche innovative Produkte und Lösungen für die Integrated Industry. „Integrated Industry schafft Werte. Wir zeigen in diesem Jahr auf der Hannover Messe, wie HARTING Produkte und Lösungen ganz konkret den Kundennutzen erhöhen“, sagt Vorstandsvorsitzender Philip Harting.

Wie 1947 die Partnerschaft begann


Dass seine Enkel Philip und Maresa Harting im Jahr 2017 einmal einen Technologiekonzern mit rund 4.300 Mitarbeitern weltweit lenken und damit in der dritten Generation das 1945 gegründete Unternehmen fortführen, konnte Firmengründer Wilhelm Harting damals nicht wissen.

Zwei Jahre nach dem Start der „Wilhelm Harting Mechanische Werkstätten“ in Minden war Wilhelm Harting auf der Suche nach Kunden für seinen jungen Betrieb, der zunächst mit Weidezaungeräten, Kochplatten, Sparlampen und Bügeleisen erfolgreich war. „Er wollte Kontakt zu neuen Abnehmern knüpfen“, erinnert sich Dietmar Harting, der in Kindertagen zusammen mit seinem Bruder Jürgen den Vater begleitete. Für die beiden Jungen war die „Export Messe“ vor allem ein tolles Erlebnis. „Es gab Eis, Bananen und Kuchen“, erzählt Dietmar Harting.

21 Tage dauerte die Premiere im Sommer 1947, die ausschließlich deutschen Ausstellern vorbehalten war. 1.300 Firmen waren in Hannover vertreten, 736.000 Besucher kamen und Exportverträge über fast 32 Mio. US-Dollar wurden abgeschlossen. Weil nur 180 Hotelzimmer zur Verfügung standen, mussten mehr als 10.000 Besucher in Privatquartieren übernachten.

Auf den folgenden Messen bewies HARTING unternehmerischen Weitblick und Gespür für technologische Trends und die Bedürfnisse der Kunden und Märkte. Die Herstellung medizinischer Apparaturen, Tonbandgeräte und Musikboxen bestimmte das nächste Jahrzehnt. Der 1956 patentierte Han® Steckverbinder und die folgenden Stecker-Innovationen leiteten eine Erfolgsgeschichte ein, brachten HARTING auf der Messe viel Beachtung und festigten die Marktposition. Zur kontinuierlichen Umsatzsteigerung trug auch die Fertigung moderner Zigarettenautomaten bei. Ein neues Zeitalter begann mit der Ende der 1970er Jahre eingeleiteten Internationalisierung, dem ersten Schritt in Richtung Weltunternehmen.

Seit nunmehr sieben Jahrzehnten ist Hannover im April der wichtigste Messetermin für HARTING. Auf den rund 1.600 Quadratmetern des Hauptstands und als Partner mehrerer Gemeinschaftsstände zeigt sich HARTING stets als innovatives Technologie-unternehmen. Mit Hard- und Software-Komplettlösungen für alle Anwendungsbereiche industrieller Verbindungstechnik hat sich das Unternehmen zu einem Lösungsanbieter der Integrated Industry (Industrie 4.0) entwickelt.

Das Messe-Engagement von HARTING beschränkt sich nicht auf die optische Präsenz an der Leine. Das enge Zugehörigkeitsgefühl dokumentiert das langjährige Engagement von Dietmar Harting als Vorsitzendem des Ausstellerbeirats der Hannover Messe sowie des Bau- und Investitionsausschusses der Deutschen Messe AG Hannover, die Mitarbeit im Aufsichtsrat der Deutschen Messe AG und ab 2002 als dessen stellvertretendem Vorsitzendem. Geehrt wurde Dietmar Harting für seinen vielfältigen Einsatz mit der Niedersächsischen Verdienstmedaille (2004) und der Messe-Ehrenmedaille in Gold (2006).

Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern "Power", "Signal" und "Data" mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2015/16 einen Umsatz von 586 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

BMZ Gruppe entwickelt Batterielösungen für finnisches High-Tech Start-Up im Bereich E-Bike Drive Systems

Die BMZ Gruppe, führender Hersteller von herstellerunabhängigen E-Bike Li-Ionen Akkus startet ab sofort eine Kooperation mit dem finnischen Start-Up REVONTE. Das Unternehmen wurde 2018 von Antero Jalkanen gegründet und ist Hersteller eines neuen E-Bike Antriebssystems Read more…

Elektrotechnik

Bewegungssensor mit voreingestellten Funktionalitäten

Mit einem kompakten, vielseitig einsetzbaren 3-Achsen-Beschleunigungssensor erweitert Würth Elektronik sein Sensorenprogramm. Der nur 2,0 × 2,0 × 0,7 mm große, im LGA-Package angebotene Sensor WSEN-ITDS nutzt ein MEMS-basiertes, kapazitives Messprinzip. Dank eines integrierten Temperatursensors gibt Read more…

Elektrotechnik

Schneider Electric: Neue Magelis-Bedienterminals der GTUX-Serie für den Außeneinsatz

Schneider Electric stellt neue Magelis-Bedienterminals der GTUX-Serie für den Außeneinsatz vor. Dank IP66-Zertifizierung sowie Staub- und Wasserschutz können die robusten Terminals auch bei widrigen Bedingungen zuverlässig betrieben werden. Zudem sind alle Displays durch eine robuste Read more…