„In der Krise gut behauptet“: Jungheinrich AG zieht auf Hauptversammlung positive Bilanz

Erwartungen im Geschäftsjahr 2020 übertroffen. Dividende von 0,43 Euro pro Vorzugsaktie. Erfolgreicher Start ins Jahr 2021. Mit Strategie 2025+ fit für nachhaltiges Wachstum. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie fand die diesjährige Hauptversammlung der Jungheinrich AG zum zweiten Mal in Folge virtuell statt und wurde live aus der Konzernzentrale in Hamburg Weiterlesen…

Jeder Cent zählt: Jungheinrich-Belegschaft spendet für medizinische Projekte in Tansania und Kongo

. 100 Euro für action medeor e.V. durch „Restcent-Aktion“ Unterstützung für Corona-Nothilfe in Tansania und Mutter-Kind-Gesundheit in der DR Kongo Insgesamt bereits über 230.000 Euro im Rahmen der „Restcent-Aktion“ an action medeor gespendet 31.100 Euro haben Jungheinrich-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter 2020 im Rahmen der Jungheinrich-Restcent-Aktion von ihrem Gehalt an das Deutsche Weiterlesen…

Jungheinrich erhöht Prognose für 2021 und gibt Zahlen zum 31. März 2021 bekannt

Aufgrund eines sehr starken Auftragseinganges im 1. Quartal 2021 und einer auch für den weiteren Jahresverlauf erwarteten hohen Nachfrage hebt Jungheinrich seine am 26. März 2021 veröffentlichte Prognose für das Jahr 2021 an. Der Vorstand rechnet auf Basis der aktualisierten Unternehmensplanung für das Gesamtjahr 2021 nunmehr mit einem Auftragseingang zwischen Weiterlesen…

Jungheinrich behauptet sich 2020 erfolgreich und blickt zuversichtlich auf das Geschäftsjahr 2021

Auftragseingang und Umsatz jeweils 3,8 Mrd. €   EBIT 218 Mio. € Vorstellung neue Unternehmensstrategie 2025+ Coronaprämie: Dank an Belegschaft für herausragenden Einsatz in der Krise Dividendenvorschlag 0,43 € je Vorzugsaktie Prognose 2021 Umsatz, Auftragseingang und EBIT über Vorjahresniveau Trotz des coronabedingten Konjunktureinbruchs konnte Jungheinrich sein Geschäftsjahr 2020 besser abschließen, Weiterlesen…

Jungheinrich setzt auf grünen Strom

Ab sofort werden alle deutschen Jungheinrich-Standorte, darunter auch die sechs deutschen Werke des Unternehmens, ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Die Umstellung der ausländischen Niederlassungen und Werke auf grünen Strom folgt. Gleichzeitig hat Jungheinrich damit begonnen, eigenen Solarstrom zu erzeugen und rüstet dafür seine Standorte Schritt für Schritt mit Photovoltaikanlagen aus. Allein Weiterlesen…

Jungheinrich gehört zu den „50 Sustainability & Climate Leaders“

Jungheinrich hat sich der Initiative „50 Sustainability & Climate Leaders“ angeschlossen, einer Gruppe von weltweit führenden Unternehmen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die 50 an der Kampagne teilnehmenden internationalen Konzerne aus unterschiedlichen Branchen haben sich zum Ziel gesetzt, eine Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel zu übernehmen und damit ihren Weiterlesen…

Jungheinrich spendet Stapler an Hamburger Tafel

. Elektro-Deichselhubwagen vom Typ EJE 220 für Zentrallager der Tafel. Nahrungsmittel für über 30.000 Bedürftige pro Woche. Langjährige Unterstützung der Tafel durch Jungheinrich. Wegen der Corona-Pandemie konnte in diesem Jahr die Aktionärsversammlung der Jungheinrich AG nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Damit fiel auch das traditionelle Essen für die Aktionäre im Anschluss Weiterlesen…

Nachhaltig Werte schaffen: Jungheinrich legt mit Strategie 2025+ den Fokus auf profitables Wachstum

. Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Brzoska: „Wir wollen profitabler, effizienter und nachhaltiger werden.“ Umsatzziel von über 5 Mrd. Euro für 2025 inkl. potenzieller M&A-Aktivitäten im mittleren bis hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Automatisierung, Digitalisierung und Energiesysteme als zentrale Wachstumsfelder. Ausbau der globalen Präsenz mit Fokus auf Europa, China und Nordamerika. Optimierung und Digitalisierung Weiterlesen…

Jungheinrich behauptet sich trotz angespanntem Marktumfeld: Zahlen für die ersten neun Monate 2020 veröffentlicht

  Umsatz in den ersten drei Quartalen erreicht 2,72 Mrd. Euro  Auftragseingang Wert liegt bei 2,73 Mrd. Euro EBIT von 150,2 Mio. Euro EBIT-Rendite von 5,5 Prozent Auftragsbestand + 6 Prozent gegenüber Jahresende 2019 Konsequenter Abbau der Nettoverschuldung (Nettoguthaben von 66 Mio. Euro) Dank an Belegschaft für hervorragende Arbeit unter Weiterlesen…