Höhere Effizienz im Marketing ist einer der beherrschenden Branchen-Trends des Jahres 2024. Immer mehr Unternehmen setzen daher aktuell bereits auf Account-based Marketing (ABM), um Streuverluste zu minimieren. Ein gänzlich neues Level an Effizienz erreichen sie aber nur, wenn gleichzeitig auch KI für hyper-personalisierte ABM-Kampagnen zum Einsatz kommt. Wie das gelingt, zeigt die Münchner Kommunikationsberatung Evernine als starker und preisgekrönter Umsetzungspartner.

Die Kommunikationsberatung und Full-Service-Agentur Evernine aus München führt ab sofort KI in ihre ABM-Kampagnen ein. Das Unternehmen wurde bereits 2020 für erfolgreiches ABM-Marketing preisgekrönt und hat nun sein Portfolio um KI-Cases bei der Umsetzung von Digitalkampagnen erweitert. Referenzen der Evernine in diesem Umfeld sind u.a. T-Systems, Creditsafe, Prodware, Cisco, Citrix oder IBM. Typischerweise handelt es sich um Unternehmen, die im IT-Kontext vertikale Märkte adressieren wollen. Beim eigenen ABM-Ansatz von Evernine wird dabei unterschieden in die drei Teile „ABM Strategic“, „ABM Lite“ und „ABM Programmatic“, die unterschiedlich viele Target Accounts ansprechen. Neu ist nun das Potential von KI auszuschöpfen.

Angenommen, ein Unternehmen bietet komplexe B2B-Lösungen an, die eine spezifische und hochqualifizierte Zielgruppe erfordern. Eine Liste mit potenziellen Großkunden zwar liegt vor, nur die Conversion Rate bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die herkömmlichen Spray-and-Pray-Marketingstrategien führen zu hohen Streuverlusten, ohne die gewünschten Key Accounts effektiv zu erreichen.

Gerade hier ist eine zielgerichtete und personalisierte Ansprache notwendig, um die Aufmerksamkeit der entscheidenden Stakeholder durch zielgruppenspezifisch aufbereitete Inhalte zu gewinnen. Maßgeschneiderte Account-based-Marketing-Kampagnen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse und Herausforderungen dieser Accounts abgestimmt sind, erhöhen die Relevanz und Effektivität der Kommunikation und sind an dieser Stelle der Schlüssel zum Erfolg.

KI als Gamechanger

Die Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI) in ABM verstärkt diese Vorteile weiter. KI ermöglicht es Unternehmen, große Datenmengen effizient zu analysieren, wodurch Marketer tiefgreifende Einblicke in das Verhalten und die Vorlieben der Zielkonten gewinnen. Die Technologie ist in der Lage, Muster, Trends und Zusammenhänge in den Daten zu erkennen, die Menschen übersehen. Dadurch lassen sich personalisierte Ansätze entwickeln, die genau auf die spezifischen Bedürfnisse und Interessen präferierter Zielkonten zugeschnitten sind. Die Fähigkeit von KI, kontinuierlich zu lernen und sich anzupassen, verbessert dabei nicht nur die Genauigkeit der Zielgruppensegmentierung, sondern optimiert auch Marketingkampagnen in Echtzeit, um die Effektivität weiter zu maximieren.

Diese fortschrittlichen KI-gestützten Analysen bilden die Grundlage für die Hyper-Personalisierung in ABM-Kampagnen. Hyper-Personalisierung geht über traditionelle Personalisierungsmethoden hinaus, indem sie eine maßgeschneiderte Ansprache für jedes Zielkonto über verschiedene Kanäle hinweg ermöglicht. Durch den Einsatz von KI können Unternehmen nicht nur Inhalte basierend auf den individuellen Bedürfnissen jedes Kontos anpassen, sondern auch den bevorzugten Kommunikationskanal, die beste Tageszeit für die Kontaktaufnahme sowie die optimale Frequenz für die Aussendung von Nachrichten bestimmen. Diese präzise Abstimmung auf die Präferenzen und Verhaltensweisen der Zielkonten führt zu einem kohärenten und ansprechenden Erlebnis über alle Touch-Points hinweg, was die Engagement-Raten von ABM-Kampagnen deutlich erhöht.

Evernine kombiniert preisgekrönten ABM-Ansatz und KI-Expertise

In diesem Kontext bietet Evernine als Kommunikationsberatung mit angeschlossener Full-Service-Agentur Unternehmen umfassende Unterstützung und KI-Expertise, um die Potenziale von ABM und KI voll auszuschöpfen. Der eigene ABM-Ansatz von Evernine umfasst dabei die drei Teile „ABM Strategic“, der auf bis zu 10 Target Accounts und Persona-basierte Zielgruppen abzielt, „ABM Lite“, der bis zu 100 nach Clustern sowie Branchen und Jobbezeichnungen geordnete Target Accounts umfasst, und „ABM Programmatic“, der aus über 100 Target Accounts und Account-based Clustern mit gezielter Reichweite besteht.

Dieser 2020 mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation für eine erfolgreiche Kampagne für T-Systems ausgezeichnete Ansatz, kombiniert mit den Vorteilen innovativer Technologien, verspricht den größtmöglichen Erfolg für Unternehmen. Sie haben dabei die Möglichkeit, alle damit zusammenhängenden komplexen Prozesse vollständig an Evernine auszulagern. 

Zielgerichtete Strategie für größtmöglichen Erfolg

Vor der Implementierung einer maßgeschneiderten ABM-Strategie arbeitet Evernine eng mit Unternehmen im Rahmen von Workshops zusammen. Dieser kollaborative Ansatz gewährleistet ein tiefes Verständnis für die individuellen Anforderungen und Ziele jedes Unternehmens, welche dann nahtlos in eine effektive Kommunikationsstrategie integriert werden. Auf der Grundlage der hier erarbeiteten Ergebnisse trainiert Evernine anschließend individuelle CustomGPTs für eine optimierte KI-Unterstützung während der Kampagne.  

"Durch die Verbindung von ABM mit der Leistungsfähigkeit von KI heben wir die Marketingbemühungen unserer Kunden-Unternehmen auf ein neues Level. Unsere Strategie ermöglicht nicht nur eine punktgenaue Ansprache der Zielkonten, sondern auch eine messbare Steigerung des ROI. Wir sehen uns dabei als engen strategischen Partner auf Ihrem Weg zum Erfolg“, sagt Bernhard Liebl, Senior Campaigns & Performance Manager von Evernine.

ABM mit KI-Unterstützung für erfolgreiche Kampagnen

KI ermöglicht nicht nur eine verbesserte Datenanalyse und Zielgruppensegmentierung, sondern treibt auch die Entwicklung hin zu einer immer stärker personalisierten Marketingstrategie voran. Denn Hyper-Personalisierung stellt einen entscheidenden Vorteil in der heutigen Marketinglandschaft dar, da sie es ermöglicht, individuelle Accounts gezielt und mit hoher Relevanz anzusprechen.

Dies führt zu stärkerem Engagement, tieferen Kundenbeziehungen und letztendlich zu erfolgreichen Geschäftsabschlüssen. KI und Hyper-Personalisierung in erfolgreichen ABM-Kampagnen zu kombinieren, konzipiert und durchgeführt von Evernine nach dem eigenen preisgekrönten ABM-Ansatz, bedeutet daher, die Stärken der Technologie voll auszuschöpfen, um Marketing- und Vertriebsziele effizienter zu erreichen.

Über Evernine Group

Die Evernine Group steht als führende deutsche Innovations- und Kommunikationsberatung für effektive Next-Level-Kommunikation. Wir beraten unsere Kunden strategisch, ermöglichen die digitale Transformation von Marketing, Sales & HR und bieten ein großes unternehmenseigenes Portal- & Verlagsnetzwerk für effektive & innovative Kampagnen – gesteuert durch unsere Inhouse-Agentur. Schwerpunkte liegen in unserer Branchen-Kreativität, in unserem großen Technologie-Know-how, in der kosteneffizienten Vernetzung von Kommunikationsdisziplinen sowie dem Angebot, sämtliche Services, Kampagnen & Projekte auch dauerhaft an uns auszulagern.

Gemäß unseres Leitsatzes "Consult. Connect. Create." findet unsere Kundenbetreuung via "One Voice" statt. Gegründet wurde die Evernine 2013 mit Hauptsitz in München, dazu kommen Hamburg und weitere Offices weltweit (via unseren Coworking-Partner WeWork). Unsere Branchenschwerpunkte sind IT & Tech, Life Sciences & Engineering, Corporate & Finance, Sports & Health sowie Lifestyle & Fashion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Evernine Group
Watzmannstr. 1a
81541 München
Telefon: +49 (89) 9390990-00
http://evernine-group.de

Ansprechpartner:
Kathrin Drechsler
CMO Evernine Group / Head of Campaigns & Performance
Telefon: +49 (89) 9390990-13
E-Mail: k.drechsler@evernine.de
Für die oben stehende Story ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel