Quantenkryptografie, Pentesting, Smart City, Secure Instant Messaging, Anonymisierung, KI oder Industrial IoT – 38 Startups mit unterschiedlichen Technologien und Anwendungsfällen nahmen an der vierten Ausgabe des UP@it-sa Awards teil. 10 Startups wurde von der Fachjury ausgewählt, in welcher neben Expert*innen des IT-Sicherheitsclusters, ATHENE/Fraunhofer SITs und des Medienpartners Computerwoche in diesem Jahr erstmals auch Vertreter*innen von Infinigate sowie des Branchenverbandes Bitkom saßen.

Höhepunkt der Abstimmung war das gestrige CyberEconomy Match-up.  Hier stellten sich die Finalisten den Fragen der Jury. Der digitale Speed-Pitch wurde online live auf it-sa 365 übertragen und bot dem Publikum erneut die Chance, für das beliebteste Startup zu stimmen.

XignSys als bestes Cybersecurity Startup gewählt

XignSys GmbH überführen die persönliche Authentifizierung ins digitale Zeitalter und schaffen eine neue, einheitliche und zukunftssichere Basis für sämtliche digitale Transaktionen – für Anbieter und Nutzer gleichermaßen. Auf Basis Smartphone-basierten und passwortlosen Authentifizierungs-software, die als einzige Lösung flexibel in jeder Art von Transaktion genutzt werden kann, kombinieren XignSys hohe Sicherheit (bestätigt durch das BSI) mit maximaler Nutzerfreundlichkeit und absoluter Flexibilität – ideal zum Beispiel für die Anforderungen in der Smart City. Und all dies auf Basis deutscher Technologie unter Berücksichtigung europäischer Sicherheitsansprüche.

Auf der it-sa in Nürnberg ausgezeichnet

Geehrt wird der Sieger XignSys des bereits vierten UP@it-sa Award am letzten Tag der it-sa, die vom 12. bis 14. Oktober im Messezentrum Nürnberg stattfindet. Sie dürfen sich über ein 5-tägiges Coaching und Mentoring des Digital Hubs Cybersecurity und des IT-Sicherheitscluster e.V. freuen. Zusätzlich erhält der Sieger spezielle Konditionen für die Teilnahme auf der Start-up Area der it-sa 2022 im Gesamtwert von 10.000€.

Für die Startups kann sich die Aufmerksamkeit um den Award herum nachhaltig lohnen, denn nicht nur der Gewinner profitiert von der Verleihung. Auch alle anderen Startups haben so die Möglichkeiten, mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen und noch sichtbarer zu werden.

Über die it-sa und it-sa 365

Die it-sa ist die größte Fachmesse für IT-Sicherheit in Europa und nimmt auch im globalen Vergleich eine Spitzenposition ein. Dabei bietet sie ein umfangreiches Angebot an IT-Sicherheitsprodukten und -lösungen, darunter auch physische IT-Sicherheit, Dienstleistungen, Forschung und Beratung. Entscheider und IT-Sicherheitsexperten finden auf der it-sa und im begleitenden Congress@it-sa umfassende Informationen zu aktuellen Themen der IT-Security.

Zusätzlich zeigt die digitale Plattform it-sa 365 ganzjährig innovative Dialogformate und vernetzt IT-Sicherheitsanbieter und IT-Sicherheits­verantwortliche online. Weitere Informationen: www.it-sa.dewww.itsa365.de

Über den Digital Hub Cybersecurity

Der Digital Hub Cybersecurity ist die führende Innovationscommunity für Cybersecurity in Deutschland. Er vernetzt Akteure aus Unternehmen, Forschung und Gründerszene und schafft Aufmerksamkeit bei Influencern, Investoren und Stakeholdern. Der Digital Hub Cybersecurity ist Teil der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Er ist ein Projekt des Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit, ATHENE, dem größten Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit in Europa. Der Hub wird vom Fraunhofer SIT, der TU Darmstadt, der IHK sowie der Stadt Darmstadt unterstützt. Weitere Informationen:www.digitalhub-cybersecurity.com

Über den IT-Sicherheitscluster e.V.

Der IT-Sicherheitscluster e.V. fördert die Weiterentwicklung und Erforschung von Datenschutz, IT-Sicherheit und Informationssicherheit. Zu diesem Zweck haben sich hier Unternehmen der IT-Wirtschaft mit Anwendern, Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Juristen zusammengeschlossen. Das Cluster versteht sich als Multiplikator in diesen Feldern und trägt dazu durch zahlreiche Veranstaltungen, Arbeitskreise, sowie Aus- und Weiterbildungen bei. Speziell für Kleine und Mittlere Organisationen (KMO) wurde das Informationssicherheitsmanagement­system ISIS12 entwickelt. Außerdem ist das IT-Sicherheitscluster e.V. als Konsortialpartner der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz (DGO) in der Gründerförderung tätig. Weitere Informationenwww.it-sicherheitscluster.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 8606-0
Telefax: +49 (911) 8606-8228
https://www.nuernbergmesse.de

Ansprechpartner:
Lena Vogl
Pressekoordination Fachmesse
Telefon: +49 (911) 860683-23
Fax: +49 (911) 86061283-23
E-Mail: lena.vogl@nuernbergmesse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel