Das IT-Unternehmen DAKO expandiert mit seiner Softwarelösung für Transportunternehmen auf dem schwedischen Markt. Joakim Skoglund betreut von Stockholm aus seine schwedischen Kunden und Partner. Auch betreibt er aktive Branchennetzwerkpflege.

Transporte werden längst grenzübergreifend gedacht, organisiert und kontrolliert. IT-Unternehmen, die Produkte für die Transportbranche entwickeln, müssen diese Herausforderung annehmen und ihre Produkte und Services für einen europaweiten Einsatz konzipieren. Mit ihrer digitalen Transportmanagementplattform TachoWeb verfolgt DAKO diesen Weg konsequent. TachoWeb ist beispielsweise in der Lage, Fahrdaten europaweit nach den jeweils länderspezifischen, gesetzlichen Regeln auszuwerten. Die Vermarktung in den meisten europäischen Ländern erfolgt über Partner. Beim nördlichen Nachbarn Dänemark etwa ist die DAKO GmbH bereits seit 2016 über den dortigen Branchenverband „International Transport Danmark“ (ITD) vertreten.

Da aber auch die Direktbetreuung vor Ort zunehmend an Bedeutung gewinnt, hat das Jenaer Unternehmen einen weiteren wichtigen Schritt zur Intensivierung des Einflusses auf den europäischen Markt getätigt. Mit der Etablierung eines eigenen Vertriebs für Schweden positioniert sich DAKO stärker im skandinavischen Raum und möchte die bereits bestehende Kundenbasis ausbauen.

„Der schwedische Markt bietet für uns große Chancen, da einerseits ein starker Trend zur Digitalisierung von Prozessen in allen Wirtschaftsbereichen vorhanden ist, aber andererseits für die dortige Transportbranche hauptsächlich Insellösungen bestehen, die sich jeweils nur einem Teilaspekt in der modernen Logistikdisposition widmen”, unterstreicht Christian Weiß, Vertriebsleiter der DAKO GmbH.

DAKO biete hier eine ganzheitliche Softwarelösung, welche ein sehr viel weiteres Spektrum des Managements von Fuhrpark und Transporten abdecke. Diese vereine das Auslesen und Analysieren von Tachografen- und Fahrerkartendaten und biete digitale Unterstützung bei der Wahrung gesetzlicher Vorgaben für den Fuhrpark. Zusätzlich werden umfassende Möglichkeiten der zeitgemäßen Telematik zur Überwachung von Fahrzeugdaten und Tourenplanung in Echtzeit geboten.

Verantwortlich für die Marktbearbeitung in Schweden ist Vertriebsleiter Joakim Skoglund, der durch seine langjährige berufliche Erfahrung in der schwedischen Transportbranche über ein gut eingespieltes Netzwerk vor Ort verfügt. Seine spezifischen Kenntnisse von Kultur und Markt sind es, die es der DAKO ermöglichen, optimal auf die Ansprüche und Bedürfnisse der schwedischen Kunden und Partner einzugehen. Im Rahmen der strategischen Gesamtausrichtung der DAKO stellt der erfolgreiche Start in Schweden einen Meilenstein auf dem Weg zu mehr aktiver Präsenz im europäischen Ausland dar.

Über die DAKO GmbH

Die DAKO GmbH entwickelt Softwarelösungen für eine optimale Steuerung von Transporten – wirtschaftlich, ökologisch und gesetzeskonform. Davon profitieren vor allem Transport- und Lieferunternehmen, aber auch Handwerksbetriebe und Zusteller. Durch Digitalisierung und Vernetzung der Daten von Fuhrpark und Fahrern optimieren die DAKO-Produkte Transportprozesse und ebnen so den Weg in die Logistik 4.0. Als Vorreiter auch bei Projekten im Bereich Elektromobilität nimmt die DAKO eine wichtige Rolle am Innovationsstandort Jena ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAKO GmbH
Brüsseler Str. 22
07747 Jena
Telefon: +49 (3641) 227780
Telefax: +49 (3641) 22778199
http://www.dako.de

Ansprechpartner:
Franziska Eger
Leiterin Marketin/Pressekontakt
Telefon: +49 (3641) 22778-120
Fax: +49 (3641) 22778-599
E-Mail: franziska.eger@dako.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel