Der deutsche Full-Service-Zahlungsanbieter Novalnet und Europas führende Open-Banking-Plattform Tink haben sich zusammengeschlossen, um eine eigene, open-banking-basierte Zahlungslösung für Europa auf den Markt zu bringen.

Die Novalnet AG führt für Händler in ganz Europa eine neue Payment-Lösung für Zahlungen in Echtzeit ein. Diese wird nicht nur das moderne, reibungslose und sichere Zahlungserlebnis von Novalnet ergänzen und auf eine völlig neue Stufe heben. Sie wird auch den Payment-Markt in Europa insgesamt revolutionieren, da der Bezahlbetrag dem Händlerkonto quasi sofort gutgeschrieben wird.

Durch die Partnerschaft mit Tink als Payment Initiation Services (PIS)-Technologie wird Novalnet die verschiedenen regionsspezifischen Zahlungsmethoden in einer einheitlichen neuen Zahlungslösung für ganz Europa zusammenfassen. Der Start der Echtzeit-Zahlungsart für Händler wird zunächst in Deutschland als einem der größten E-Commerce-Märkte in Europa sowie in Großbritannien erfolgen. Die weiteren europäischen Länder folgen bis Ende 2021, um so den europäischen Payment-Markt einheitlicher und innovativer zu gestalten und zugleich dessen Wachstum zu beschleunigen.

Emmanuel Kirse, COO von Novalnet, ist begeistert: "Wir haben große Erwartungen in unsere strategische Partnerschaft mit Tink. Damit stellen unsere beiden Unternehmen die Weichen für die Zukunft. Zusammen mit Tink können wir als Novalnet unseren Händlern in Europa ganz neue open-banking-basierte Payment-Lösungen bieten. Die spannenden Möglichkeiten, die diese Partnerschaft bietet, werden sowohl Tink als auch Novalnet dabei helfen, gemeinsam mit unseren Händlern weiter zu wachsen."

Dr. Cyrosch Kalateh, Managing Director für die DACH-Region bei Tink, ergänzt: "Unsere Partnerschaft mit Novalnet ist ein bedeutender Schritt für uns, denn es ist unser Einstieg in den wichtigen deutschen E-Commerce-Markt. Wir freuen uns schon sehr darauf, gemeinsam mit Novalnet neue, innovative Zahlungsdienstleistungen für Händler in ganz Europa anzubieten. Ende 2020 hatte sich Tink vorgenommen, sein Angebot an Zahlungsauslösediensten von fünf auf zehn Märkte auszudehnen, was wir mit einer Finanzierungsrunde von 85 Millionen Euro vorangetrieben haben. Wir sind stolz darauf, mit unseren PIS-Diensten nun auch vollständig in Deutschland vertreten zu sein."

Über Novalnet

Die Novalnet AG ist ein führendes europäisches Zahlungsinstitut für professionelle elektronische Zahlungsabwicklung. Als Full-Payment-Service-Provider bietet die Novalnet AG seit 2007 u.a. alle gängigen nationalen und internationalen Zahlungsarten aus einer Hand, eine sichere Zahlungsabwicklung über Treuhandkonten der Novalnet AG, ein umfangreiches integriertes Risikomanagement zur Minimierung von Zahlungsausfällen und Betrug, eine automatisierte Rechnungserstellung, ein völlig automatisiertes Debitoren- und Forderungsmanagement inkl. verschiedener Mahnstufen, umfangreichen technischen Support und zahlreiche Zusatzservices (umfangreiche Abonnement- und Mitgliederverwaltung, ein nützliches Affiliate-Programm sowie umfangreichen technischen Support)

Der Vorteil für die Kunden liegt in der Gesamtheit aller dieser vielfältigen Dienstleistungen unter einem Dach. Dem Online-Händler bleibt es erspart, mit unterschiedlichen Banken, Kreditkartenacquirern, Auskunfteien, Inkassounternehmen, Affiliate-Plattformen und Technologiepartnern (wie z.B. PCI) unzählige Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten und Gebühren abschließen. Er hat die Möglichkeit, mit nur einem Vertrag und nur einem direkten Ansprechpartner alle oben genannten Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen: https://www.novalnet.de

Über Tink

Tink ist Europas führende Open-Banking-Plattform, die es Banken, Fintechs und Startups ermöglicht, datengesteuerte Finanzdienstleistungen zu entwickeln. Über eine API ermöglicht Tink Kunden den Zugriff auf aggregierte Finanzdaten, die Initiierung von Zahlungen, die Anreicherung von Transaktionen, die Verifizierung von Kontoinhabern und den Aufbau von Tools für das persönliche Finanzmanagement. Tink ist mit mehr als 3.400 Banken verbunden, die über 250 Millionen Bankkunden in Europa erreichen. Tink wurde 2012 in Stockholm gegründet und beschäftigt heute mit Niederlassungen in 13 Ländern 400 Mitarbeiter, die mehr als 300 Banken und Fintechs in 18 europäischen Märkten betreuen.

Weitere Informationen: https://tink.com/de/
 

Pressekontakt

Novalnet AG
Marco M. Runge, presse@novalnet.de, Tel.: +49 89 9230683-20

Tink
Linda Winder, press@tink.com, Tel.: +46 8 509 08 999

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Novalnet AG
Feringastraße 4
85774 Unterföhring
Telefon: +49 89 9230683-20
Telefax: +49 89 9230683-11
http://www.novalnet.de

Ansprechpartner:
Marco M. Runge
PR- & Marketing-Manager
Telefon: +49 89 9230683-20
Fax: +49 89 9230683-11
E-Mail: presse@novalnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel