Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats der Leoni AG schlägt der ordentlichen Hauptversammlung am 19. Mai 2021 vor, Klaus Rinnerberger – einen ausgewiesenen Experten in der Automobilzulieferbranche – zum Aufsichtsrat zu bestellen. Er soll auf Dirk Kaliebe folgen, der die erfolgreiche Stabilisierung der Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten mit seiner umfangreichen Restrukturierungs- und Transformationserfahrung mit vorangebracht hat. 

Klaus Rinnerberger hat über 20 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie und wird seine Expertise in den Bereichen Sanierung, Finanzierung und strategische Entwicklung im Aufsichtsrat der Leoni AG einbringen. Er ist seit 2010 Mitglied des Vorstands der Pierer Industrie AG und aktuell auch Aufsichtsratsvorsitzender der SHW AG sowie stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Pankl AG. Der ausgebildete Wirtschaftsprüfer und Steuerberater war zwischen 2009 und 2012 Vorstand der Polytec Holding AG und nach Herauslösung der Peguform aus der Polytec bis zu deren Verkauf CEO der Peguform Gruppe. Zuvor war er unter anderem Mitglied des Vorstands der Magna Steyr AG sowie der Magna Automobiltechnik AG.


Der Industrieexperte Klaus Rinnerberger wird der ordentlichen Hauptversammlung am 19. Mai 2021 zur Wahl vorgeschlagen. Er folgt auf Dirk Kaliebe, der im August 2020 gerichtlich als Mitglied des Aufsichtsrats der Leoni AG bestellt wurde und dessen Mandat zur Hauptversammlung 2021 ausläuft. Dirk Kaliebe hat mit seiner umfangreichen Restrukturierungs- und Transformationserfahrung in den vergangenen Monaten im Aufsichtsrat der Leoni AG einen wichtigen Beitrag für die finanzielle und operative Stabilisierung der Geschäftsentwicklung geleistet.

Dr. Klaus Probst, der Aufsichtsratsvorsitzende der Leoni AG, sagt: „Mit Klaus Rinnerberger schlagen wir der Hauptversammlung einen erfahrenen Branchenmanager vor, der einschlägige Führungserfahrung in der Zuliefererindustrie mitbringt. Er ist ein geeigneter Nachfolger für Dirk Kaliebe, dem ich sehr für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen Monaten danke und alles Gute für die Zukunft wünsche.“

Über die LEONI AG

Leoni ist ein globaler Anbieter von Produkten und Lösungen für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien. Die Wertschöpfungskette umfasst Drähte, optische Fasern, standardisierte Leitungen und Spezialkabel bis hin zu kundenspezifisch entwickelten Bordnetz-Systemen und zugehörigen Komponenten sowie Dienstleistungen. Leoni unterstützt seine Kunden als Innovationspartner und Lösungsanbieter mit ausgeprägter Entwicklungs- und Systemkompetenz. Die börsennotierte Unternehmensgruppe beschäftigt rund 100.000 Mitarbeiter in 30 Ländern und erzielte 2020 einen Konzernumsatz von 4,1 Mrd. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONI AG
Marienstr. 7
90402 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 2023-0
Telefax: +49 (911) 2023-455
http://www.leoni.com

Ansprechpartner:
Gregor le Claire
Corporate Public & Media Relations
Telefon: +49 (911) 2023-226
Fax: +49 (911) 2023-10226
E-Mail: presse@leoni.com
Sven Schmidt
Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (911) 2023-467
Fax: +49 (911) 2023-455
E-Mail: sven.schmidt@leoni.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel