Der eingetragene Verein CAN in Automation (CiA) hat die verschobene 17. internationale CAN-Konferenz (iCC) neu terminiert. Sie findet im Juni 2021 als Online-Event statt.

Ursprünglich war die iCC als zweitägige Konferenz in Baden-Baden (Deutschland) im März 2020 geplant. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde sie verschoben. Die 17. internationale CAN-Konferenz findet vom 14. bis 17. Juni statt. Die Veranstaltung ist an vier Halbtagen geplant, so dass Teilnehmer aus Asien, Europa und Amerika sich zu akzeptablen Tageszeiten einwählen könne. Das Programm


der verschobenen Konferenz wurde beibehalten. CAN XL, die dritte Generation des CAN-Protokolls, ist das Thema mit dem höchsten Neuigkeitsgrad. Selbstverständlich, aktualisieren die Sprecher ihre Vorträge. Neben CAN XL gibt es selbstverständlich noch weitere interessante Themen, die auf der Konferenz behandelt werden.

Die erste iCC fand 1994 statt. "Sie gilt als qualitativ hochwertige Fachkonferenz, die alle OSI-Schichten abdeckt,“ erklärte Holger Zeltwanger, CiA-Geschäftsführer und iCC-Programmkomitee-Vorsitzender. "Wer sich über die neuesten Informationen bezüglich CAN austauschen möchte, sollte an dieser Veranstaltung teilnehmen.“

Am Ende jedes Konferenztages gibt es eine Frage-und-Antwort-Sitzung, in der alle Sprecher des Tages anwesend sind. Da es keine Tischausstellung mit informellen Pausengespräche gibt, bietet der Veranstalter alternativ an jedem Konferenztag den CiA-CAN-Coffee-Chatraum an. In ihm können zwanglos alle Themen angesprochen werden – auch die, die nicht im offiziellen Konferenzprogramm stehen.

Das ist detaillierte Konferenz-Programm ist auf der CiA-Website verfügbar. Es gibt, wie immer, einen Frühbucherrabatt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an headquarters@can-cia.org oder gehen Sie auf www.can-cia.org und www.can-cia.org/icc

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CAN in Automation (CiA)
Kontumazgarten 3
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (9131) 69086-0
Telefax: +49 (9131) 69086-79
http://www.can-cia.org

Ansprechpartner:
Cindy Weißmüller
Telefon: +49 (911) 928819-0
E-Mail: pr@can-cia.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel