Die Adolf Würth GmbH & Co. KG, Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial mit Sitz in Künzelsau, hat im Mai 2020 das neue Umschlaglager im Gewerbepark Hohenlohe in Kupferzell in Betrieb genommen. Das weltweit führende technische Planungs- und Beratungsunternehmen io-consultants GmbH & Co. KG optimierte in enger Zusammenarbeit mit der Tochter io-DigitalSolutions GmbH die Logistikerweiterung des zentralen Außenlagers und setzte das Projekt mit Start in 2017 von der Konzeptplanung bis hin zur Inbetriebnahme erfolgreich um. Das über 50.000 Quadratmeter große Umschlaglager beliefert europaweit Kunden. Rund 73 Millionen Euro wurden in das Lager und den Umbau des Versands investiert. Im Endausbau 2024 sollen dort 300 Mitarbeiter tätig sein.

Das neue Umschlaglager ist multifunktional nutzbar und seit Aufnahme des Produktivbetriebs der Knotenpunkt für den europäischen Warenumschlag. Ziel ist die Verbesserung der Servicequalität sowie eine noch schnellere Belieferung von Kunden. Dazu wurden mehrere Versandstellen und Außenlager, die sich bislang im Umkreis von etwa 80 Kilometern um Künzelsau befanden, auf die rund 50.000 Quadratmeter Lagerfläche des Umschlaglagers konsolidiert. io-consultants meisterte als Planungspartner für Logistik und IT gemeinsam mit der Adolf Würth GmbH & Co. KG die Herausforderungen in allen Projektphasen, angefangen von der Konzeptplanung über die Realisierung bis hin zur Inbetriebnahme. „Als langjähriger Projektpartner von Würth brachten unsere Logistik- und IT-Experten den neuen Logistik-Standort, auch vor dem Hintergrund der Pandemie, zu einem erfolgreichen Abschluss. Somit kann der Standort das Wachstum der Würth-Gruppe weiter unterstützen“, sagt Rainer Diez, Partner bei io-consultants. Sebastian Molle, Principal Consultant bei io-DigitalSolutions und IT-Teilprojektleiter, ergänzt: „Wesentliche Erfolgsfaktoren des Projekts waren das sehr gute kollegiale und zielorientierte Zusammenspiel aller Projektbeteiligten sowie die gemeinsam erreichte vorausschauende und valide Projektplanung.“

Das Umschlaglager verfügt nach erfolgreicher Realisierung über 12.800 Palettenplätze sowie 72 Andockstellen zur Be- und Entladung der LKW. Das Herzstück des Lagers ist ein ca. 180 Meter mal 90 Meter großes manuelles Palettenregallager, welches in acht Kommissionierzonen unterteilt wurde und sich über zwei Gebäudeabschnitte erstreckt. Für die Übergabe der Kommissionierwägen von einer zur anderen Zone und zur Versorgung der Packerei sind Fahrerlose Transportsysteme im Einsatz. Als Lagerverwaltungs- und -steuerungssystem wird das SAP EWM eingesetzt, dessen Einführung io-DigitalSolutions von der Konzeptionsphase über die Realisierung und Testphasen bis zur Inbetriebnahme parallel zum Logistikteilprojekt begleitete.


„Von unserem neuen Umschlaglager profitieren gleichermaßen unsere Kunden wie auch wir als Unternehmen. Die Realisierung des Projekts stellt darüber hinaus eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Würth und io-consultants dar. In Anbetracht der Projektgröße hatten wir sehr wenig Reibungsverluste, was durch die außergewöhnliche Leistung des gesamten Teams ermöglicht wurde“, betont Jörg Becker, verantwortlich für Logistik-Projekte in der Würth Gruppe und Gesamtprojektleiter. io-consultants begleitete bereits den Neubau des Vertriebszentrums West, welches in 2015 den Betrieb aufgenommen hatte.

 

Über Würth

Weltmarktführer im Vertrieb von Befestigungsmaterial

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt rund 77.000 Mitarbeiter. Davon sind rund 33.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die Würth-Gruppe einen Umsatz von 14,27 Milliarden Euro.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerks- und Industriebetriebe über 125.000 Produkte: Von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz. Die Allied Companies – Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten – ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen.

Würth ist ein Familienunternehmen

Heute schenken Würth weltweit bereits über 3,6 Millionen Kunden ihr Vertrauen. Hinter dem langjährigen Erfolg der Würth-Gruppe stecken Menschen und eine ganz besondere Firmenphilosophie. Würth ist ein Familienunternehmen, das 1945 durch Adolf Würth gegründet wurde. Der heutige Stiftungsaufsichtsratsvorsitzende des Konzerns, Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, hat das Unternehmen nach dem Tod seines Vaters Adolf als 19-Jähriger übernommen und aufgebaut. Ausgehend von den Aufbaujahren der Nachkriegszeit entwickelte er aus dem damaligen Zweimannbetrieb einen weltweit tätigen Handelskonzern.

Über die io-consultants GmbH & Co. KG

io-consultants bietet Beratungs- und Planungsleistungen für Produktion, Logistik, Architektur und IT aus einer Hand. Seit der Gründung 1958 begleitet io-consultants ihre Kunden als Generalplaner von der ersten strategischen Überlegung bis hin zur Realisierung komplexer Industrieprojekte in der Supply und Value Chain.

Erfahrene Spezialisten arbeiten in interdisziplinären Teams zusammen. Gemeinsam schaffen sie unternehmensspezifische Strukturen und Prozesse für die Anforderungen ihrer Kunden. Das Ergebnis sind zuverlässige, produktive und effiziente Lösungen, die messbaren Erfolg erbringen.

Mit mehr als 300 Mitarbeitern ist io-consultants weltweit als eines der führenden technischen Beratungs- und Planungsunternehmen an neun Standorten vertreten: Neben dem Hauptsitz in Heidelberg hat das Unternehmen Niederlassungen in Dortmund, München, Leonberg, Berlin, Bethlehem (PA, USA), Singapur, Dubai und Hong Kong.

Die io-DigitalSolutions GmbH ist als 100%igeTochter von io-consultants eines der führenden SAP-Beratungshäuser für die Optimierung und Digitalisierung der Supply und Value Chain. Mit mehr als 20 Jahren SAP-Erfahrung bietet das Unternehmen SAP-Anwendungsberatung, die Implementierung von SAP-Lösungen, SAP-Add-Ons für SAP ERP und SAP S/4HANA und begleitet Kunden bei ihrer digitalen Transformation. Für die SAP-Beratungsleistungen und Services stehen rund 60 Mitarbeiter zur Verfügung. io-DigitalSolutions ist SAP Gold Partner und zertifiziert mit der "SAP Recognized Expertise in Supply Chain Management".

Unsere Kunden profitieren von der intelligenten Verknüpfung der Logistikkompetenz von io consultants mit der SAP- und Digitalisierungsexpertise von io-DigitalSolutions.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

io-consultants GmbH & Co. KG
STADTTOR Speyerer Straße 14
69115 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 379-0
Telefax: +49 (6221) 3792-00
http://www.io-consultants.com/

Ansprechpartner:
Nathalie Müller
Marketing & Public Relations
Telefon: +49 (6221) 379-241
E-Mail: nathalie.mueller@io-consultants.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Logistik

Güterverkehr: Sicheres und bequemes Parken im Fokus

Jetzt wird es eng. Der EU-Mobilitätspakt ist veröffentlicht. Gemäß dieser Richtlinie wird das Übernachten von LKW-Fahrern in der Fahrzeugkabine zumindest am Wochenende nicht mehr möglich sein. Die Regelung soll den Schutz der Fahrer erhöhen, aber Read more…

Logistik

VerkehrsRundschau und TRUCKER vergeben Umweltpreis „Green Truck“

Der Scania R 540 Highline ist der umweltfreundlichste Lkw. Das ergab das Umweltranking „Green Truck 2020“, bei dem die VerkehrsRundschau jährlich zusammen mit ihrem Schwestermagazin TRUCKER die umweltfreundlichste Sattelzugmaschine auszeichnet. In das Umweltranking fließen die Read more…

Logistik

Anwendertest: PLT-Telematik hilft bei der Einhaltung der Kühlkette

Tiefkühlware – sie wird immer beliebter. Damit sie auch ein Genuss für den Verbraucher ist, muss allerdings gleich an mehreren Stellen besonders sorgfältig gearbeitet werden. Ganz wichtig, damit die Ware frisch und einwandfrei auf dem Read more…