Die Automobilindustrie steht mit dem Umstieg auf die Elektromobilität vor großen Herausforderungen, denn ein Elektrofahrzeug unterscheidet sich deutlich von einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Unter anderem benötigt ein Elektrofahrzeug zusätzliche, in der harschen Fahrzeugumgebung fehlerfrei funktionierende Sensoren.

In einigen OEM-Projekten erreichten wir zusammen mit unseren Kunden und Projektpartnern bereits bahnbrechende Neuentwicklungen in der E-Mobility. Das Thema HV (High Voltage) spielt hier eine immer wichtigere Rolle, da es bei Ausfällen oder Kurzschlüssen zu hohen Spannungen kommen kann. Es muss gewährleistet sein, dass jegliche Sensorik und Messtechnik dies standhält und weiterhin verlässliche Werte liefert. Unsere Fühler sind für die Zukunft gewappnet, wir unterziehen sämtliche Produkte einem sogenannten Spannungsfestigkeitstest, bei welchem die Funktionalität bei hoher Spannung (bis zu 10.000 V) gewährleistet wird.

Hochpräziser Temperaturfühler für E-Mobilität


Wir entwickeln gemeinsam mit einem großen Automobilzulieferer einen Kabelfühler für den Einsatz in der neuen Generation von Elektrofahrzeugen.

Der Fühler wird in einer Stator-Anschlussbaugruppe verbaut und ist mit einem speziell entwickelten Sensor ausgestattet. Dieser hochwertige Temperaturfühler sorgt dafür, dass die Temperaturüberwachung in den Wicklungen des Elektromotors gewährleistet ist.

Besondere Merkmale des Temperaturfühlers:
• Hohe Spannungsfestigkeit (HV) bis zu 5.000 Volt
• Sehr schnelle Ansprechzeit
• Temperaturbeständig bis zu 200°C
• Sensor ist komplett gegen äußere Umwelteinflüsse geschützt

Temperaturfühler für Brennstoffzellen

Gemeinsam mit einem namhaften, weltweit liefernden Automobilzulieferer entwickeln wir einen sehr robusten Temperatursensor, der die Temperaturüberwachung der Kühlmittelflüssigkeit einer Niedertemperatur-Brennstoffzelle gewährleistet. Die Niedertemperatur-Brennstoffzelle wird in Staplern, Trucks und E-Autos eingesetzt und wandelt chemische Energie unter Verwendung von Wasserstoff und Sauerstoff in elektrische Energie um. Während des Betriebs wird hier durchgehend eine Temperaturüberwachung nach Automotive-Standard gewährleistet. Der Sensor wird international im Einsatz sein, zunächst aber in Europa, Asien und in den USA.

Besondere Merkmale des Temperaturfühlers:
• Hohe Spannungsfestigkeit (HV) bis zu 5.000 Volt
• Sehr schnelle Ansprechzeit
• Hohe Schutzklasse IP67K (Dichtigkeit gegen Staub und das Eindringen von Wasser bei starkem Druck aus einer Düse bzw. Dampfstrahl-Reinigung aus jeder Richtung)
• Hohe Vibrationsfestigkeit und Druckbeständigkeit
• Beständig gegen verschiedenste Chemikalien

Unsere Temperaturfühler sind flexibel, präzise und individuell einsetzbar. Hier bieten wir hochqualitative und hochgenaue Temperaturmessungen an, Made in Germany! Je nach Anwendung sind die Anforderungen unterschiedlich. Wir passen uns der Anwendung des Kunden an und realisieren kundenspezifische und passgenaue Lösungen. Wir können im Temperaturbereich von -200°C bis +1800°C alles messen.

Über die B+B Thermo-Technik GmbH

B+B Thermo-Technik entwickelt und produziert seit 1984 innovative Produkt- und Branchenlösungen mit höchsten Qualitätsansprüchen für präzise Messaufgaben. Profitieren Sie also von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-How. Standort der B+B Thermo-Technik GmbH ist Donaueschingen im Südwesten von Deutschland. Von hier aus werden die Qualitätsprodukte weltweit vertrieben. Durch neueste Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungstechnologien und die Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN 61340-5-1 produzieren wir unsere Produkte nach höchsten Qualitätsstandards. Auch den Service von Prüfzeugnissen und DAkkS-Kalibrierzertifikaten aus unseren hauseigenen Kalibrierlaboren bieten wir unseren Kunden an.

Qualität und Kundennähe sind feste Bestandteile der Strategie, weshalb die B+B Messtechnik überwiegend in Deutschland und in 100%-igen Tochterunternehmen weltweit hergestellt wird. Ständige Qualitätskontrollen, flexible Reaktionen auf Kundenwünsche und -änderungen sowie zeitnahe Lieferungen sind garantiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

B+B Thermo-Technik GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
78166 Donaueschingen
Telefon: +49 (771) 8316-0
Telefax: +49 (771) 8316-50
http://www.bb-sensors.com/

Ansprechpartner:
Nikola Strack
Marketing
Telefon: +49 (771) 831649
E-Mail: strack@bb-sensors.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

VOK DAMS China inszeniert Volkswagen auf der Beijing Auto Show 2020

Volkswagen setzt bei der der diesjährigen Beijing Auto Show erneut auf das Know-how von VOK DAMS China. Die Experten für Events und Live-Marketing sind in diesem Jahr zum sechsten Mal für die Markeninszenierung von Volkswagen Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

BORBET TL beschert kleinen Elektroflitzern einen brillanten Auftritt

. Das 4-Loch-Rad BORBET TL macht nun E-Autos wie den VW e-Up, den Seat MII electric oder den Skoda Citigo e vom kleinen und ökologisch feinen Gefährten zum stilvollen Begleiter mit Aha-Effekt. Ab sofort ist Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Aller guten Dinge sind vier!

Auch die vierte Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg! Nachdem die „Dresdner Reifen Zentrale“ im Oktober 2018, im Mai 2019 und im März 2020 ein Sicherheitstraining für Lkw-Fahrer auf dem legendären Sachsenring organisiert hatte, stand Read more…