Bei der Dekura GmbH begann das Geschäftsjahr 2020 mit einem Wechsel der Unternehmensführung. Am 26.2.2020 haben Jörg Frömming und Thomas Roblick die Geschäftsführung übernommen. Jörg Frömming ist bereits seit mehr als 15 Jahren für die Dekura GmbH tätig und wird die Geschäftsführung im Hinblick auf Vertrieb und kaufmännische Angelegenheiten übernehmen. Thomas Roblick, mittlerweile über 25 Jahre bei REHAU, leitet seit zwei Jahrzehnten erfolgreich das Werk in Wittmund und ist künftig als technischer Geschäftsführer für die Bereiche Produktion und Technik verantwortlich.

Wesentliches Ziel der neuen Geschäftsführung ist es, die Dekura in ihrer Wirtschaftlichkeit nachhaltig stabil aufzustellen. Ein wichtiger Punkt ist dabei, die Recyclingquote weiter zu erhöhen. So können noch mehr Materialströme wertschöpfend genutzt werden. Damit verbessert sich die CO2 Bilanz des Gesamtprozesses und somit auch für Produkte aus den hergestellten Recyklaten. Der neue technische Geschäftsführer Thomas Roblick hat das Ziel, durch Synergien aus dem Herstellprozess des Fensterprofils und des Recyklats, den Wertstoffkreislauf des Kunststofffensters hinsichtlich Wiedereinsatzquote und Qualität optimal zu schließen.

40.000 Tonnen Rezyklat


Die Dekura bereitet als Recyclingspezialist für Altfenster pro Jahr etwa 50.000 Tonnen Alt-Fenster und Produktionsabfälle von Profilextrudeuren und Fensterbauern auf. Daraus produziert sie rund 40.000 Tonnen Rezyklat, das dann zum größten Teil wieder für die Herstellung von neuen Fensterprofilen Verwendung findet. Auf diese Weise werden Wertstoffströme geschlossen. Die Dekura ist damit eine der tragenden Säulen für die Wachstumsziele rund um den Wiedereinsatz von Material der Circular Plastics Alliance, die in der Kunststoff-Branche von der EPPA und der REWINDO umgesetzt werden.

Aktuell sieht sich die neue Geschäftsleitung mit der äußerst schwierigen und dynamischen Entwicklung der Corana Krise konfrontiert. Bislang konnten alle Entsorgungsaufträge und Bestellungen erfüllt werden. Um dies weiterhin zu gewährleisten und dabei die Mitarbeiter zu schützen ist ein Krisenmanagement eingerichtet worden. 

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Euro-paweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

ZF schließt Verkauf von R.H. Sheppard an Bendix ab

Die ZF Friedrichshafen AG hat den Verkauf der R.H. Sheppard Co., Inc. an Bendix Commercial Vehicle Systems LLC für die Summe von 149,5 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Die Veräußerung folgt der Akquisition von WABCO durch Read more…

Firmenintern

25-jähriges Jubiläum der Produktion von APG® am BASF-Standort Düsseldorf

. – Hergestellt aus 100 Prozent natürlichen Rohstoffen: Das Original Alkylpolyglycosid (APG®) von BASF – Allround-Tenside mit nachgewiesener Milde für die Körperpflege, effiziente Reinigung sowie industrielle Anwendungen – Breite Mehrheit des APG-Tensidsortiments von BASF in Read more…

Firmenintern

Fortuneglobe GmbH als TOP-Arbeitgeber ausgezeichnet

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS Business in Zusammenarbeit mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu haben die Fortuneglobe GmbH als  Top Arbeitgeber ausgezeichnet. Unter der Erhebung von rund 900.000 Unternehmensprofilen konnte sich die Fortuneglobe GmbH als eine von knapp 3.400 Read more…