Der bisherige Geschäftsführer der Seaports of Niedersachsen GmbH, Timo Schön, scheidet auf eigenen Wunsch zum 30. Mai 2020 aus dem Unternehmen aus.

Der Geschäftsführer der Seaports of Niedersachsen hat den Aufsichtsrat der Gesellschaft informiert, dass er sich einer neuen beruflichen Aufgabe widmen möchte und zum 30. Mai 2020 die Marketingorganisation der niedersächsischen Seehäfen verlassen wird. Der Aufsichtsrat der Seaports of Niedersachsen GmbH wie auch die niedersächsische Hafenwirtschaft haben die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis genommen.


Nach eigenen Angaben wird sich Timo Schön, der die Geschäftsführung am 01.08.2018 übernahm, einer neuen beruflichen Aufgabe in Niedersachsen widmen. Der Aufsichtsrat wird zeitnah entscheiden, wie das weitere Vorgehen bzgl. der Nachfolgereglung aussehen wird. Eine entsprechende Stellenausschreibung für seine Nachfolge wird kurzfristig veröffentlicht.

Über die Seaports of Niedersachsen GmbH

Die Seaports of Niedersachsen GmbH repräsentiert als Hafenmarketinggesellschaft die neun niedersächsischen Seehäfen mit ihren zahlreichen Hafenumschlagsunternehmen, überregional aktiven Logistiknetzwerken und Spezialisten für Logistikdienstleistungen aller Art. Zusammen bilden die niedersächsischen Seehäfen entlang der Deutschen Nordseeküste eine der bedeutendsten deutschen Fracht-Drehscheiben. Seaports of Niedersachsen kommuniziert die vielfältigen Leistungen der niedersächsischen Seehafenstandorte auf dem Weltmarkt. Dies beinhaltet auch die Beratung potenzieller Kunden sowie die Bündelung und das Weiterleiten von Anfragen an die angeschlossenen Hafenbetriebs- und Infrastrukturgesellschaften. Die Gesellschaft wird vom Land Niedersachsen und der privaten Hafenwirtschaft finanziell getragen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg
Telefon: +49 (441) 36188888
Telefax: +49 (441) 36188889
http://www.seaports.de

Ansprechpartner:
André Heim
André Heim Marketing
Telefon: +49 (441) 361888-82
Fax: +49 (441) 361888-89
E-Mail: aheim@seaports.de
Karsten Dirks
Telefon: +49 (4921) 895-143
E-Mail: karsten.dirks@evag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Aus factum wird FACTUM

Zum 18-jährigen Bestehen präsentiert die Münchner Kommunikationsagentur FACTUM – Ehrliche Kommunikation ein komplett neues Corporate Design: Neues Logo, neue Bildsprache, neue Farben. Professionell, kompetent und engagiert bietet die Agentur ein breites Leistungsportfolio an – und Read more…

Firmenintern

Ibexa GmbH präsentiert neues E-Book zur digitalen Transformation des B2B-Vertriebs in der Fertigung

Corona und die mit der Pandemie verbundenen Maßnahmen der Bundesregierung haben sich in diesem Jahr bereits als große Herausforderung für die deutsche Wirtschaft präsentiert. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass Unternehmen des B2B deutlich stärker Read more…

Firmenintern

Nachhaltig Werte schaffen: Jungheinrich legt mit Strategie 2025+ den Fokus auf profitables Wachstum

. Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Brzoska: „Wir wollen profitabler, effizienter und nachhaltiger werden.“ Umsatzziel von über 5 Mrd. Euro für 2025 inkl. potenzieller M&A-Aktivitäten im mittleren bis hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Automatisierung, Digitalisierung und Energiesysteme als zentrale Read more…