Am 1. April 2020 übergibt Dieter Heyde die Position des CEO der SALT Solutions AG an Maximilian Brandl. Als ausgewiesener Digitalisierungsexperte wird Maximilian Brandl die Strategie und das Leistungsangebot für die Digitalisierung der Supply Chain entscheidend prägen und bei den Kunden weiter ausbauen. Dieter Heyde wechselt in den Aufsichtsrat.

Über seine neue Position als CEO sagt Maximilian Brandl: „Es tun sich aktuell sehr viele Chancen in Logistik und Produktion auf, beispielsweise durch die zunehmende Vernetzung und unternehmensübergreifende Kollaboration in der Supply Chain. Beschleunigt wird dieser Trend durch neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Robotic Process Automation und Virtual und Augmented Reality bis hin zur Robotik und Fahrerlosen Transportsystemen. Viele aktuelle unternehmensübergreifende Allianzen und internationale Standards sind ein weiterer Katalysator für die neuen und wichtigen IoT-Plattformen und neue datenbasierte Geschäftsmodelle. Gerade in der Corona-Krise erleben wir die Störanfälligkeit global vernetzter Lieferketten – eine weitere Herausforderung, die wir mit unseren Digitalisierungslösungen adressieren wollen. Ich freue mich daher sehr auf die Herausforderung, mit SALT Solutions gerade in dieser spannenden Zeit in einem sehr anspruchsvollen digitalen Umfeld für unsere Kunden Lösungen zu erarbeiten, die Ihnen in den kommenden Jahren einen echten Mehrwert im globalen Wettbewerb bieten.“


Auf die vielfältigen Aufgaben als CEO bei SALT Solutions ist Maximilian Brandl bestens vorbereitet. Er war in seiner vorherigen Position als CEO für EPLAN und CIDEON tätig. Seine Schwerpunkte lagen in den Bereichen Industrie 4.0, Internet of Things, Cloud und Digitalisierung, die allesamt auch für seine neue Rolle zentral sind. Zuvor war er bei SAP Deutschland als Mitglied der Geschäftsleitung und bei Boston Consulting Group als Senior Manager mit verschiedenen Führungsaufgaben betraut mit Fokus auf Diskreter Industrie, Anlagenbau, Automotive und Hightech.

Maximilian Brandl hat ein Diplom in Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und einen MBA der IESE Business School, Barcelona, erworben.

Über die SALT Solutions AG

SALT Solutions, das SCM-Projekthaus, unterstützt Unternehmen aus Industrie und Handel als erfahrener Partner bei der Digitalisierung der gesamten Supply Chain. Auf Basis moderner IT-Methodik entwirft und realisiert SALT Solutions individuelle Enterprise-Anwendungssysteme auf SAP-, Java- und Microsoft-Plattformen. Seinen Kunden steht SALT Solutions in jeder Phase von SCM-Projekten unterstützend zur Seite, von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Application Management und 24/7-Support direkt aus Deutschland.

Zu den langjährigen Kunden gehören führende Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, BMW, Coca-Cola, Otto Group, Würth sowie viele Hidden Champions. SALT Solutions beschäftigt über 600 Mitarbeiter an den Standorten Dresden, München, Stuttgart und Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT Solutions AG
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Telefon: +49 (89) 58977270
Telefax: +49 (89) 5897727320
http://www.salt-solutions.de

Ansprechpartner:
Stefan Haagn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 460862671
E-Mail: stefan.haagn@salt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Bayer will mit Fludora® Co-Max resistente Mücken und durch sie übertragene Krankheiten weltweit bekämpfen

Bayer hat heute Fludora® Co-Max vorgestellt, ein innovatives Raumspray zur Bekämpfung von Arboviren, die durch Aedes-Mücken übertragen werden und das Dengue-Fieber, Zika und Chikungunya auslösen können. Dabei werden zwei Wirkstoffe mit unterschiedlicher Wirkungsweise kombiniert. Die Read more…

Allgemein

GK Software verteidigt Spitzenposition bei weltweiten Retail POS-Neuinstallationen

Laut der RBR-Studie Global POS Software 2020 setzte GK Software sein weltweites Wachstum fort und bestätigt seine Marktposition.RBR stellte fest, dass GK Software im Zielmarkt Einzelhandel (ohne Tankstellen und Hospitality) in diesem Zeitraum mehr neue Read more…

Allgemein

Saubere Sache: So unterstützt Aaronn Electronic GriPS Automation bei SB-Waschanlagen

GriPS Automation entwickelt, projektiert und erstellt im Kundenauftrag Software und Produkte für ganz unterschiedliche Automatisierungsbereiche. Sowohl beim Bau von Sondermaschinen als auch bei der Serienfertigung verlässt sich GriPS als Hardware-Partner auf den Distributor und Systemintegrator Aaronn Electronic. Read more…