Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet der Europäische Rheumatologenkongress EULAR 2020 ab dem 3. Juni 2020 jetzt als virtueller Kongress statt. Die ursprünglich geplante physische Veranstaltung vor Ort vom 3. bis 6. Juni 2020 in Frankfurt/Main ist dagegen abgesagt.

Es liege gerade in der Verantwortung von medizinischen Fachgesellschaften, alles zu tun, um eine weitere Verbreitung der Erkrankung durch große Menschenansammlungen zu verhindern, so Kongresspräsident Professor Iain B. McInnes aus Glasgow, Schottland zur Umwandlung des Kongresses in ein e-Format. Zudem würden die zum bedeutendsten Kongress dieser Fachrichtung erwarteten Ärzte, Forscher, Fachpersonal sowie Vertreter von Patientenorganisationen jetzt dringendst vor Ort für die medizinische Versorgung und Beratung der Patienten mit sogenannten rheumatischen und muskuloskelettalen Erkrankungen (RMD) gebraucht. In Europa leiden rund 120 Millionen Menschen an der „geheimen Volkskrankheit“ Rheuma. Der Veranstalter, die europäische Gesellschaft für Rheumatologie (European League Against Rheumatism, EULAR) hatte mit 14 000 Teilnehmer aus über 120 Ländern gerechnet. Das vollständige Statement des Präsidenten finden Sie hier.


Umso wichtiger sei es, gerade jetzt aktuelles Wissen zur Diagnose und Behandlung sowie Prävention zu teilen und in die Breite zu tragen. Denn das Risiko von Patienten mit RMD, einen schweren Verlauf von COVID-19 zu erleiden, könnte erhöht sein. Ihr Immunsystem ist einerseits durch die mit einer rheumatischen Erkrankung einhergehenden Entzündung geschwächt. Zum anderen unterdrücken Rheuma-Medikamente die Abwehrfunktion des Immunsystems. Zur besonderen Gefährdung dieser Gruppe und den erforderlichen Schutzmaßnahmen hat die EULAR eine aktuelle Stellungnahme veröffentlicht.

Das Kongressteam arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Ausgestaltung des alternativen virtuellen Kongressformats. Das Angebot wird breit gefächert sein und etwa Symposien oder interaktive Foren ebenso wie Abstract- und Posterpräsentationen auf höchstem wissenschaftlichen Niveau enthalten. Die Inhalte sollen im Anschluss über mehrere Monate, voraussichtlich beginnend mit dem 3. Juni 2020, dem ursprünglichen Kongressauftakt, online verfügbar sein. In Kürze informieren wir Sie über das konkrete Programm. Weitere laufend aktualisierte Informationen finden Sie auf der Kongresshomepage.

Wir freuen uns darauf, Sie virtuell auf dem EULAR 2020 zu treffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MCI Deutschland GmbH
Markgrafenstraße 56
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 20459-0
Telefax: +49 (30) 20459-50
http://www.mci-group.com

Ansprechpartner:
Adelheid Liebendörfer
Telefon: +49 (711) 8931-173
Fax: +49 (711) 8931-167
E-Mail: liebendoerfer@medizinkommunikation.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

LOBO schwebt auf Wolke 175

Auch wenn 2020 aufgrund der Corona-Pandemie keine Preisverleihung im „traditionellen“ Sinne der 34-jährigen Bestandszeit stattfinden konnte, machte die International Laser Display Association – kurz ILDA – aus der Not eine Tugend und verlegte ihre jährliche Read more…

Events

„thumbs up“ von Teilnehmern für die IFA 2020 Special Edition

Die Organisatoren der IFA 2020 Special Edition in Berlin haben von Live-Teilnehmern äußerst positive Rückmeldungen zu den Sicherheitsmaßnahmen erhalten, die während der diesjährigen Veranstaltung ergriffen wurden. Die Teilnehmer bekundeten eine hohe Bereitschaft an der IFA Read more…

Events

PartnerLIFT Open Air Road Show 2020 – Glück gehabt mit dem Timing…

“Es hat gerade so gepasst mit dem schönen Spätsommerwetter und den zeitweise niedrigen Coronazahlen” resümiert der PartnerLIFT Geschäftsführer Kai Schliephake zum Abschluss der PartnerLIFT-Open Air Road Show 2020. “Das Format haben wir aus den Wünschen Read more…