Mit E-Paper-Karten, die über Near Field Communication (NFC) schnell und unkompliziert beschrieben werden können, verbannt die Kundisch GmbH & Co. KG Papier endgültig aus der Fabrik. Ob als Fertigungspapiere oder Spint-Schilder – die Einsatzgebiete der bis zu 4,2 Zoll großen Karten sind vielfältig.

Welches Potential in E-Papern steckt, zeigt Folientastaturexperte Kundisch mit dem Produkt E-Paper-NFC-Tag. Das Unternehmen aus Villingen-Schwenningen hat sich in der Vergangenheit zum Entrepreneur in diesem Thema entwickelt. In Kombination mit der Kommunikationsschnittstelle NFC eröffnet das E-Paper günstige Optionen zu teuren Touchpads oder Tablets und altgedienten Papiervarianten.


„Für uns war es naheliegend, E-Paper und NFC zu vereinen“, erklärt Sebastian Gepp, Entwicklungsleiter bei Kundisch, „und tatsächlich ist es nun gelungen, ein preislich attraktives Produkt auf den Markt zu bringen, das viele Anwendungsmöglichkeiten bietet.“ Die intelligente Lösung ermöglicht die digitale Etikettierung und Überwachung von Artikeln und Steuerung von Prozessen und logistischen Abläufen.

Keine Stromversorgung nötig

Die NFC-gesteuerten E-Paper sind in den Größen 2,1 Zoll, 2,9 Zoll und 4,2 Zoll erhältlich und kommen ohne Stromversorgung und Anschlüsse aus. E-Paper-Displays benötigen Strom nur zur Neuanordnung der Pixel auf den Bildschirm, wenn also der Inhalt am NFC-Lesegerät überschrieben wird. Die bloße Anzeige kommt ohne zusätzliche Energiezufuhr aus.

Für einen Kunden hat Kundisch das neue Produkt bereits als Maßanfertigung geliefert – hier ersetzen die wiederbeschreibbaren E-Paper künftig in der kompletten Produktion die Fertigungspapiere. Über Lesegeräte, die Kundisch mitliefert, erfolgt einerseits die Beschriftung und neue Aufgabenstellung an die Mitarbeiter, andererseits sendet die Station den Status zurück an einen zentralen Rechner. Von dem aus kann so jeder einzelne Schritt der Fertigung überwacht und gesteuert werden. Integration in ERP-Systeme ist ebenso möglich, wodurch das innovative Produkt zum idealen Tool für Industrie-4.0 wird.

Über die Kundisch GmbH & Co. KG

Die Kundisch GmbH & Co.KG, 1979 gegründet, hat sich auf die Herstellung und Entwicklung hochwertiger Folientastaturen, Touchsysteme und Bedieneinheiten spezialisiert. Folientastaturen von Kundisch werden sowohl in einfachen Handgeräten als auch in hochwertigen technischen Apparaten verbaut. Die individuell nach Kundenbedarf gefertigten Touchsysteme entsprechen den hohen Anforderungen aller Branchen im industriellen Umfeld. Kundisch beschäftigt derzeit knapp 200 Mitarbeiter und ist als Tochterunternehmen der schweizerischen Phoenix Mecano AG mit seinen Produkten und Dienstleistungen weltweit vertreten. Erfahren Sie mehr unter www.kundisch.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kundisch GmbH & Co. KG
Steinkirchring 56
78056 Villingen-Schwenningen
Telefon: +49 (7720) 9761-0
Telefax: +49 (7720) 9761-22
http://www.kundisch.de

Ansprechpartner:
Alena Junge
Köhler + Partner GmbH
Telefon: +49 (4181) 9289239
Fax: +49 (4181) 9289255
E-Mail: aj@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

LoRaWan Lösungen für die Industrie und für den Netzbetrieb von PQ PLUS

Aufgrund der günstigen Kostenstruktur wird LoRaWan als M2M Kommunikation für unabhängig vom Mobilfunknetz laufende Kommunikationslösung immer beliebter. Zur Übertragung von Zuständen und Alarmen für Strom, Gas, Wasser, Heizung und für Infrastrukturzustandsmeldungen wird auch bei Smart Read more…

Elektrotechnik

eMCM –Motorstromanalyse als stationäre Condition Monitoring Lösung

AVIBIA präsentiert das neue eMCM Gerät des Experten für Motorstromanalyse Artesis. eMCM ist für kritische rotierende Wechselstrommotore und Generatoren fester und variabler Drehzahl ausgelegt. eMCM ist ein leistungsstarkes Online-Werkzeug zur Zustandsüberwachung, vorausschauenden Instandhaltung und Leistungsmessung. Read more…

Elektrotechnik

Rückführbare Feuchtekalibrierung in Eigenregie

Wer Feuchtesensoren im eigenen Haus kalibrieren wollte, musste bisher tief in die Tasche greifen. Klassische Systeme waren für alle außer den größten Unternehmen unerschwinglich, so dass man meist die Dienste externer Kalibrierlabore in Anspruch nahm. Read more…