White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC – Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299173) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit Bezug auf die Pressemitteilung vom 10. Juni 2019 einen mit National Instrument 43-101 („NI 43-101“) konformen technischen Bericht eingereicht hat, der eine Erhöhung der Mineralressourcenschätzung für die Liegenschaft White Gold im Yukon, Kanada, erläutert. Die Aktualisierung basierte auf den Ergebnissen des Explorationsprogramms 2018 des Unternehmens, das in den Lagerstätten Golden Saddle und Arc durchgeführt wurde. Das vollständig finanzierte 13-Millionen-Dollar-Programm des Unternehmens für das Jahr 2019, das von den Partnern Agnico Eagle Mines Limited (TSX: AEM, NYSE: AEM) und Kinross Gold Corp (TSX: K, NYSE: KGC) unterstützt wird, ist im Gange und umfasst Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 17.000 m auf dem Ziel Vertigo (Liegenschaft JP Ross), den Lagerstätten Golden Saddle und Arc (Liegenschaft White Gold) und der Liegenschaft QV.

Die wichtigsten Punkte der Ressourcenaktualisierung sind unter anderem:

  • Angezeigte Mineralressourcen von 1.039.600 Unzen Gold innerhalb von 14.330.000 Tonnen mit 2,26 g/t Gold und geschlussfolgerte Mineralressourcen von 508.700 Unzen Gold innerhalb von 10.696.000 Tonnen mit 1,48 g/t Gold in den Lagerstätten Golden Saddle („GS") und Arc, was einer Zunahme von 25% entspricht.
  • Zunahme der angezeigten Ressourcen um 8 % und der geschlussfolgerten Ressourcen um 80 %.
  • Zunahme auf Golden Saddle durch die Entdeckung der GS West Zone im Jahr 2018, die Erweiterung der GS Main Zone und Footwall Zone sowie durch die die Erweiterung potenzieller untertägiger Unzen.
  • Zunahme auf Arc durch Bohrungen im Jahr 2018 und aktualisierte geologische Modellierung.
  • Die Vererzung GS und Arc bleibt in Streich- und Fallrichtung/Richtung des Abtauchens offen. In diesen Zonen wurden im Jahr 2018 signifikante Unzen mittels 12.368 Bohrmeter hinzugefügt.
  • GS Main beherbergt einen gleichbleibend hochgradigen Kernbereich von 832.000 Unzen Gold in der Kategorie „angezeigt“ bei einem Gehalt von 2,96 g/t Gold und 107.000 Unzen Gold in der Kategorie „geschlussfolgert“ bei einem Gehalt von 3,18 g/t Gold. Dafür wurde ein Cut-off-Gehalt von >1 g/t Gold verwendet. In diesem hochgradigen Kernbereich befinden sich 525.600 Unzen Gold in der Kategorie „angezeigt“ bei einem Gehalt 4,68 g/t Gold und 81.900 Unzen Gold in der Kategorie „geschlussfolgert“ bei einem Gehalt von 4,74 g/t. Dafür wurde ein Cut-off-Gehalt von >3 g/t Gold verwendet.

Das diese Pressemitteilung begleitende Bildmaterial finden Sie unter: http://whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/.


„Wir sind mit der signifikanten Erhöhung unserer Mineralressourcenschätzung sehr zufrieden. Diese Erweiterung zeigt weiterhin den anhaltenden Erfolg unserer systematischen datengesteuerten Explorationsmethoden und den Wert, den wir in unserem einzigartigen Liegenschaftsportfolio generieren. Die kontinuierliche Erweiterung der Lagerstätten ist ein wichtiger Bestandteil unseres Explorationsprogramms für 2019, das konzipiert wurde, den Lagerstätten zusätzliche oberflächennahe Unzen hinzuzufügen und um das Potenzial der neu identifizierten Ziele aufzuzeigen“, erklärte David D’Onofrio, Chief Executive Officer. „Zurzeit werden auf der Liegenschaft White Gold Bohrungen niedergebracht und wir freuen uns auf die bevorstehenden Ergebnisse.“

Der NI 43-101 konforme technische Bericht mit dem Titel „Independent Mineral Resource Estimate for the White Gold Project, Dawson Range, Yukon, Canada" wurde von Arseneau Consulting Services Inc. mit Sitz in Kanada erstellt. Der technische Bericht kann bei SEDAR unter www.sedar.com unter dem Unternehmensprofil und auf der Webseite des Unternehmens unter www.whitegoldcorp.ca eingesehen werden. Der technische Bericht unterstützt die wissenschaftliche und technische Offenlegung in Bezug auf die aktualisierte Mineralressourcenschätzung in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. Juni 2019.

Über White Gold Corp.

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 22.040 Quarz-Claims auf 35 Liegenschaften mit einer Fläche von über 439.000 Hektar, was über 40 % des White Gold District im Yukon entspricht. Die Flaggschiff-Liegenschaft, White Gold, des Unternehmens besitzt eine Mineralressource von 1.039.600 Unzen (Kategorie angezeigt) bei einem Gehalt von 2,26 g/t Gold und 508.700 Unzen (Kategorie geschlussfolgert) bei einem Gehalt von 1,48 g/t Gold. Es ist ebenfalls bekannt, dass sich die Vererzung auf Golden Saddle und Arc über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus erstreckt. Regionale Explorationsarbeiten haben ebenfalls mehrere andere aussichtsreiche Ziele auf den Claim-Paketen des Unternehmens generiert, die an beachtliche Goldentdeckungen grenzen einschließlich des Projekts Coffee im Besitz der Newmont Goldcorp Corporation (erkundete und angezeigte Goldressource von 3,4 Mio. Unzen(1)) und des Projekts Casino der Western Copper and Gold Corporation (nachgewiesene und vermutete Vorräte(1) von 8,9 Mio. Unzen Gold und 4,5 Mrd. Pfund Kupfer). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.whitegoldcorp.ca.

(1) Die erwähnte Vererzung ist die vom Eigentümer jeder Liegenschaft offengelegte und ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf die Vererzung, die auf der Liegenschaft des Unternehmens beherbergt ist.

Qualifizierte Person

Jodie Gibson, P.Geo. und Vice President of Exploration des Unternehmens, ist im Sinne von National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects eine „qualifizierte Person". Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "erwartet" oder "antizipiert" oder "nicht erwartet", "plant" oder "vorgeschlagen", "Budget", "geplant", "Prognosen", "Schätzungen", "glaubt" oder "beabsichtigt" oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "kann" oder "könnte", "würde", "könnte" oder "wird" durchgeführt werden oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und geplant sind; das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob geplante Explorationsprogramme auf einem der Grundstücke des Unternehmens erfolgreich sein werden; die Explorationsergebnisse sowie zukünftige Explorationspläne und -kosten und -verfügbarkeit.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Erwarteter Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und vorgeschlagen wird; fehlende Identifizierung zusätzlicher Mineralressourcen oder bedeutender Mineralisierungen; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, einschließlich der Finanzierung von Explorationsprogrammen auf den Grundstücken des Unternehmens; Geschäftsintegrationsrisiken; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie der Wechselkurs des kanadischen Dollars zum US-Dollar); Veränderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration, der Erschließung und dem Bergbau (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Einstürzen und Überschwemmungen); Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Abdeckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die Beschränkungen für den Bergbau und die Mineralexploration auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit steigender Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinvestitionen und Arbeit; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung (einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden verbunden sind); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Minen entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter, wenn Pläne weiterhin bewertet werden; Bodenprobenergebnisse, die vorläufiger Natur sind und keinen schlüssigen Beweis für die Wahrscheinlichkeit von Mineralvorkommen; Eigentumsrechte an Grundstücken; und die Faktoren, die in der jüngsten vom Management vorgelegten Diskussion und Analyse des Unternehmens beschrieben wurden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, kann das Unternehmen den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die bei der Entwicklung solcher zukunftsgerichteten Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange (die "Exchange") noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
David D’Onofrio
Chief Executive Officer
Telefon: +1 (647) 930-1880
E-Mail: ir@whitegoldcorp.ca
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Marktfreigabe

. 1. Einführung Die Aktionäre der SGL ("SGL-Aktionäre" – https://www.youtube.com/watch?v=BMHC2CYYtHg ) werden auf die am 4. Oktober 2019 von SGL und Sibanye-Stillwater veröffentlichte Absichtserklärung verwiesen, in der angekündigt wurde, dass der Konzern eine interne Restrukturierung Read more…

Finanzen / Bilanzen

White Gold beteiligt sich an strategischen Claims im White Gold District, Yukon

White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC – Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.com/…) freut sich bekannt zu geben, dass es drei strategische Claims (Kodiak, Kirkman & Tea) mit insgesamt 689 Claims (die Read more…

Finanzen / Bilanzen

Ab 2020 können Arbeitgeber steuerfreie Gutscheine und Geldkarten nicht mehr ohne Weiteres nutzen

Ab 1. Januar 2020 schränkt der Gesetzgeber die Anwendung der steuerfreien Sachbezugsgrenze von 44 Euro ein. Gewähren Arbeitgeber ihren Mitarbeitern bisher monatlich steuerfrei Waren- oder Tankgutscheine bis 44 Euro, dann sollten sie unbedingt prüfen, ob Read more…