KDS bereichert den Markt mit neuen, kompakten Quarz-Oszillatoren (DSO211SX, DSO221SX), die perfekt für Applikationen im Fahrsicherheitsbereich geeignet sind. Außerdem haben nun auch die universell einsetzbaren Baureihen DSO211SXF und DSO221SXF Marktreife erlangt und können geordert werden (bespielsweise hier). Letztere finden ihre Einsatzgebiete vorwiegend im Consumer-Markt, in der Telekommunikation oder auch im industriellen Sektor. Die SX-Serie zielt dabei vorwiegend auf den Bereich für in-vehicle-Ausstattung ab und erfüllt bereits den Standard Autonomous Driving Level II. Darüber hinaus erreichen die neuen SX-Oszillatoren auch den in-vehicle component reliability standard AEC-Q100/AEC-Q200.Den beiden Serien gemein sind deren hohe Frequenzstabilität (bei einer Arbeitstemperatur von −40°C to +125°C) und deren Frequenz-Anpassungsfunktion.

Informieren Sie sich doch gerne direkt hier über detaillierte, technische Fakten:

  • DSO211SX                                                                                   
  • DSO221SX
  • DSO211SXF
  • DSO221SXF


Zukünftige Entwicklungen


Auf Grund der Wahrscheinlichkeit, dass ein neues Advanced Emergency Braking System (AEBS) rechtsverbindlich werden wird, ist ebenfalls von einem Wachstum im Markt für autonomes Fahren und der dazugehörigen Advanced Driver-Assistance Systems (ADAS) zu rechnen. Hinzu kommt der kontinuierlich steigende Bedarf für Quarzoszillatoren in vielen anderen Feldern (z.B. bei IoT-Andwendungen) und die nicht abreißende Nachfrage nach miniaturisierten, immer leistungsfähigeren, elektronischen Bauteilen. Alles in allem betrachtet sind dies ideale Voraussetzungen, damit die SX- respektive SXF-Serien zukünftig vielfältige Kundenbedürfnisse auf unterschiedlichsten Märkten bedienen werden.

Haben Sie Fragen zu diesem oder einem anderen Produkt von KDS? Kontaktieren Sie uns doch gerne direkt und sprechen Sie mit Ihrem CompoTEK- Team!

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CompoTEK GmbH
Lindwurmstr. 97a
80337 München
Telefon: +49 (89) 544323-0
Telefax: +49 (89) 535623
http://www.compotek.de

Ansprechpartner:
Richard Stein
Telefon: +49 (89) 544323-27
E-Mail: rs@compotek.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

ESD-Stoff SF40 & SF60 – Sicherheit mit vielfältigem Nutzen

Der statisch ableitende Webstoff SF40 von der Firma Asmetec kann vielfältig genutzt werden. Zum Abdecken oder Unterlegen bei Elektrogeräten, bei Messeständen oder auch zur eigenen Herstellung von Bekleidung und Beuteln ist der Stoff bestens geeignet. Read more…

Elektrotechnik

Ausführliche Beschreibung der Standardisierungen von Time-Sensitive Networking (TSN)

Die aktuelle Buchneuerscheinung des VDE VERLAGs beschreibt die Standardisierungen von Time-Sensitive Networking (TSN) und erklärt die Funktionsweise dieser Technologie ausführlich. TSN ist ein wichtiger Baustein für die Durchgängigkeit der Automatisierungspyramide von der Feld- zur IT-Ebene Read more…

Elektrotechnik

Leuze electronic ließ Messebesucher Sensorik hautnah erleben

Vom 26. bis 28. November demonstrierte Leuze electronic auf der smart production solutions (SPS) seine Technologiekompetenz in den Bereichen Arbeitssicherheit, Smart Factory und Intralogistik und ließ die Messebesucher Sensorik anhand von Livedemos hautnah erleben. Vom Read more…