Daten sind die Unternehmenswerte von morgen. Doch wie können damit neue Wertschöpfungspotentiale wie zum Beispiel Predictive Maintenance oder innovative Servicemodelle erschlossen werden? Antworten auf diese Frage gab es beim ersten „Industry meets Analytics"-Event am 4. Juli 2019 im Kunden- und Technologiezentrum von Weidmüller in Detmold. Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich über maßgeschneiderte IoT-Plattform-Lösungen oder den Einsatz einer Automated-Maschine-Learning-Software. Dabei verwies Dr. Timo Berger, designierter Vertriebsvorstand von Weidmüller, bereits bei der Eröffnung auf das Potential der Digitalisierung für den Mittelstand. „Mit dem Industrial Internet of Things entstehen gerade völlig neue Möglichkeiten“, so Berger. „Viele Unternehmen fangen an, sich mit der Datenerfassung zu beschäftigen. Einen konkreten, messbaren Nutzen erzielen die gesammelten Informationen jedoch erst durch eine logische Verknüpfung und Auswertung.“

Wie der Stand der Entwicklung im Detail ist, welche Anwendungsfelder es gibt und was für Möglichkeiten sich für Unternehmen bieten, erläuterten in Vorträgen anschließend Prof. Dr. Eyke Hüllermeier von der Universität Paderborn sowie Vertreter der Unternehmen Boge, GEA, Microsoft und Weidmüller. Im Zentrum der Unternehmensvorträge standen dabei vor allem Anwendungsfelder und Lösungen für die Industrie. „Die industrielle Anwendung von Machine Learning ist deutlich weiter als manche denken, denn viele Unternehmen beschäftigen sich intensiv mit den Themen Analytics und Datenaufbereitung“, erklärt Tobias Gaukstern, Leiter der Business Unit Industrial Analytics bei Weidmüller. „Wir möchten zeigen, welche Vorteile der Einsatz von maschinellem Lernen in der Produktion bringt.“

Das kam auch bei den Besuchern gut an. „Wir haben viel positives Feedback erhalten“, ist Gaukstern begeistert. „Besonders positiv wurde von den Teilnehmern der Networkingcharakter der Veranstaltung und die Möglichkeit des Austauschs untereinander hervorgehoben.“


Über Weidmüller

Weidmüller – Partner der Industrial Connectivity.

Als erfahrene Experten unterstützen wir unsere Kunden und Partner auf der ganzen Welt mit Produkten, Lösungen und Services im industriellen Umfeld von Energie, Signalen und Daten. Wir sind in ihren Branchen und Märkten zu Hause und kennen die technologischen Herausforderungen von morgen. So entwickeln wir immer wieder innovative, nachhaltige und wertschöpfende Lösungen für ihre individuellen Anforderungen. Gemeinsam setzen wir Maßstäbe in der Industrial Connectivity.

Die Unternehmensgruppe Weidmüller verfügt über Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Weidmüller einen Umsatz von 823 Mio. Euro mit rund 4.900 Mitarbeitern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
32758 Detmold
Telefon: +49 (5231) 14-0
Telefax: +49 (5231) 14-251401
http://www.weidmueller.de

Ansprechpartner:
Carsten Nagel
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5231) 14-291010
E-Mail: Carsten.nagel@weidmueller.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Digitalisierung und Nachhaltigkeit verbinden

Nach dem erfolgreichen Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Ressourcen schonen – Kosten sparen“ bei der Gilgen’s Bäckerei lädt die Deutsche Telekom AG am Donnerstag, 14. November, 17 bis 20 Uhr, in den Landgrabenweg 151 zum Thema Read more…

Events

InPrint Munich 2019: Internationale Fachmesse für Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung beginnt morgen in München

Vom 12. bis 14. November präsentiert die InPrint Munich 2019 neueste Drucktechnologie zum Veredeln und Personalisieren von Konsumgütern, Produktionsteilen und Verpackungen, bei maximaler Kosteneffizienz. Für viele Industriebereiche eröffnen sich hier völlig neue Chancen: Mit innovativen Read more…

Events

Drei Messen und ein Veranstaltungsort – 15.000 Besucher waren auf dem Erfurter Messegelände

Am Wochenende  waren fünfzehntausend Besucher auf dem Messeglände zu unterschiedlichsten Messe-Themen zu Gast. Während in der Halle 1 das Hairfestival „StyleCom“ seine Premiere feierte, trafen sich in Halle 2 Bauherren und Bau-Interessierte zur Haus.Bau.Ambiente. In Read more…